Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Das grösste Übel, das wir unseren Mitmenschen antun können, ist nicht, sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein. Das ist absolute Unmenschlichkeit.
  George Bernhard Shaw
 21.02.20 10:54                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

16.02.2020
14:40 [Advices and tips] (D)
Wem gehört die Sberbank von Russland? Wer ist der Besitzer der Sberbank von Russland?
Die Geschichte der größten Bank des Landes, der Sberbank, ist ungefähr 170 Jahre alt. Der Anführer des russischen Bankensystems war ein Empfänger der Sparkasse, deren Gründung bis ins Jahr 1841 zurückreicht. Der stabile Betrieb des Finanzinstituts wird vom Staat selbst garantiert, da er eine Kontrollbeteiligung an der Person der Zentralbank der Russischen Föderation besitzt.
7:37 [Blauer Bote] (D)
Die gefälschte Invasion
Russland ist nicht in die Ukraine einmarschiert. Deutsche Medien, Politiker und Aktivisten behaupten jedoch bis heute standhaft das Gegenteil, obwohl es nicht einmal Videos oder Fotos von einfallenden russischen Truppen oder wilden Kriegsszenen zwischen russischen und ukrainischen Verbänden gibt. In ihrer Not setzten die Medien zahlreiche Falschbilder und Symbolbilder ein. Im Folgenden einige Beispiele dafür.
14.02.2020
7:30 [Secarts.org] (D)
Bundeswehr treibt "Medienkrieg um die öffentliche Meinung" voran
Von German Foreign Policy - BERLIN (17.02.2011) - Die Bundeswehr treibt mit Hilfe von "Friedensforschern" und Sozialwissenschaftlern ihren "Medienkrieg um die öffentliche Meinung" voran. Ein aktuelles propagandistisches Mittel hierfür ist ein im Internet präsentierter "Reader Sicherheitspolitik", der "Meinungsführer" in der deutschen Gesellschaft ansprechen und für die Ziele der Bundeswehr gewinnen soll. In dem "Reader" finden sich nicht nur Analysen von Armeeangehörigen, sondern auch Beiträge von leitenden Mitarbeitern regierungsnaher Thinktanks, zahlreichen Universitätsprofessoren und sogenannten Friedensforschern; auch die Wissenschaftsministerin des Bundeslandes Sachsen zählt zu den Autoren. Da die deutsche Bevölkerung nicht wie in anderen Staaten "selbstverständlich mit patriotischer Gesinnung" hinter ihren Streitkräften stehe, müsse eine "proaktive" Medienpolitik betrieben werden, heißt es: Die Presse sei "Teil des Schlachtfeldes" und müsse benutzt werden - "von innen heraus".
10.02.2020
17:10 [Schramm´s Blog] (D)
EU-Sanktionen gegen Russland kosten Österreich Milliarden!
21.08.14 - Bisher 4,5 Mio. Euro Schaden durch Russland-Sanktionen, so "Die Presse". "Die Sanktionen gegen Russland schaden unserer Wirtschaft generell und unserer Landwirtschaft massiv und sorgen für eine weitere Verschärfung der Lage auf dem Arbeitsmarkt und innerhalb der ohnehin oftmals schon stark gebeutelten österreichischen Landwirtschaft. Bisher wurden Agrarprodukte im Wert von über 240 Millionen Euro nach Russland exportiert. Wenn Russland nun seinerseits Sanktionen gegen Österreich verhängt, dann entgehen unseren heimischen Bauern diese Einnahmen", so der NAbg. Ing. Christian Höbart. Der "Kurier": Exporte nach Russland brechen ein: 1200 Firmen betroffen. Die "Presse" berichtet: "Die Obstbauern spüren die fehlenden Exporte nach Russland schon. Die Preise für Äpfel sind vor der Haupternte gefallen". (...) Die Einbußen für die gesamte österreichische Agrar- und Lebensmittelbranche bezifferte der Landwirtschaftsminister in der Vorwoche mit 4,5 Mio. Euro.
12:56 [Ostexperte] (D)
Analyse: Sanktionen kosten vier Milliarden im Monat
15. Okt 2019 - Durch die westlichen Russland-Sanktionen und die russischen Gegensanktionen gehe Handel im Volumen von 4 Mrd. US-Dollar pro Monat verloren. Davon entfalle 45% bzw. 1,8 Mrd. Dollar auf die westlichen Sanktionsländer und die restlichen 55% auf Russland. Dies geht aus einer Studie von Matthieu Crozet von der Lingnan University in Hongkong und Julian Hinz vom Kieler Institut für Weltwirtschaft unter dem Titel „Friendly Fire: The Trade Impact of the Russia Sanctions and Counter-Sanctions“ hervor, die demnächst in der Zeitschrift „Economic Policy“ erscheint. 92% der Schäden für die westlichen Länder trage die EU, den Löwenanteil Deutschland.
08.02.2020
23:08 [Balkanblog] (D)
Die MEK Terroristen in Tirana - Albanien, organisieren und finanzieren die Randale im Iran
In Deutschland verkauft man das dann als „Kampf gegen Terrorismus“, wo man vor aller Augen Partner ist. Uraltes CIA Modell und vom US Department of State, das man Kriminelle und Terroristen einkauft, um durch Gewalt und Mord Randale in einem Land zu organisieren. Erbaut von Israel zwischen 2013 und 2015 in der Nähe von Tirana, ist die geheime Stadt Manza in Albanien die Militärbasis der Mudschahiddin des Volkes.
9:26 [NachDenkSeiten] (D)
Friedrich Merz, Steuerbetrug und BlackRock – die Blendgranateneinschläge kommen näher
13. November 2018 - Gefeiert und kritisiert – so könnte das Zwischenfazit der Berichterstattung über den wie ein Phönix aus der Asche emporgestiegenen potentiellen Merkel-Nachfolger Friedrich Merz zusammengefasst werden.
06.02.2020
17:06 [Analitik] (D)
Vorbereitungen zum Libyen-Gipfel in Berlin
18. Januar 2020 - In Fortsetzung unserer kleinen Libyen-Chronik, deren letzter Stand darin bestand, dass die EU jeglichen Einfluss in Libyen nur durch Putin bekommen kann. Am 19. Januar wird in Berlin eine Libyen-Konferenz organisiert, auf der die EU ihren Weg nach Libyen finden will. Die UN soll einbezogen werden und alle Konfliktparteien. Großes Ding also. Alle bereiten sich vor. Die Türkei schickt zwei Wochen zuvor eigene Truppen nach Libyen, um die offizielle Regierung gegen General Haftar zu unterstützen.
01.02.2020
7:39 [LobbyControl] (D)
Aktiv für Transparenz und Demokratie -Hintergrund
Lobbygruppen, Denkfabriken, Kommunikationsberater und PR-Agenturen spielen eine immer größere Rolle in Politik und Öffentlichkeit. Ab und zu werfen einzelne Affären – wie um die Nebeneinkünfte von Abgeordneten – Schlaglichter auf die Grauzonen politischer Einflussnahme. Aber es gibt zu wenig kontinuierliche und systematische Aufklärung. LobbyControl will hier Abhilfe schaffen.
23.01.2020
9:12 [RT] (D)
Wie der deutsche Steuerzahler anti-russische Propaganda von US-Denkfabriken finanziert
16.02.2018 von Florian Warweg - Der Marshall Fund of the United States hat das Projekt "Hamilton 68" eingeführt, welches "einen zeitnahen Blick auf russische Propaganda" ermöglichen soll. Fragwürdig erscheinen neben dessen denunziatorischem Charakter die Methodologie sowie die Finanziers. Was steckt hinter dem Dashboard Hamilton 68?
22.01.2020
8:06 [Hintergrund] (D)
Den Krieg in Libyen verstehen - Was sind die wahren Ziele der USA?
Michel Collon, 3. Juni 2011 - An diesem Punkt unserer Überlegungen angelangt, können wir aufgrund mehrerer Tatsachen die These vom humanitären Krieg oder einer impulsiven Reaktion auf die Ereignisse als endgültig widerlegt betrachten. Wenn Washington und Paris jegliche Verhandlungen entschlossen abgelehnt haben, wenn sie bereits seit einiger Zeit am Aufbau der libyschen Opposition „gearbeitet“, detaillierte Konzepte für eine Intervention vorbereitet hatten und sich ihre Flugzeugträger bereits seit längerer Zeit für eine Intervention bereit hielten (wie es US-Admiral Gary Roughead, Chef der US-Seestreitkräfte bestätigt hat: „Unsere Streitkräfte waren bereits gegen Libyen positioniert“, Washington, 23. März), dann bedeutet das zwangsläufig: Dieser Krieg wurde nicht im letzten Augenblick als Reaktion auf überraschend eingetretene Ereignisse beschlossen. Er war im Gegenteil geplant. Mit ihm werden Ziele verfolgt, die über die Person Gaddafis weit hinausgehen. Welche Ziele sind das?
20.01.2020
11:04 [RT] (D)
Eineinhalb Jahrzehnte Tod und Zerstörung: Bilanz der 16 Jahre US-Einsatz im Irak
Qassem Soleimani, ein hochrangiger iranischer Militär, wurde am 3. Januar bei einem Drohnenangriff der USA im Irak, wo er diplomatische Aufgaben wahrnahm, getötet. Ebenso wurde bei diesem Anschlag der irakische Politiker Abu Mahdi al-Muhandis ermordet. Als Reaktion darauf verlangte das Parlament Iraks einstimmig den Abzug aller US-Truppen – worauf wiederum die USA eine Entschädigung für einen von ihnen ausgebauten irakischen Luftwaffenstützpunkt verlangten und mit Sanktionen drohten. Doch wer sollte hier eigentlich wen entschädigen?
10:50 [German Foreign Policy] (D)
Die Berliner Libyen-Konferenz (II) - Experten reagieren mit Skepsis auf Ergebnisse der Berliner Libyen-Konferenz. Ölblockade in Libyen eskaliert
Mit einiger Skepsis reagieren Experten auf die Ergebnisse der gestrigen Berliner Libyen-Konferenz. Zwar verabschiedeten die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten in den Libyen-Krieg involvierten Länder gestern in der deutschen Hauptstadt eine Resolution, die insbesondere einen Waffenstillstand, die Durchsetzung des Waffenembargos und erste Schritte zur Rekonstruktion des libyschen Staates vorsieht. Doch fehlten ein förmliches Waffenstillstandsabkommen und ein Mechanismus zur Durchsetzung des Waffenembargos, hieß es etwa bei der niederländischen Denkfabrik Clingendael. Die Berliner Konferenz habe "in einer Art Parallel-Realität zum tatsächlichen Geschehen in Libyen" stattgefunden, urteilt Wolfram Lacher, Libyen-Experte der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP).
18.01.2020
17:51 [junge Welt] (D)
Unerledigter Widerspruch
Israels Staatsräson ist geprägt von einer unabgeschlossenen Bestimmung seines Volkes und seines Territoriums. Das schließt die völkerrechtswidrige Landnahme palästinensischer Gebiete ein
17.01.2020
7:56 [RT] (D)
Annäherung im Nahen Osten: Die "unmittelbare Bedrohung" der US-Interessen
Als der iranische General Soleimani durch einen US-Drohnenanschlag ermordet wurde, befand er sich auf diplomatischer Mission. Washington bestreitet dies. Doch bereits im vergangenen Jahr wurden entsprechende Gespräche zwischen dem Irak, Saudi-Arabien und dem Iran in die Wege geleitet.
15.01.2020
20:44 [NachDenkSeiten] (D)
Die Edel-Mafia der Plünderer und Ausbeuter und ihrer regierungsamtlichen und ehedem regierungsamtlichen Helfer dirigiert den Kampagnenteil unserer Medien und regiert die Welt
23. Dezember 2013 - Eine friedliche Weihnachtsstimmung will bei mir partout nicht aufkommen und ich kann sie Ihnen beim besten Willen nicht vermitteln, weil wir gerade wieder einmal Zeuge eines ungeheuerlichen Vorgangs geworden sind: Wer über viel Geld und publizistische Kraft verfügt, kann nicht nur die wesentlichen politischen Entscheidungen bestimmen, er kann auch aus kriminellen Plünderern von Volksvermögen Freiheitshelden machen. Und aus den vermutlich üppig bezahlten Helfern im Weichbild der PR-Agenturen werden Helden im Kampf für die Menschenrechte und die Freiheit. Es geht um Michail Chodorkowski und um Genschers und der Bundesregierung großartige Hilfe für diesen rechtskräftig verurteilten Plünderer und „Freiheitshelden“.
08.01.2020
7:42 [Unser Politikblog] (D)
Respektiert endlich die irakischen Strafverfolgungsbehörden !
Unbekannte Täter greifen die US-Militärbasis in Kirkuk mit einer Fadjr-1 Rakete iranischer Bauart von einem LKW aus an, wodurch sie einen US-Subcontractor töten und mehrere US-Soldaten verletzen. Diese Raketen gibt es nicht nur bei den Armeen Irans, Iraks und Syriens, sondern auch bei den verschiedensten Dschihadisten, welche diese in Syrien oder Irak erbeutet haben. Diese Raketen sind laut Southfront auch schon bei Milizen in Afghanisten gesichtet worden. (Southfront-Artikel „Photos reveal Iranian-made rockets used in deadly attack on U.S. Base in Iraq“ vom 29.12.2019)
07.01.2020
13:13 [uncut-news.ch] (D)
Soleimani war in Bagdad auf Friedensmission
Wie sich nun herausgestellt hat, war der ermordete Chef der IRGC Quds Force am vergangenen Donnerstagabend auf dem Flughafen von Bagdad als Teil der laufenden diplomatischen Bemühungen zur Vermittlung von Frieden und Entspannung zwischen Saudi-Arabien und dem Iran unterwegs. Das sagte kein geringerer als der irakische Premierminister Adel Abdul-Mahdi.
26.12.2019
14:10 [www.barth-engelbart.de] (D)
Über die Hintergründe der US-Anti-China-Kampagne und die Tatsachen über Xingjiang & die Uiguren
Behind the U.S. anti-China campaign: The facts about Xinjiang (Leider HaBE ich den Text nicht schnell genug ins Deutsche übersetzen können, um die Fake-News und Fake-Videos über die Uiguren in der VR China zu entkräften!)
22.12.2019
18:23 [Anderweltonline] (D)
Hurra! Endlich gibt es ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump
Die deutschen Monopolmedien überschlagen sich in Freude darüber, dass der gehasste US-Präsident endlich mit einem „Impeachment“ aus dem Amt gejagt werden soll. Da zeigt sich ganze Verlogenheit der „westlichen Wertegemeinschaft“, denn eigentlich müsste der ehemalige Vizepräsident Obamas, Joe Biden, vor Gericht stehen. Bevor Sie hier weiter lesen, sollten Sie sich dieses Video von knapp vier Minuten ansehen: Ab Minute 1:10 prahlt der feine Herr Biden damit, wie er den damaligen Präsident der Ukraine Poroschenko erpresst hat, er werde eine Milliardenzahlung zurückhalten, wenn er den Staatsanwalt nicht entlässt, der unter anderem gegen seinen Sohn wegen Korruption ermittelt.
08.12.2019
18:15 [Blauer Bote] (D)
5 Milliarden Dollar für den Regime Change in der Ukraine
Es gibt da dieses berühmte Video aus dem Jahre 2013, in dem die US-Diplomatin Victoria Nuland – 2013 bis 2017 im US-Außenministerium tätig und unter anderem für Osteuropa zuständig – sagt, die USA habe bisher fünf Milliarden Dollar in den Regime Change in der Ukraine investiert.
06.12.2019
20:08 [RT] (D)
Selimchan Changoschwili: Frauenheld, Spion, Islamist oder Gefährder?
Der Mord an Selimchan Changoschwili in Berlin weitet sich zu einem diplomatischen Konflikt zwischen Deutschland und Russland aus. Wer war das Opfer, und wie konnte es sein, dass er trotz abgelehntem Asylantrag noch für zwei weitere Jahre in Deutschland leben konnte?
18:32 [Peds Ansichten] (D)
Was suchen deutsche Soldaten in Afghanistan?
Die sogenannte Friedensmission in Afghanistan ist eine Intervention. Deutsche Soldaten dürfen nur bestimmte Details über ihren Dienst in Afghanistan erzählen. Andere – Kommunikationsprofis – schreiben statt dessen die Erlebnisse der Soldaten um, filtern sie und machen sie hochglanztauglich und beim Konsumenten kommt schließlich ein Narrativ an, das perfekt an die vermeintliche und propagandistisch wirkmächtig verbreitete Mission angepasst ist.
04.12.2019
10:18 [AG Friedensforschung] (D)
NATO-Propaganda in Essen
1. August 2015/Von Bernhard Trautvetter - Im November wollen Militärstrategen in Essen beraten, wie der öffentlichen Meinung beizukommen ist – die bleibt nämlich bislang stur pazifistisch....Die Konferenz trägt den Titel »Strategische Kommunikation – NATO-Herausforderungen für die Zukunft«. Die Inanspruchnahme der Medien für Kriegspropaganda soll auf allen Ebenen professionalisiert werden.
3:25 [Swiss Propaganda Research] (D)
Trump, die Medien, und die Geopolitik
August 2017 (Akt. April 2018) - Die folgende Analyse befasst sich mit der Frage, wie die bislang auffallend negative Bericht­erstattung der traditionellen westlichen Medien über die Trump-Präsidentschaft zu erklären ist. Dabei zeigt sich, dass keine der üblichen Erklärungen – die angebliche Inkompetenz Trumps, eine angebliche »Links­lastig­keit« der Medien, Einschaltquoten oder Partikularinteressen einflussreicher Lobbys – stichhaltig ist...Tatsächlich dürfte Trump der erste US-Präsident seit dem Zweiten Weltkrieg sein, der nicht CFR-Mitglied oder wenigstens CFR-konform ist.
25 Einträge

Warning: fopen(inc/cache/kat_145_de_0_.html): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w005cd3a/inc/cache.class.php on line 43
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!