Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Die Aufgabe der NATO ist es, „die Russen draußen, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten zu halten.“
  Lord Ismay, erster NATO Generalsekretär
 15.08.18 13:00                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

06.08.2018
22:40 [Querdenkende] (D)
Ein Zurück zur Dienstpflicht mißbilligt Menschenrechte
Kanonenfutter erneut auf bestem Wege? Im Christentum war die Verweigerung zum Dienst an der Waffe, kriegerisch unterwegs zu sein, anfangs tief verwurzelt, eine Selbstverständlichkeit, die sich allerdings mit dem Machtbestreben des Vatikan, der Katholischen Kirche wandelte, sodaß im Mittelalter jene Kriegsdienstverweigerer einfach mal als Ketzer verurteilt und hingerichtet wurden.
04.08.2018
5:59 [www.barth-engelbart.de] (D)
Maas gescheitert: keine Waffen von Heckler & Koch für die Opposition in Nicaragua. Noch!
Dass aus den Lieferungen in mexikanische Provinzen etwas abgezweigt wurde? Alles Spekulation! Der Dienstweg aus den USA ist kürzer. Oder gibt es mittlerweile H&K-lizensierte Produktion in Honduras? Oder KampfKäferKübelwagen aus mexikanischen VW-Werken? Als geförderte Entwicklungshilfe-Einrichtungen? Oder wo gibt es weitere Maidane zu versorgen: zwischen Afghanistan und Zimbabwe, in Harare? In Bulawajo?, in Teheran? In Caracas?
21.07.2018
23:39 [Sputnik Deutschland] (D)
„Aufbau einer Söldner-Truppe“: Bundeswehr erwägt Aufnahme von Ausländern
Deutschlands Streitkräfte leiden seit dem Ende der Wehrpflicht unter Personalnot. Im Bundesverteidigungsministerium soll es Überlegungen geben, Ausländer in die Bundeswehr aufzunehmen, schreibt „Die Augsburger Allgemeine“ am Samstag. Die Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat die angeblichen Pläne der Regierung heftig kritisiert.
0:58 [RT] (D)
SPD-Wehrbeauftragter Bartels warnt vor "Entfremdung vom Militärischen"
Der Wehrbeauftragte des Bundestages Hans-Peter Bartels verteidigt die Erhöhung der Rüstungsausgaben. Laut Bartels mangelt es jedoch zur Zeit vor allem an der notwendigen gesellschaftlichen Verankerung und Akzeptanz der Bundeswehr.
17.07.2018
20:39 [Strategic Culture] (E)
US Mulls Moving Forces from Germany: Part of a Wider Process
The US Defense Department is exploring the option of withdrawal or transfer of US forces from Germany to Poland.
16.07.2018
1:05 [The European] (D)
Wird von der Leyen Nato-Generalsekretärin?
Gipfelkrach bei der Nato. Trump fordert von Europa, endlich mehr zu zahlen. Und auch eine Personalie wird heiß diskutiert. Wer wird nächster Nato-Generalsekretär? Das könnte erstmals eine Frau sein – und dann auch noch eine Deutsche.
15.07.2018
23:48 [Sputnik news] (F)
Berlin répond à la demande de Trump d’accroître les dépenses militaires de l’Otan
Le chef de la diplomatie allemande, Heiko Maas, a affirmé que c’est le respect de l’ordre international qui rendra le monde plus sûr, plutôt que l’augmentation des dépenses militaires des pays de l’Otan à 4% de leur PIB, proposée par Donald Trump lors du sommet de l’Alliance.
21:52 [RT] (D)
Deutschland - Bye bye, US Army?
Jüngste Umfragen zu dem von US-Präsident Donald Trump aufgeworfenen Thema zum Abzug seiner Truppen aus Deutschland sprechen eine klare Sprache. Gegner dieses Vorstoßes sind insbesondere strukturschwache Regionen mit US-Basen.
0:01 [Pars today] (F)
Les Allemands réclament la fin de la présence US
Selon un sondage réalisé par l`Agence de presse allemande DPA, 42 % des Allemands réclament le retrait des troupes américaines stationnées en Allemagne. Quelque 37 % des sondés souhaitaient le maintien de la présence des troupes US, alors que 21 % se sont abstenus de participer au sondage.
13.07.2018
16:25 [German Foreign Policy] (E)
The Two Percent Conflict - German-European Armament
In the run-up to this week`s NATO summit, the debate on the German military budget`s massive increase is continuing. Following the government`s decision to increase next year`s military budget by more than 10 percent to €42.9 billion, Defense Minister Ursula von der Leyen is suggesting the possibility of a further increase to around €60 billion by 2024.
16:21 [IMI-Online] (D)
Konzeption der Bundeswehr: Rüsten gegen Russland
Mit zunehmender Eile plant Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die Bundeswehr in der kommenden Legislaturperiode weiter aufzurüsten. Als konzeptionelle Grundlage soll hierfür die „Konzeption der Bundeswehr“ (KdB) dienen, die seit Ende April 2018 im Entwurf vorliegt. Mit der Begründung, die Landes- und Bündnisverteidigung sei in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt worden, propagiert die KdB faktisch eine Rüstungsoffensive gegen Russland. Dies dürfe jedoch nicht auf Kosten der Fähigkeiten für Militäreinsätze im Globalen Süden gehen...
0:06 [Sputnik Deutschland] (D)
„Wer hat Angst vorm bösen Trump?“ – US-Aufrüstungsforderung längst akzeptiert
Paul Linke - Die erneute Forderung des US-Präsidenten nach höheren Militärausgaben beim Nato-Gipfel in Brüssel sorgt für Unmut und lässt Trump als „Buh-Mann“ dastehen. Einen echten Widerstand seitens der Bundesregierung gegen die Forderung lässt man vermissen. Denn bis 2024 soll der Bundesverteidigungshaushalt auf bis zu 60 Milliarden Euro steigen.
0:01 [Antiwar.com] (E)
Poll Shows Germans Want US Troops to Withdraw From Germany
Voters also say Germany spending too much on its military as it is. A new poll for the DPA news agency is showing German voters are growing resistant to the current level of spending on the military in their country, as well as the number of US troops that Germany is playing host to.
12.07.2018
1:14 [Luftpost] (D)
Zu den Special Forces im ländlichen Baumholder werden auch SEAL-Einheiten gehören
Jetzt steht wohl fest, dass weitere Kampfeinheiten der U.S. Special Operations Forces in den US-Standort Baumholder in Rheinland-Pfalz verlegt werden.
11.07.2018
1:22 [RT] (D)
Bundespressekonferenz: Wir behandeln auch weiterhin rechtsradikale Asow-Kämpfer bei der Bundeswehr
Der Sanitätsdienst der Bundeswehr fliegt seit 2014 in unregelmäßigen Abständen Verletzte aus der Ukraine in deutsche Krankenhäuser, darunter auch Soldaten des rechtsextremen Regiments Asow. RT fragte bei der Regierungspressekonferenz nach und erhielt erstaunliche Antworten. Nach Recherchen des Magazins FAKT sind unter den ausgeflogenen Verletzten auch Kämpfer des rechtsradikalen Regiments Asow. Dessen Kommandeur Andrij Bilezkyj ist unter anderem Anführer der rechtsextremen Sozial-Nationalen Versammlung.
10.07.2018
20:03 [www.barth-engelbart.de] (D)
Bekämpft die deutsche Bundeswehr in Afrika neben Terror auch Drogen-& Menschenhandel & Korruption ?
Wem diese Frage nicht gefällt, wer sie sich aber trotzdem stellt, weil sie & er die “junge Welt” frühmorgens schon in Händen hält, der/dem wird ab und zu erzählt, dass unsre Antiterror-Friedensmacht, so wie Frau von der Leyen lacht, Afrika nicht überfällt.
09.07.2018
13:11 [German Foreign Policy] (D)
Der Zwei-Prozent-Konflikt - Deutsch-europäische Rüstung
Vor dem NATO-Gipfel Mitte dieser Woche dauert die Debatte um eine massive Aufstockung des deutschen Militärhaushalts an. Nach dem Beschluss der Bundesregierung, den Wehretat im kommenden Jahr um mehr als zehn Prozent auf 42,9 Milliarden Euro zu erhöhen, stellt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen eine weitere Steigerung auf rund 60 Milliarden Euro bis 2024 in Aussicht. Während die Bundesregierung suggeriert, damit US-Forderungen Rechnung zu tragen, sind die Mittel tatsächlich notwendig, um teure nationale bzw. europäische Rüstungsvorhaben zu finanzieren,....
06.07.2018
15:11 [German Foreign Policy] (D)
Die Schlacht um Al Hudaydah (II) - Eine humanitäre Katastrophe
Die Vereinigten Arabischen Emirate, Aggressor im Jemen-Krieg und in der aktuellen Schlacht um Al Hudaydah, werden beim Aufbau ihrer Rüstungsindustrie von deutschen Waffenschmieden unterstützt. So hat der Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern den Emiraten bei der Gründung einer Munitionsfabrik geholfen; die Streitkräfte des Landes, die in einem Gefechtsübungszentrum von Rheinmetall trainieren, nutzen Militärfahrzeuge, die eine emiratische Rüstungsfirma in Kooperation mit dem Düsseldorfer Waffenproduzenten hergestellt hat.
05.07.2018
22:50 [RT] (D)
Militante Politikberatung: Führungsakademie der Bundeswehr wird zur Denkfabrik GIDS
Die Führungsakademie der Bundeswehr mutiert zur Denkfabrik “German Institute for Defence and Strategic Studies” (GIDS). Sie wolle nicht mehr „nur Input, sondern vor allem auch Output" liefern und ein Alleinstellungsmerkmal unter Denkfabriken erringen. Ende Juni wurde das “German Institute for Defence and Strategic Studies” (GIDS) offiziell eingeweiht. Damit soll sich die Führungsakademie der Bundeswehr künftig für die Politik-Beratung in Sicherheitsfragen mit strategischer Ausrichtung etablieren.
1:56 [German Foreign Policy] (E)
Maneuver in Civilian Setting - Combat Exercises against Russia
The German Bundeswehr is drastically expanding its training activities directed against Russia, in preparation to take command of NATO´s "spearhead" force next year and its participation in NATO`s major "Trident Juncture" exercises at the end of this year.
1:44 [RT] (D)
Bundespressekonferenz: US-Atomwaffen in Deutschland und die Arroganz der Regierungssprecher
Derzeit finden vor dem Bundeswehr-Fliegerhorst Büchel in der Eifel zivilgesellschaftliche Proteste gegen dort gelagerte US-Atomwaffen statt. RT bat die Regierungssprecher um eine Einschätzung. Die (Nicht-)Antworten spiegeln eine völlig abgehobenen Kaste wider.
03.07.2018
12:27 [RT] (D)
Goodbye US Army? Trump lässt Kosten eines möglichen Truppenabzugs aus Deutschland prüfen
Über 32.000 US-amerikanische Truppen sind in Deutschland stationiert. Donald Trump lässt nun durch das Pentagon errechnen, wie hoch die Kosten eines Abzugs sein würden. Der US-Präsident hatte das NATO-Bündnis mehrfach als "obsolet" bezeichnet. Die Washington Post hatte am vergangenen Freitag darüber berichtet, dass das Pentagon die Kosten eines Truppenabzugs der Amerikaner aus Deutschland zu ermitteln versucht.
12:24 [TauBlog] (D)
Streit ruht bis Militärausgaben erhöht sind
Die Fiktion eines Streits wird also fortgesetzt, vermutlich aber erst nachdem der Haushalt mit der Roten Null und höheren Militärausgaben in dieser Woche verabschiedet worden ist.
02.07.2018
17:35 [Luftpost] (D)
Wegen Trumps Streit mit Europa prüft seine Regierung die Kosten, die ein Verbleib der gegenwärtig in Deutschland stationierten US-Truppen verursacht
Nach Aussagen von Insidern analysiert das Pentagon gerade die Kosten und Auswirkungen, die ein weitgehender Abzug oder eine Verlegung der in Deutschland stationierten US-Truppen zur Folge hätten – in einer Zeit wachsender Spannungen zwischen dem US-Präsidenten Trump und der deutschen Kanzlerin Angela Merkel. Die Überprüfung erfolge, weil Trump bei einer Zusammenkunft mit Militärführern, die im Frühjahr 2018 im weißen Haus stattfand, einen Abzug dieser Truppen erwogen habe.
17:34 [German Foreign Policy] (D)
Manöver in zivilem Umfeld - Kriegsübung gegen Russland
Die Bundeswehr weitet ihre gegen Russland gerichteten Trainingsaktivitäten drastisch aus. Vorbereitet wird gegenwärtig die Übernahme der Führung der NATO-"Speerspitze" im kommenden Jahr und deren Beteiligung an dem NATO-Großmanöver "Trident Juncture" Ende dieses Jahres. Kern der auch als "Very High Readiness Joint Task Force" (VJTF) bezeichneten, 8.000 Soldaten umfassenden "Speerspitze" ist die im niedersächsischen Munster stationierte Panzerlehrbrigade 9 der deutschen Streitkräfte, zu deren zentralen Aufgaben offenbar die Kriegsführung im zivilen Umfeld gehört.
25 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!