Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein
  Jiddu Krishnamurti
 17.01.20 16:40                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

15.01.2020
8:48 [Unsere Zeit] (D)
Ein Lügengebäude bricht zusammen
Nachdem es in der Silvesternacht im links-alternativen Leipziger Stadtteil Connewitz zu Ausschreitungen zwischen Anwohnerinnen und Anwohnern und der Polizei gekommen war, nahmen die Behörden Ermittlungen wegen „versuchten Mordes“ auf. Obwohl es keinen einzigen Beleg für die Behauptung der Polizei gab, die verbreitet hatte, dass ein 38 Jahre alter Beamter durch Linke so schwer attackiert worden sei, dass er das Bewusstsein verloren und habe notoperiert werden müssen, übernahm das Gros der bundesdeutschen Medien die Behauptungen der Polizei ungeprüft.
14.01.2020
20:32 [Actuarium [Youtube]] (D)
Volker Beck: Trauergäste für Soleimani in Berlin sind potenzielle Attentäter
Volker Beck hat in Twitter die Gäste einer Berliner Trauerfeier für den ermordeten iranischen General Qassem Soleimani als mögliche Attentäter von nächster Woche bezeichnet.
14:08 [BILDblog] (D)
Macht’s noch einmal, Will und Martin
Ein exklusives Interview mit zwei Hollywood-Stars — darauf kann eine Redaktion schon stolz sein. Und klar, dass diese Redaktion dann auch extra schreibt: „BILD traf Will Smith und Martin Lawrence zum Interview“. Blöd nur, wenn es gar kein Interview gegeben hat. Der Artikel auf Bild.de zitiert Will Smith und Martin Lawrence zwar mehrfach und ausführlich; diese Zitate stammen aber alle von einer Pressekonferenz in Berlin, bei der die zwei Schauspieler gemeinsam mit Produzent Jerry Bruckheimer sowie den Regisseuren Adil El Arbi und Bilall Fallah ihren neuen Film „Bad Boys for Life“ vorgestellt haben.
7:58 [Anti-Spiegel] (D)
„Zeit“-Korrespondentin aus Moskau: Dreistes, aber sehr geschicktes Beispiel für das Propaganda-Lehrbuch
In der „Zeit“ ist eine Kolumne erschienen, an der man sehen kann, wie die deutschen Medien partout russische Erfolge in ein negatives Licht stellen wollen. Sogar dann, wenn sie Frieden und auch Deutschland nur Nutzen bringen. Die US-Agenda wird von den deutschen Medien um jeden Preis hochgehalten, sogar gegen deutsche Interessen. Korrespondentenberichte aus Moskau sind in deutschen Medien generell nichts anderes als Desinformation, wie ich an den Korrespondentenberichten des Spiegel immer wieder nachprüfbar aufgezeigt habe. Manchmal wird sogar richtig dreist dabei gelogen.
13.01.2020
7:46 [www.neulandrebellen.de] (D)
Na, wie gehts uns denn heute?
Die Wirtschaft blickt wieder optimistischer in die Zukunft. Las man neulich, als das ifo-Institut mal wieder seinen Index präsentierte. Immer wieder diese Wasserstandsmeldungen. Mehr als Befindlichkeitsgewichse steckt hinter dem Index allerdings nicht.
12.01.2020
12:07 [Alles nur Satire] (D)
Dramen, Schmierentheater, Tingel-Tangel, Gaukler
Was von den Medien übrig blieb
12:04 [BILDblog] (D)
Prozess zum Beinstellen in Connewitz: Mit wenigen Kniffen zum Feindbild
Wenn sich in einem Gerichtsprozess herausstellt, dass ein Angeklagter nicht so ganz in das Feindbild passt, das die „Bild“-Medien ihrer Leserschaft präsentieren wollen, kennt die Redaktion ein paar Kniffe. Ein 27-Jähriger stand am Mittwoch in Leipzig vor Gericht, weil er in der Silvesternacht einem Polizisten ein Bein gestellt hatte.
11:58 [ZG Blog] (D)
Der böse Iran
Im November 2019 stellte ich die These auf, dass man die vielbeschworene Unabhängigkeit, Sachlichkeit, Objektivität und Freiheit der Presse, vor allem bei der Kriegsberichterstattung (bzw. der Vorbereitung zu einem Krieg) gut beobachten kann: »Werden beide Seiten des Konflktes möglichst wertneutral beschrieben? Wird zur Diplomatie und zum Frieden aufgerufen oder für den Krieg getrommelt?« Was wir seit rund fünf Jahren erleben, ist eine weitverbreitete Russophobie, ein Putin‐Bashing, eine sehr einseitige Berichterstattung zu Syrien und der Ukraine, NATO‐Legenden sowie aktuell die Denunzierung des Iran zu einem Schurkenstaat. Der Kriegsexperte der ZEIT, Ulrich Ladurner, der so fabelhafte Schriften wie »Die große Freiheit: Mein Schrebergarten, die Nachbarn & ich« verfasst hat, trommelt und wirbelt nun in einem aktuellen Kommentar gegen den Iran.
11:57 [ZG Blog] (D)
Ziegenjournalismus (3): Kriegspropaganda
Inwiefern die bürgerlichen Massen‐ und Leitmedien überhaupt ein intrinsisches Interesse an Objektivität, Sachlichkeit, Menschenrechte und der Suche nach der Wahrheit haben, erkennt man spätestens bei der Kriegsberichterstattung. Werden hier beide Seiten des Konflkts möglichst wertneutral beschrieben? Wird zur Diplomatie und zum Frieden aufgerufen oder für den Krieg getrommelt? Werden Meldungen und Informationen doppelt und dreifach geprüft oder einfach übernommen, weil sie in das eigene ideologische Narrativ passen? Wie viele Quellen, Kriegsreporter und Informanten gibt es? Werden diese dem Leser transparent gemacht, sind sie womöglich selbst in den Konflikt involviert oder eher ideologisch voreingenommen? SPIEGEL, BILD, Sueddeutsche, FAZ, ZDF und ZEIT liefern da leider eine eher traurige Bilanz.
11.01.2020
0:54 [Telepolis] (D)
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen …
Kommentar zur Behandlung des Iran-USA-Konfliktes in den Medien
10.01.2020
20:39 [Muslim-Markt] (D)
Facebook fürchtet sich vor der Wahrheit und sperrt!
Facebook fürchtet sich vor der Wahrheit und sperrt! Ein Video aus Qum (Iran) wird in Facebook gespeert und jeder, der es verlinkt supendiert.
09.01.2020
21:39 [Übermedien] (D)
Silvestergewalt in Leipzig - „Notoperation“ in Connewitz: Medien als Echokammer der Polizei
Ob die Leipziger Polizei mit ihrer Pressemeldung um 04:42 Uhr in der Silvesternacht bewusst auf eine große mediale Aufmerksamkeit setzte, ist reine Spekulation. Klar ist jedoch, dass sämtliche am 1. Januar spärlich besetzte Frühschichten in den Redaktionen das Thema pünktlich auf dem Tisch hatten und eifrig aufgriffen. Zumal die Darstellung in ihrer Dramatik nichts zu wünschen übrig ließ
21:38 [Übermedien] (D)
Hans Sigls Kampf gegen die Lügen der Regenbogenpresse
„Bergdoktor“ vs. „Vollhonks“ - „Leute, hört doch auf mit dem Sch**ß“
21:37 [BILDblog] (D)
Der Unfall von Südtirol, die fehlende Korrektur und die „journalistische Aufrichtigkeit“ der „Bild“-Zeitung
Wofür in der „Bild“-Ausgabe von heute unter anderem Platz war ... Wofür in der „Bild“-Ausgabe von heute kein Platz war: eine Bitte um Entschuldigung oder wenigstens eine Korrektur, dass die Redaktion gestern auf ihrer Titelseite ein unvepixeltes Foto einer Frau gezeigt hat, die laut „Bild“ bei einem Unfall in Südtirol ums Leben gekommen sein soll — die aber in Wirklichkeit überhaupt nichts mit dem Unfall zu tun hat, die nicht mal in Südtirol war und die vor allem: lebt.
21:28 [Anti-Spiegel] (D)
Ermordeter iranischer General: Spiegel betreibt offen US-Kriegspropaganda
Das Propaganda-Feuerwerk zum Iran geht in den deutschen Medien ungebremst weiter. Der Spiegel hat das mit einer „Analyse“, die von einseitiger „Berichterstattung“ überquoll, erneut unter Beweis gestellt.
21:27 [Ständige Publikumskonferenz] (D)
Auftragsmord als Auftrag zum Krieg - Frömmelnder Killer: US-Präsident Trump. Gewissenloser Alibi-Lieferant: die Tagesschau-Redaktion
US-Präsident Trump ließ den iranischen General Kassem Soleimani per Drohnenbeschuss ermorden. Deutschland trägt Mitschuld daran, dass das Attentat gelang: Die „MQ9-Reaper“ wurde über die US-Relaisstation in Ramstein/Rheinland-Pfalz ferngesteuert.
21:26 [RT] (D)
Das ZDF sorgt sich zu Weihnachten um die Armen ... in Russland
von Andreas Richter - Das ZDF konzentriert sich in einem Beitrag über das orthodoxe Weihnachtsfest in Russland auf das Problem der Armut. Natürlich ist Armut in Russland ein Problem und ein berichtenswertes Thema. Aber würde der Sender auch so berichten, wenn es nicht um Russland ginge?
08.01.2020
21:12 [BILDblog] (D)
Bild.de liefert „Terror“-Futter für Islamhasser und rechte Hetzer
....Sie alle beziehen sich in ihren Facebook-Posts auf einen Artikel, der gestern Abend bei Bild.de erschienen ist. Darin geht es um einen Vorfall in Gelsenkirchen: Ein Mann soll sich einer Polizeiwache genähert und dabei mit einem Gegenstand, wohl einem Stock, auf einen Streifenwagen geschlagen haben. Zwei Polizisten, die vor der Wache standen, sollen ihn aufgefordert haben, dies zu unterlassen und stehenzubleiben. Der Mann soll auf sie zugegangen sein und in der anderen Hand ein Messer getragen haben. Daraufhin soll einer der Polizisten den Mann erschossen haben.
21:12 [BILDblog] (D)
„Bild“ berichtet über den Unfall in Südtirol: „Habt ihr sie noch alle?“
Die „Bild“-Medien berichten seit einigen Tagen ausgiebig über einen Unfall in Südtirol, bei dem sieben Menschen starben, und der Fahrer stark alkoholisiert war. Dabei läuft sehr vieles sehr schief... Das zweite Opferfoto von links, das „Bild“ heute auf Seite 1 und auf Seite 3 unverpixelt zeigt und das auch bei Bild.de auf der Startseite unverpixelt zu sehen war, zeigt allerdings eine Frau, die mit dem Unfall rein gar nichts zu tun hat. Sie war nicht in Südtirol und vor allem: sie lebt. Gestern Abend schrieb sie bei Facebook (nur für Freunde öffentlich zu sehen): LIEBE BILD? Wie kann das passieren? Ich bin am Leben und es wird wahllos ein Bild vor gefühlt 8 Jahren ins Netz gestellt obwohl ich nicht betroffen bin? HABT IHR SIE NOCH ALLE? schlimm genug dass ihr mit der Story Kohle verdient!
02.01.2020
21:39 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
Der FRsuch, GRETA gegen China & Russland einzuspannen
scheint vorerst gescheitert zu sein. Greta hat nicht zum Klima-Weltkrieg-Zero des Demokratischen Vietnam-Entlaubers John Kerry gegen China aufgerufen, auch wenn Urban Priol da so was angeTILT hat mit Honkong und Uiguren und die Frankfurter Rundschau es wortgewaltig nahelegt … wenn sie „Free Tibet“-Klima-Aktivisten zu Wort kommen lässt unter dem Panik-Ruf: In Tibet schmilzt der dritte Pol! Ein Grund dafür sei, dass die chinesische Regierung die Nomaden zur Sesshaftigkeit zwinge. Dann sitzen sie wohl in SessHaft wie Millionen von Uiguren?
01.01.2020
13:05 [RT] (D)
Der Beitrag des deutschen Journalismus zur gesellschaftlichen Spaltung – Ein Jahresrückblick
von Gert Ewen Ungar - Der deutsche Mainstream wird breit und sogar immer deutlicher kritisiert: Zu einseitig, zu ideologisch, zu wenig faktenbasiert und manipulativ sei er. Ein Jahresrückblick auf den Mainstream und seine Beiträge zur gesellschaftlichen Spaltung.
31.12.2019
11:43 [Anti-Spiegel] (D)
Gefangenenaustausch in der Ukraine: Im Spiegel wieder nur Desinformation
In der Ukraine hat endlich der Austausch von Gefangenen stattgefunden, der in Paris beschlossen worden war. Interessant dabei ist, wie die Desinformationsexpertin des Spiegel-Büros Moskau, Christina Hebel, darüber berichtet. Der Austausch der Gefangenen hat am Sonntag stattgefunden. Bis zuletzt wurde darüber verhandelt, wer ausgetauscht wird. Und das waren schwierige Verhandlungen, denn man muss bedenken, dass es nicht nur um Kriegsgefangene geht.
11:42 [Anti-Spiegel] (D)
Der Spiegel in seinem Element: Artikel über neue russische Raketen voller suggestiver Formulierungen
Einen besonders beeindruckenden Beleg dafür, dass der Spiegel die US-Propaganda blind vertritt, konnte man am Samstag finden, als der Spiegel über moderne, russische Waffensysteme berichtet hat.
30.12.2019
17:42 [Makadomo] (D)
Dem Globalismus zum Trotz: Ewig lockt der güldene Westen
Schwarz-Weiß-Denken alles andere als hilfreich. Für einen Jacques Schuster von der Welt schaut das politische Dasein deutscher Bürger ziemlich simpel aus, ex oder hopp scheint hierbei als Frage im Raum zu stehen.
27.12.2019
22:27 [Blauer Bote] (D)
Afghanistan-Krieg: Geschichtsfälschung bei Spiegel Online
Der Spiegel lügt den Afghanistan-Krieg. Welchen Afghanistan-Krieg? Den „allerersten der letzten Jahrzehnte“ (in Afghanistan führten diverse Großmächte in den letzten Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden immer wieder Krieg). Der Spiegel behauptet, die Sowjets wären in den 1980er Jahren einmarschiert, um ein kommunistisches Regime einzusetzen. Dabei haben die verantwortlichen Akteure aus den USA schon längst in Interviews und ihren Memoiren eingeräumt, dass die CIA der USA dort einen Aufstand anzettelte – unterstützt von islamistischen Kämpfern unter Führung des Saudis Osama bin Laden.
14:47 [Anti-Spiegel] (D)
Tiergarten-Mord: Ein Vergleich mit Khashoggi zeigt die Verlogenheit von Politik und Medien auf
Wenn man sich die Reaktionen von Politik und Medien auf den Mord an dem Journalisten Khashoggi und dem Tiergarten-Mord anschaut, wird deutlich, wie doppelzüngig und verlogen Medien und Politik in Deutschland sind. Es gibt zwischen den Morden an Khashoggi und Changoschwili nicht viele Parallelen, denn in dem einen Fall (Khashoggi) ist fast alles klar und in dem anderen Fall (Changoschwili) ist fast gar nichts bekannt.
26.12.2019
2:07 [Blauer Bote] (D)
FOCUS will nicht mehr für veröffentlichte Artikel verantwortlich sein
Die Medien probieren immer neue Tricks. Focus Online will nun nicht mehr für die Beiträge verantwortlich sein, die auf der eigenen Webseite veröffentlicht werden. Für Nachrichtenartikel wie „EU hält Bauwerk für illegal. Umstrittene Krim-Brücke eingeweiht: Bei erster Zugfahrt gibt Putin den Lokführer“ beispielsweise, veröffentlicht in der Kategorie Politik, Unterkategorie Ausland, unter focus.de.
25.12.2019
5:35 [Anti-Spiegel] (D)
Die ARD nutzt sogar Weihnachtssendungen für anti-russische Propaganda
Die ARD kann auch über das Thema Weihnachten nicht ohne anti-russische Propaganda berichten, wie ein Beitrag des Campus-Magazins über weihnachtliche Bräuche in anderen Ländern zeigt. In dem ansonsten recht netten Beitrag der ARD dürfen ein Brasilianer, ein Afrikaner und ein Russe, die in Deutschland leben, zeigen, was es bei Ihnen zu Hause zu Weihnachten zu essen gibt. Das ist also eigentlich eine nette Idee für eine Sendung, denn alles, was den Menschen andere Kulturen und Länder näher bringt, finde ich gut. Aber die ARD wäre nicht die ARD, wenn sie nicht auch bei diesem Thema Seitenhiebe gegen Russland austeilen würde.
22.12.2019
18:05 [BILDblog] (D)
Kleine Wissenschaft des Fehlers - Herdentrieb: Immer den anderen hinterher!
... Zwei Bars in einer fremden Stadt. Beide liegen direkt nebeneinander. Die eine ist voll, in der anderen ist so gut wie gar nichts los. Wenn Menschen sich nun für eine der Bars entscheiden müssen, werden die meisten in die vollere gehen, weil sie sich von der Annahme leiten lassen: Die Leute werden schon wissen, warum sie nicht in der anderen sitzen.
18:02 [Meedia] (D)
“Projekt Herkules”: Springer-Chef Döpfner lockt “Bild”-Mitarbeiter mit Turbo-Prämie zum Ausscheiden
Springer-Chef Mathias Döpfner treibt den Personalabbau bei der "Bild"-Gruppe voran. Die Verlagsspitze und der Betriebsrat haben sich jetzt auf die finanziellen Eckpunkte eines Freiwilligen-Programms geeinigt. Dabei sollen Mitarbeiter eine ähnlich hohe finanzielle Entschädigung wie die „Welt“-Kollegen erhalten, falls sie Springer freiwillig verlassen. Das Angebot gilt bis Mitte Februar und erfolgt in zwei Stufen.
17:58 [Kai Ehlers.de] (D)
Trump und Putin – einerlei Maß?
Betrachtung über den staatlichen Umgang mit „Banditen“
17:57 [Telepolis] (D)
Gewaltkriminalität: Wie Medien die Wirklichkeit verzerren
Medien nennen vor allem dann die Herkunft von Gewalttätern, wenn diese Ausländer sind, und vermitteln dadurch ein falsches Bild über Kriminalität in Deutschland. In Augsburg schlagen mehrere Männer einen Passanten tot. Medien berichten ausführlich - unter anderem auch über die Herkunft der mutmaßlichen Täter.
17:56 [BILDblog] (D)
„Bild“ schickt Bodo Ramelow in einen erfundenen „Shitstorm“
Ein „Shitstorm“ ist laut Duden ein „Sturm der Entrüstung in einem Kommunikationsmedium des Internets, der zum Teil mit beleidigenden Äußerungen einhergeht“. Bei „Bild“ haben sie hingegen eine leicht andere, eigenwillige Definition...
20.12.2019
13:45 [Blauer Bote] (D)
Medienskandal: Spiegel-Journalist Sascha Lobo verweigert weiter Stellungnahme
Sascha Lobo schreibt eine Kolumne bei Spiegel Online. In dieser beschimpft er unter anderem regelmäßig Wissenschaftler, Journalisten und engagierte Bürger, die das 9/11-Verbrechen aufklären wollen.
15.12.2019
18:17 [Rubikon] (D)
Der Sudeljournalismus - Die ARD verbreitet Fake News gegen China.
von Friedhelm Klinkhammer, Volker Bräutigam - Schlimmes China! Von der Volksgemeinschaft der Uiguren wird angeblich jeder Fünfte derzeit in Internierungslagern gefangen gehalten. Sagen gut unterrichtete Kreise, die sich auf glaubwürdige Quellen berufen. Eigene Recherchen — Fehlanzeige! Und das Fernsehvolk vertraut diesbezüglich ohnehin blind der guten alten Tante ARD, die seit Menschengedenken um 20 Uhr den gemütlichen Fernsehabend einläutet. Wem da nicht Fake-aliengeruch in die Nase dringt, der sollte sie mal kräftig putzen. Die großen fünf „F“: Feierabend, Filzlatschen, Flaschenbier, Fernsehen, Fäjk njuhs. 20 Uhr, die Erkennungsmelodie der Tagesschau initiiert quer durch die Republik das „Plopp!“
14:59 [Neue Rheinische Zeitung] (D)
So belügen und betrügen deutsche Medien skrupellos ihre eigene Öffentlichkeit - Warum das Engagement für Chodorkowskij?
Was der Fall Chodorkowskij mit Deutschland zu tun haben soll, ist ein Rätsel, das auch bei der SZ-Redaktion ungeklärt bleibt. Dass hohe politische Persönlichkeiten, wie der ehemalige Außenminister Genscher und Kanzlerin Angela Merkel, sich für seine Freilassung eingesetzt haben und sich jetzt sogar deutsche Medien, ARD und ZDF eingeschlossen, weiter eifrig um ihn kümmern, als gehöre der Mann zu den ersten Interessen Berlins, macht stutzig.
14:59 [BILDblog] (D)
Unfallursache: Frau
Im baden-württembergischen Gerlingen ist, hehe, in der Nacht zu Mittwoch ein Auto, prust, in eine Hauswand gekracht, und, gleich kommt die Pointe, am Steuer saß, zwinkerzwinker, eine Frau! Oder wie „Bild“ schlagzeilt:..Ja, doch, die „Bild“-Redaktion bewegt sich noch immer auf dem Niveau von eigentlich längst eingemotteten Stammtischkloppern wie „Frau am Steuer, das wird teuer“: Es sei „keine Bombe“ gewesen, die dort am Unfallort eingeschlagen ist, ... sondern ein BMW. Mit einer Frau (26) am Steuer, morgens um 4 Uhr.
14:58 [Alles Schall und Rauch] (D)
Wie die Bild-Zeitung über Russland lügt
Am Samstag hat die Bild-Zeitung einen Artikel mit der Schlagzeile veröffentlicht, "Treffen der Schande", und kritisierte damit auf schärfste, das Treffen von deutschen Konzernchefs mit Präsident Putin in Sochi. Der Inhalt des Artikel ist vollgespickt mit extremen Hass auf Russland und mit Lügen. Dabei versuchen die Firmenbosse im Namen der deutschen Wirtschaft den immensen Schaden, den die antideutsche Landesverräterin Merkel in den Beziehungen zwischen Deutschland und Russland angerichtet hat, zu begrenzen und zu beheben.
13.12.2019
20:44 [BILDblog] (D)
„Bild“-Chef schafft „Weihnachten“ ab
-Wir wünschen entspannte und besinnliche Feiertage und ein erfolgreiches, gesundes Jahr 2020.- So lautet der Spruch in der Grußkarte von „Bild“, „Bild am Sonntag“ und „B.Z.“, die die Medienjournalistin Ulrike Simon heute bei „Horizont“ präsentiert. Aber fehlt da nicht was? Wo steckt denn „das wichtige Wort: Weihnachten“? Will Julian Reichelt, der als Chef der Chefredakteure für alle drei Blätter verantwortlich ist, etwa eines der zentralen christlichen Feste abschaffen? Eigentlich wäre das alles nicht der Rede wert, wenn es für die „Bild“-Medien vor ziemlich genau einem Jahr nicht der Rede der Aufregung der Kampagne wert gewesen wäre, dass in einer Weihnachtskarte der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung Annette Widmann-Mauz das aus „Bild“-Sicht „wichtige Wort: Weihnachten“ fehlte.
8:49 [Rational Galerie] (D)
Mehr Geld für NATO - Tagesschau bastelt Feindbilder für den Gabentisch
„Mehrbelastung von 33 Millionen Euro für Deutschland“, stellt die Tagesschau lakonisch fest, ohne auch nur einmal zu fragen, warum denn die NATO schon wieder mehr Geld braucht. Keine Nachfrage im Verteidigungsministerium, kein journalistischer Zweifel dem Kanzleramt vorgetragen. Aber damit die Tagesschau-Zuschauer eine Art Begründung für das viele Steuer-Geld bekommen, lässt die Redaktion der ARD einen NATO-General kommentieren. Ausgerechnet Egon Ramms, der von Januar 2007 bis September 2010 Befehlshaber des "Allied Joint Force Command“ war, darf solche Sätze ablassen: "Deutschland muss erst einmal aktiver werden. Deutschland ist in meinen Augen zu wenig fokussiert auf die Außenpolitik." Gemeint sind Auslandseinsätze. Und weiter: "Man muss sich darüber im Klaren sein, dass man dieses volle Instrumentarium von Diplomatie bis Militär entsprechend nutzen muss, wenn man Politik machen will.“ Meint: Krieg ist ein prima Mittel der Politik.
8:05 [NachDenkSeiten] (D)
Kampagnen und Meinungsmache bei ARD und ZDF mit neuen Höhepunkten - Thema Russland bei ARD und ZDF: Verkürzung, Verzerrung, Diffamierung
Das massive Aufkommen an Kampagnenjournalismus bei den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern hat in den letzten Tagen neue Höhepunkte erreicht. Bereits gestern hat Albrecht Müller in diesem Artikel auf schwere Defizite beim ZDF hingewiesen. Vor allem beim Thema Russland haben die öffentlich-rechtlichen Hauptnachrichtensendungen diese Analyse nun nochmals bestätigt. Die Hauptnachrichtensendungen von ARD und ZDF – Tagesthemen und Heute Journal – haben in den vergangenen Tagen massive Meinungsmache gegen Russland betrieben. Das ist kein neues Phänomen – berichtenswert ist es aber zum einen wegen der nun erlebten, nicht nachlassenden Härte und zum anderen, weil mit den Kampagnen mutmaßlich der Ukraine-Gipfel sabotiert werden sollte, also ein wichtiges friedenspolitisches Vorhaben.
09.12.2019
15:43 [Peds Ansichten] (D)
So Mordet Springers Bild
Und ja, diese Überschrift ist journalistischer Dreck und sie ist eine unbewiesene Behauptung. Aber sie wirkt beim Leser, so wie die Überschriften der Springer-Presse – und nicht nur der. Die bundesdeutsche Bevölkerung ist für den nächsten wilden Ritt eingeladen, um die Russophobie der Mächtigen zu ihrer eigenen zu machen. Was sie wirksam daran hindert, auf dumme Gedanken zu kommen, mittels derer die Kampagnen der gleichgeschalteten Meinungsmacht hinterfragt werden könnten. Warum aber wählte ich ausgerechnet solch eine unbewiesene Behauptung, ja Verleumdung? Nun, weil es eine kleine Rochade auf die ähnlich gelagerte Überschrift des Springer-Flaggschiffs darstellt und so deren üble Rolle als Brunnenvergifter der guten Beziehungen zwischen Staaten und Völkern offen legt.
08.12.2019
18:01 [Anti-Spiegel] (D)
Die Medien erhalten die Illusion vom „reichen Deutschland“ um jeden Preis aufrecht
Deutschland ist ein reiches Land, lernen wir ständig in den Medien. Dabei wird ignoriert, dass die Menschen in Deutschland immer ärmer werden. Ich habe dazu Meldungen der letzten Wochen gesammelt und zusammengefasst. In Deutschland gibt es recht einfache, unabhängige Indikatoren, die aufzeigen, ob die Armut in Deutschland wächst oder nicht. Und sie wächst mit Riesenschritten.
11:01 [Rubikon] (D)
Kriminelle Propaganda: einem ARD-„Tatort“ wird WikiLeaks diffamiert
Es ist keine neue Erkenntnis, dass Fernsehkrimis das herrschende Gesellschaftssystem eher stabilisieren. „Verbrechen lohnt sich nicht“ ist die universelle Botschaft, wenn am Ende jedes Falls die Handschellen klicken. Omnipotente Kommissare mit einer Aufklärungsquote von nahezu 100 Prozent sind die Helden unserer Zeit; die Überstellung eines zuvor freien Menschen ins Gefängnis wird der Zuschauerherde als ultimatives Happy End verkauft. Was sich der letzte „Tatort“ — „Elefant im Raum“ — geleistet hat, übertrifft allerdings alles bisher Dagewesene, was einfältige Zweckpropaganda betrifft. Da wird der Betreiber eines alternativen Blogs als arrogantes Arschloch in Szene gesetzt und die Enthüllungsplattform WikiLeaks in den Dreck gezogen.
10:58 [Rubikon] (D)
Krimi-Propaganda zur DDR
Kalte-Krimi-Krieger bei ARD und ZDF feierten mit Rachemorden ein Propagandafest zum Mauerfall. Zum Jubiläum des Mauerfalls warten ARD und ZDF mit Anti-DDR-Krimis auf. Listige Geschichtsklitterung wird mit raffinierter Propaganda verbunden: Die DDR als korrupter Unrechtsstaat, regiert von Monstren und Verbrechern. „Das wird langsam langweilig. Wie wäre es einmal mit Vergangenheitsbewältigung zum Thema Bananen, liebe Tatort- und SOKO-Produzenten?“, fragt Filmkritiker Hannes Sies.
07.12.2019
21:30 [www.barth-engelbart.de] (D)
Erneuter FRsuch eines Handke FRisses & über den Zer-FRfall Jugoslawiens
So,so, Jugoslawien ist “zerfallen” , so steht es in der heutigen (07.12.) Frankfurter Rundschau auf den Breitseiten 2 und 3 gegen Peter Handke. Ein deutschsprachiger Dichter hat sich da einfach zum Kläger und Richter über deutsche Interessen gemacht. Und hat doch tatsächlich behauptet, dass beim Zerfall Jugoslawiens so verdiente Männer wie Genscher, Kinkel, Horst Köhler, Schröder, Fischer, Scharping, Struck & Co kräftig zerfällt hätten.
16:58 [Blauer Bote] (D)
Wird sich Sascha Lobo entschuldigen?
Da hat er sich zum Thema „Terrorattacken vom 11. September 2001 in den USA“ ganz schön in die Nesseln gesetzt. Wie wird der Journalist, Autor und Blogger Sascha Lobo wohl antworten? Eine Anfrage an den Spiegel-Online-Kolumnisten Lobo via Twitter.
11:48 [Makadomo] (D)
Für die „Welt“ bricht SPD in die Vergangenheit auf
Von Spaltung kann aber keine Rede sein. Sondern viel eher von einem Kurswechsel, nur daß dies genau den wenigsten wohl schmeckt. Mit Blick in die Medienlandschaft überstürzen sich nahezu alle, sagen den Sozialdemokraten gar den den Untergang voraus, sollte die älteste Partei Deutschlands die GroKo aufkündigen. AKK meint obendrein, sie müsse die SPD erpressen, die Grundrente würde bei Absage dran glauben.
11:11 [BILDblog] (D)
Bis sich die Balken biegen (9)
Um zu zeigen, dass das alles ganz schrecklich werden dürfte mit dem designierten neuen SPD-Führungsduo, präsentiert Welt de: Die bisherige Schulden-Bilanz des künftigen SPD-Chefs. Nun wäre da erstmal die Frage, warum Welt.de eine Grafik mit „Stand: 31. Dezember 2015“ wählt. Walter-Borjans war bis Ende Juni 2017 Finanzminister in Nordrhein-Westfalen. Warum nimmt die Redaktion also nicht den Schuldenstand, den er der Folgeregierung hinterlassen hat?
11:03 [Anti-Spiegel] (D)
Amtsenthebungsverfahren gegen Trump: Was am Donnerstag passiert ist und was der Spiegel draus macht
Am Donnerstag hagelte es in den Medien wieder Berichte über das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump. Daher will ich die Meldungen hier zusammenstellen – auch die, die es nicht in die deutschen Medien „geschafft“ haben – und danach an einem Spiegel-Artikel aufzeigen, wie die deutsche Öffentlichkeit desinformiert wird.
06.12.2019
10:26 [Meedia] (D)
Ende einer Ära: Süddeutscher Verlag will “Kontakter” und “Lead Digital” in derzeitiger Form nicht weiterführen
Die Branchenmarken "Kontakter" und "Lead Digital" sollen nicht in derzeitiger Form weitergeführt werden.
10:25 [Meedia] (D)
“Bild” verteilt vorm Nikolaustag drei Millionen Sonderausgaben
Springers "Bild" gibt am Tag vor Nikolaus eine 20-seitige Sonderausgabe zur Adventszeit heraus.
10:24 [BILDblog] (D)
Die schaurige Theorie der Ermittler, die die Ermittler nicht bestätigen
Bei „Bild“ und Bild.de gibt es zu Mordfällen nicht einfach irgendwelche Details aus Ermittlungsakten, sondern … Der Artikel zum Fall der 2001 verschwundenen, damals neunjährigen Peggy, deren unvollständiges Skelett erst 2016 in einem Wald gefunden wurde, befindet sich hinter der „Bild plus“-Paywall. Die Redaktion versucht, potenzielle Abonnentinnen und Abonnenten mit diesem Versprechen dahinter zu locken: Erfahren Sie außerdem weitere Details aus den Ermittlungsakten und welche Theorie die Soko Peggy beschäftigt. Und was sagen die Ermittler zu ihrer angeblichen „Theorie“?
05.12.2019
23:22 [BILDblog] (D)
Ungefragt im Briefkasten
Wie wir heute erfahren haben, will der Axel-Springer-Verlag morgen wieder Millionen von Haushalten ungefragt eine Gratis-„Bild“ einwerfen.
23:12 [BILDblog] (D)
Gabor Steingarts Importgeschäft: falsches Futter für Islamhasser
Mit einem Schiff und regelmäßigen Bootstouren durch das Berliner Regierungsviertel will Herausgeber Gabor Steingart den deutschen Journalismus retten. Für den Anfang wäre es aber schon hilfreich, wenn er sich Statistiken, über die er schreibt, vorher auch mal anschauen würde.
04.12.2019
18:43 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
ARD-ZDF: Rückenwind für Politganoven in Südamerika
Die neoliberale Propaganda der Tagesschau wirkt, weil sie so faszinierend dumm ist. Die deutsche Außenpolitik orientiert sich zunehmend aggressiv auf „mehr Verantwortung in der Welt übernehmen“. So heißt die verlogene Formel für rücksichtslose Einmischung in die Angelegenheiten anderer Länder. Die führt in Südamerika zu schamlos offener Unterstützung von Putschisten und deren Hintermännern. Heiko Maas erweist sich eben nicht nur als „Außenminister für strategische Ideenlosigkeit“, sondern als abgefeimt transatlantischer Opportunist. ...
18:02 [Anti-Spiegel] (D)
Fall Epstein: Wie der Spiegel von dem Skandal ablenkt und seine Leser auf die falsche Fährte führt
Wie sehr die deutschen Medien im Fall Epstein von der tatsächlichen Geschichte ablenken, ist zum Augenreiben. Ich will das an einigen Artikeln des Spiegel aus den letzten Tagen einmal zeigen. Epstein wurde 2008 zu einer Haftstrafe verurteilt, weil er mit Minderjährigen Sex gehabt und sie dafür bezahlt hat. Es ging aber nicht nur darum. Es ging auch darum, dass er Minderjährige zur Prostitution gezwungen haben soll und zwar mit seinen sehr einflussreichen Freunden. Dabei ging es um führende Politiker der USA, auch Bill Clinton wurde genannt, um Hollywood Schauspieler, Geschäftsleute und auch um internationale Größen, wie Prinz Andrew. Aber das Gericht hat sich dafür nicht interessiert.
13:07 [Nachdenkseiten] (D)
SPD-Vorsitz – Die Schnappatmung der konservativen Medien
„Eine fatale Wahl“, ein“ Bild des Schreckens“, ein „Trauerspiel“, „alles gaga, alles wurscht“ – so kommentieren die konservativen Zeitungen den Sieg der sozialdemokratischen Politiker Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans beim Mitgliedervotum der SPD zum designierten Parteivorsitz. Warum diese Schnappatmung? Wollen Esken und Walter-Borjans etwa eine Räterepublik auszurufen und Springer und Co. enteignen? Die harschen Reaktionen zeigen einmal mehr, wie brachial Teile der Medien jede potentielle Hoffnung auf eine progressive Politik niederzutrampeln versuchen.
12:57 [Rubikon] (D)
Der fehlende Part
RT Deutsch will kein Sprachrohr des Kreml sein, sondern auf Wahrheiten hinweisen, die in anderen Medien keinen Platz finden. Interview mit Chefredakteur Ivan Rodionov.
60 Einträge

Warning: fopen(inc/cache/kat_90__0_.html): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w005cd3a/inc/cache.class.php on line 43
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!