Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren.
  Johann Wolfgang von Goethe
 18.08.18 21:57                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

15.08.2018
11:16 [Sputnik Deutschland] (D)
Französischer Sender gesteht Fehler im Beitrag über Putin und Tiger
Der französische Fernsehsender France 2 hat sich für die Veröffentlichung eines Beitrags entschuldigt, in dem es hieß, dass der russische Präsident Wladimir Putin Tiger gejagt hätte. Die entsprechende Erklärung wurde auf dem Twitter-Account des Senders veröffentlicht.
12.08.2018
20:44 [Blauer Bote Magazin] (D)
Hala – Propagandakampagne mit Sechsjähriger steht bereit
Eine neue Bana ist im Anmarsch, in Al Qaidas Idlib-Region in Syrien: Hala. Eine Sechsjährige twittert angeblich auf Englisch. Natürlich gegen die bösen Syrer und Russen. Da die Sache von Journalisten von BBC, Middle East Eye, Huffington Post, Channel 2 und Co als Twitter-Follower „beobachtet“ wird, ist es tatsächlich nicht unwahrscheinlich, dass hier wie im Falle der siebenjährigen Bana Alabed auch in den westlichen Massenmedien ein kleines Mädchen missbraucht werden wird, um Kriegspropaganda für unsere „moderate Rebellen“ genannten Al-Qaida-Kämpfer im Syrienkrieg zu machen.
08.08.2018
16:24 [Telepolis] (D)
"Wir leben in einer Gesellschaft, die von Propaganda und Manipulation durchdrungen ist"
Walter Ötsch über den US-Propagandisten Walter Lippmann und den Neoliberalismus
31.07.2018
17:49 [Radio Utopie] (D)
Craig Murrays Abrechnung mit BBC-Propaganda
Britischer Ex-Diplomat, Menschenrechtsaktivist und Preisträger des Sam Adams Award in 2005 zeigt auf, wie durch Mitläufertum der Leitmedien versucht wird Personen, die gegen den Strom der Beeinflussung der öffentlich zu vermittelnden Meinung ankämpfen, diskreditiert werden.
24.07.2018
22:30 [Kyrillow`s Journal] (D)
Eintrag 46: Earth 5720
Es gibt absolut keinerlei Hinweis, der es rechtfertigen würde, James Gunn in die Pedo-Ecke zu stellen!
0:34 [persoenlich.com] (D)
Abschied mit 64 Seiten und Todesanzeigen
«Le Matin» sei im Morgengrauen des 21. Juli 2018 im Alter von 125 Jahren ohne schmerzlindernde Massnahmen eingeschläfert worden, heisst es in der Todesanzeige. Anstelle von Blumen bittet die Trauerfamilie, doch bitte «für Informationen zu bezahlen». Mit einer 64-seitigen Spezialausgabe und schlicht gehaltener Todesanzeige auf der Titelseite nimmt die grösste Westschweizer Tageszeitung «Le Matin» Abschied von ihrer Leserschaft. Eine samstägliche Dernière voller Emotionen und Trauer. Von der letzten Ausgabe seien 80`000 Exemplare gedruckt worden, das doppelte der üblichen Auflage...
23.07.2018
16:09 [Luftpost] (D)
Stellt endlich den Propagandakrieg gegen Russland ein!
Der bekannte US-Autor und Friedensaktivist Norman Solomon fordert die US-Medien auf, ihren Propagandakrieg gegen Russland einzustellen.
4:27 [RT] (D)
Raten Sie mal, woher der nächste James-Bond-Bösewicht kommt ...
Der Schurke, dem sich James Bond im kommenden 007-Film stellen wird ... ist (welch Wunder) ein Russe. Es wirkt wie ein Zeichen der Zeit, dass der fiktive englische Spion das erste Mal seit 20 Jahren wieder mit einem Moskauer Bösewicht kämpft.
21.07.2018
1:05 [cashkurs] (D)
Tag der Bastille - diesmal in Washington?
In den Tagen nach Helsinki und dem Treffen der beiden Präsidenten Putin und Trump wurde es bei CNN und BBC geradezu schrill und hysterisch. Es stinkt der Medien- und Politmeute ganz gewaltig, dass der amerikanische Präsident sich mit seinem russischen Kollegen Putin überhaupt getroffen hat.
19.07.2018
23:13 [Rubikon] (D)
Kalter Krieg 2.0
Nach dem Trump-Putin-Treffen hören die Medien mit dem Hetzen gar nicht mehr auf. Das liberale Establishment des Westens entlarvt sich durch seine Hysterie angesichts einer möglichen Entspannungspolitik mit Russland als kriegslüstern, findet der frühere britische Botschafter in Usbekistan Craig Murray. Das gesamte „liberale“ mediale und politische Establishment der westlichen Welt zeigt offen seine militaristische, autoritäre Seele mit den kreischenden und hysterischen Angriffen auf die bloße Aussicht einer Entspannungspolitik mit Russland.
18.07.2018
23:00 [RT] (D)
Putins Präferenz für Trump: Das Offensichtliche als Skandal (Video)
Auf die Frage, ob er gewollt habe, dass Trump die US-Präsidentschaftswahl gewinnt, antwortete Vladimir Putin auf der Pressekonferenz in Helsinki mit Ja. Eine verständliche Antwort. Die Kandidatin Hillary Clinton hatte sich Russland gegenüber offen feindselig gezeigt.
22:41 [Blauer Bote Magazin] (D)
Israel fälscht Brandsätze
Bilder, mit denen die israelische Botschaft in Deutschland den Palästinensern aus dem Gaza-Streifen Brandbombenterror gegen israelische Landwirte vorwirft, erweisen sich als ebenso dreiste wie bizarre Fälschung zu Propagandazwecken.
17.07.2018
0:35 [RT] (D)
Gipfeltreffen in Helsinki: Medien im Panikmodus
Seit der Wahlniederlage Hillary Clintons haben die liberalen US-Medien die Legende von einer russischen Einmischung genährt. Nicht selten soll es Wladimir Putin persönlich gewesen sein, der seine Finger entscheidend mit im Spiel hatte.
16.07.2018
22:37 [Luftpost] (D)
Das Russland-Bild in den US-Mainstream-Medien
Der US-Publizist Dr. Paul Craig Roberts verurteilt die vor dem Treffen Trumps mit Putin in US-Medien betriebene Hetze gegen Russland.
1:06 [Sputnik Deutschland] (D)
Journalist von „The Guardian“ gesteht Fehler britischer Medien im Umgang mit Russland
Der Journalist der britischen Zeitung „The Guardian“ Shaun Walker, der mehrere Jahre als Korrespondent in Moskau tätig war, hat gestanden, dass britische Medien Russland falsch dargestellt haben.
15.07.2018
17:23 [Blauer Bote Magazin] (D)
CNN-Journalistin widersteht tödlichem Chemiekampfstoff
Durchgeknalltes Pseudo-Gift-Schnüffeln im syrischen Al-Qaida-Gebiet: Dass die Reporterin des us-amerikanischen Senders CNN normalerweise sofort tot wäre beziehungsweise zusammenbrechen würde oder sonstige schwere gesundheitliche Beeinträchtigungen erfahren würde, würde sie tatsächlich ein mit der Chemiewaffe Sarin kontaminiertes Kleidungsstück beschnuppern, dürfte jedem eigentlich klar sein.
13.07.2018
0:10 [RT] (D)
Britischer Verteidigungsminister: "Russland hat einen Angriff auf britischem Boden verübt"
Es war vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis die britische Regierung auch im Fall Amesbury auf Russland zeigen würde. Den Anfang machte Verteidigungsminister Gavin Williamson, der Russland für den Amesbury-Vorfall sogar direkt verantwortlich macht.
12.07.2018
2:07 [Sputnik Deutschland] (D)
Die „dumme Wand“ zwischen Trump und Putin
Im Vorfeld des russisch-amerikanischen Gipfels in Helsinki tun sich Kräfte hervor, die mögliche positive Folgen des Treffens der Präsidenten Wladimir Putin und Donald Trump minimieren wollen. Wie gewöhnlich veröffentlichen viele US-Medien Informationen unter Berufung auf „eigene Quellen“, bei denen es im Grunde um zwei Thesen geht.
1:12 [RT] (D)
Verschwörungstheorie des Tages aus den USA: Trump schon seit 1987 russischer Agent
Von Timo Kirez - Das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dessen russischem Amtskollegen Wladimir Putin rückt näher. Das Magazin "New York" verblüfft seine Leser wenige Tage vor dem Gipfel mit einer ganz besonderen Verschwörungstheorie in Sachen Trump.
10.07.2018
19:52 [RT] (D)
New-York-Times-Kommentator: Merkel muss abtreten
Noch im November 2016 adelte die New York Times Angela Merkel als Verteidigerin des freien Westens. Nun scheint der Kredit der Kanzlerin aufgebraucht zu sein: In einem Meinungsbeitrag fordert ein Kolumnist der Zeitung Merkels Rücktritt.
19:48 [Telepolis] (D)
Russische Website USAReally.com irritiert in den USA
Twitter und Facebook haben den Account eilig gesperrt und bestätigen damit die Macher, die sagen, in den USA stehe es um die Presse- und Meinungsfreiheit nicht so gut
19:32 [RT] (D)
Mainstream in der Krise: US-Bürger glauben den Medien nicht mehr
Seit zwei Jahren wird den US-Amerikanern ständig erzählt, Russland habe sich in die Präsidentschaftswahlen 2016 eingemischt. Doch immer weniger Menschen interessiert das. Die Mainstreammedien wollen ihr Dauerfeuer gegen Präsident Trump dennoch nicht aufgeben.
1:29 [RT] (D)
Amesbury-Vorfall: Britische Medien agieren nur noch als "Schoßhündchen" der Regierung (Video)
Dawn Sturgess, eines der Opfer von Amesbury, ist im Krankenhaus verstorben. Die Behörden gehen davon aus, dass Sturgess und ihr Partner Charlie Rowley mit dem Nervengift Nowitschok Kontakt hatten. Doch wieder werden keine Beweise vorgelegt...Der ehemalige US-Diplomat Jim Jatras denkt, dass die britischen Medien noch folgsamer seien, als die US-Medien. Reine "Schoßhündchen", die immer nur das berichten, was ihnen die Regierung vorgibt.
08.07.2018
16:38 [Swiss Propaganda Research] (D)
Der Medien-Navigator 2018
Wie sind deutschsprachige Medien politisch und geopolitisch positioniert? Für den Medien-Navi­gator 2018 wurden insgesamt 80 verschiedene Publikationen untersucht.
06.07.2018
15:10 [Asia Times] (D)
US needs to draw a line in the sand with Iran over Yemen
Jewish anti-Iranian warmongering in Asia Times ... Stephen Bryen is a regular contributor to Asia Times. Shoshana Bryen is Senior Director of the Jewish Policy Center in Washington DC. and is a leading specialist in US defense policy and Middle East affairs.
05.07.2018
23:31 [NachDenkSeiten] (D)
Schauen wir doch einmal genauer auf die russischen Medien
Glaubt man westlichen Medien, dann ist es um die Freiheit der Presse in Russland schlecht bestellt. In Russland gibt es staatliches Fernsehen und staatliche Presse, im jährlichen Ranking von Reporter ohne Grenzen schneidet die Russische Föderation regelmäßig schlecht ab. Andere NGOs wie Human Rights Watch bescheinigen dem Land schwere Missstände im Hinblick auf die Einhaltung von Menschenrechten. Allerdings wird man sich wohl an den Gedanken gewöhnen müssen, dass westliche NGOs eben keine unabhängigen, objektiven Beobachter sind, sondern selbst eine politische Agenda verfolgen.
0:07 [Ceiberweiber] (D)
Offener Brief an die Chefredakteure
Bereits bei Schwarzblau nach der Jahrtausendwende befürchteten die Medien, dass in den Redaktionsstuben aufgeräumt werde, um den damaligen Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider zu zitieren. Aktuell wird die Sorge um die Pressefreiheit festgemacht an Aussagen von Innenminister Herbert Kickl im ORF-Report am 26. Juni mit Kritik an „gewissen Medien“, die immer wieder etwas in der BVT-Affäre ans Licht zerren. Kolportiert wurde im weiteren auch, dass „mehreren Quellen“ zufolge im BMI darüber gesprochen worden sei, Durchsuchungen in Redaktionen vorzunehmen. Das geht natürlich absolut gar nicht, auch wenn Medien mitunter fragwürdig arbeiten, denn es würde Willkür Tür und Tor öffnen; was auch immer in der Presse schief läuft, muss man anders und zwar offen diskutieren.
27 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!