Net News Global geht mobil     
 24.01.20 4:21  Postkasten |  Impressum 
Themen - Medien und Propaganda
22.01.2020
8:26 [Makadomo] (D)
Fakenews aus dem Hause Murdoch gezielt so gewollt
Warum ehrlich sein, wenn es auch anders geht? Diese Kolumne darf man als besonders prädestiniert im Kontext zu bestimmten, ziemlich fragwürdigen Persönlichkeiten werten, weil sie auf den Punkt bringt, um was es geht. Scheinheiligkeit. Christian Stöcker im Spiegel über „den gefährlichsten Mann der Welt“.
20.01.2020
10:25 [Blauer Bote] (D)
Französischer General: Russische Invasion ist Fälschung
2015 wurde der französische General Christophe Gomart im französischen Parlament befragt. Thema hierbei war auch die NATO. Als Fallbeispiel für die Notwendigkeit vermehrter französischer Militäraufklärung brachte Gomart den Ukraine-Konflikt, bei dem NATO und USA von einer russischen Invasion und Besetzung der Ostukraine sprachen, die nie stattgefunden hat.
10:21 [Blauer Bote] (D)
Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte aus London
Sehr viel von dem, was in den westlichen Medien zum Syrienkrieg zu lesen ist, wird von der „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ zur Verfügung gestellt. Wer die Presseveröffentlichungen zu Syrien aus den letzten Jahren verfolgt hat, kam an dieser Quelle, die eine Art Monopolstellung für Meldungen aus Syrien hat (wenn nicht gerade ausnahmsweise ein Vertreter westlicher Medien vor Ort ist), nicht vorbei. Die Beobachtungsstelle wird offiziell von einem Gegner der syrischen Regierung betrieben und hat ihren Sitz in Großbritannien.
18.01.2020
18:47 [Russlandkontrovers] (D)
Boeing – Streit nach altem Muster
Wenn man wieder Russland die Schuld gibt, dann geht das Leben weiter
17.01.2020
13:04 [Telepolis] (D)
USA und China im HRW "World Report 2020"
Human Rights Watch schießt gegen China. Kritik an den USA findet kaum Beachtung. Dabei wiegt sie schwerer
28.12.2019
22:18 [Voltaire Netzwerk] (D)
Frankreichs Rolle bei der Manipulation des OPCW-Berichts
Wikileaks hat neue interne Dokumente der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) veröffentlicht [1]. Eine E-Mail bestätigt, dass die Arbeit von Inspektor Ian Henderson auf Befehl des Stabschefs des Generaldirektors der Organisation, Sébastien Braha, gelöscht wurde. [2]. Dieser französische Diplomat ist ein " Manager des Orients", der drei Monate nach dem mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in Douma zur OPCW abgeordnet wurde, um die Ermittlungen der Organisation zu überwachen.
27.12.2019
21:34 [Muslim-Markt] (D)
Was haben Homosexualität und Zionismus miteinander zu tun?
Auf den ersten Blick sollte man meinen gar nichts, denn das eine ist ein sexuelles Verhalten und das andere eine Spielart des politischen Imperialismus und Kolonialismus gemischt mit Apartheid.
19.12.2019
6:12 [RT] (D)
"Investigativer Murks": Der Fall Changoschwili und die Möchtegern-Detektive von Bellingcat
Ob bei MH17, im Fall Skripal oder Chemiewaffeneinsätzen in Syrien: stets dienen die "Ermittlungen" von Bellingcat den Leitmedien als Steilvorlage in ihrer Anklage gegen Russland. Das gleiche gilt für den Mordfall Changoschwili, wie der ehemalige Kriminalbeamte Jürgen Cain Külbel ausführt.
18.12.2019
17:10 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
Öffentliche „Hinrichtung“ von UNO-Botschafter Heusgen durch Simon-Wiesenthal-Zentrum/LA
Das rechtszionistische Simon-Wiesenthal-Zentrum in Los Angeles hat alljährlich seine dubiose Liste der zehn „gefährlichsten Antisemiten“ veröffentlicht. Der prominenteste „antisemitische“ Kandidat 2019 ist die britische Arbeitspartei mit ihrem Vorsitzenden Jeremy Corbyn, ... Christoph Heusgen, deutscher UNO-Botschafter, landet auf Platz sieben. Heusgens „Verbrechen“: Er hat sich für die Einhaltung der Menschenrechte der palästinensischen und israelischen Zivilbevölkerung ausgesprochen.
07.12.2019
9:42 [RT] (D)
Russland als Allzweckwaffe im britischen Wahlkampf (Video)
Der britische Wahlkampf wird nicht langweilig. Nun beschuldigt der Telegraph Jeremy Corbyn, vertrauliche Unterlagen über Pläne der Regierung zu einem Verkauf des Gesundheitssystem von den Russen erhalten zu haben. Dabei sind diese Pläne seit langem öffentlich...Schon vor mehreren Monaten hatte der Telegraph selbst einen Artikel auf Grundlage der selben Dokumente gebracht.
05.12.2019
10:51 [Muslim-Markt] (D)
US-Propagandamaschine Netflix warnt mit Serie vor Imam Mahdi (a.)
Netflix ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das mit kostenpflichtigen Streaming-Diensten (der modernen und viel effektiveren Form von Videotheken) derzeit rund 150 Millionen Abonnenten das Geld aus der Tasche zieht. Neben zeitraubenden Thrillern und Serien, die vor allem menschliche Triebe bedienen sollen, wird der Dienst auch zur Propaganda des USraelischen Imperiums genutzt. Es scheint eines der idealen Machtwerkzeuge des Imperiums zu sein, bei dem die Nutzer ihre Gehirnwäsche zur Unmenschlichkeit nicht nur freiwillig genießen, sondern auch noch dafür bezahlen.
04.12.2019
15:02 [Ceiberweiber] (D)
Ibizagate und der Mainstream
Während die Pseudoaufdecker von der „Süddeutschen Zeitung“ gefeiert werden, recherchieren andere wirklich und werden dafür ins Eck gestellt – dies umso mehr, je weniger man sie ignorieren kann. Gerd Schmidt von EU-Infothek beschreibt dies so: „Zwischenzeitlich werden die beiden medialen Boten, welche sich in die Dienste der Video-Produzenten stellen haben lassen, von einer kleinen Szene wie Helden gefeiert. Selbstverständlich hat auch eine Wiener Uni – ja, da sind wir Österreicher immer und sofort und gerne dabei – die Umkehr der Werte als Vorbild dargestellt und für einige Vorlesungen einen Hörsaal zur Verfügung gestellt – zur Feier dieser angeblich ‚investigativen Großtat‘.“ Gemeint ist eine Theodor Herzl-Dozentur für drei Auftritte von Frederik Obermaier und Bastian Obermayer am Institut für Publizistik, dessen stellvertretender Leiter Fritz Hausjell vom BSA ist. Man mag über ein Profilfoto mit Balken vor den Augen der „Oligarchennichte“ lächeln, aber Obermaier/Obermayer sprachen mit ihr Anfang Mai, ohne sie heimlich zu fotografieren, ihre Stimme aufzunehmen oder sie zu identifizieren.
10:59 [RT] (D)
"Unamerikanisch": Kolumne der Washington Post erklärt US-Republikaner zu russischen Agenten (Video)
In einem Meinungsartikel in der Washington Post behauptet die Kolumnistin Jennifer Rubin, Donald Trump sei den USA gegenüber illoyal. Er habe Moskau beim "Krieg gegen die Ukraine" geholfen und verbreite russische Propaganda. Die Republikaner seien für all das mitverantwortlich. Wie mittlerweile journalistischer Usus in vielen Mainstreammedien, bedarf es keinerlei Beweise, um irgendeine dieser Behauptungen zu untermauern.
10:17 [RT] (D)
Britische Denkfabrik fordert Kurse für Journalisten über NATO-freundliche Berichterstattung
von Damian Wilson - Berichte, die wahre, aber für die NATO peinliche Tatsachen wiedergeben, darf es in den westlichen Medien in Zukunft nicht mehr geben. Dafür sollen westliche Journalisten flächendeckend geschult werden – zumindest wenn es nach der britischen Denkfabrik RUSI geht.
03.12.2019
13:35 [Ceiberweiber] (D)
Alle Wege führen nach Malta
Während sich Mainstream-Journalisten zunehmend selbst entlarven, publizieren immer mehr Menschen abseits etablierter Medien. Sie sind es oft, die wirklich noch aufdecken, während die anderen nur Gatekeeper sind. Viele verstehen sich nicht so sehr als Journalisten und stellen in den Mittelpunkt, was andere tabuisieren. Es kann auch bedeuten, das eigene Leben zu riskieren, wie man z.B. in Malta sehen konnte, als die Bloggerin Daphne Caruana Galizia am 16. Oktober 2017 ermordet wurde. Bezeichnender Weise heucheln jene „Starjournalisten“ Anteilnahme, die selbst stets einer Agenda dienen. Malta ist u.a. wegen seiner Überschaubarkeit ein Panoptikum an Korruption und attraktiv auch für Aserbaidschan und dessen mit der Gazprom kooperierende Gasgesellschaft Socar.
15 Einträge

Warning: fopen(inc/cache/kat_123_de_0_.html): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w005cd3a/inc/cache.class.php on line 43
Zitat des Tages
Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.
Salvador Dali