Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren.
  Johann Wolfgang von Goethe
 18.08.18 21:56                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

14.08.2018
9:56 [antikrieg.com] (D)
Trumps Krieg gegen die Türkei für Pastor Brunson
Jedes Jahr werden Tausende von amerikanischen Staatsbürgern im Ausland inhaftiert. Doch Präsident Trump hat beschlossen, in den Krieg zu ziehen, um die Freilassung nur eines von ihnen zu sichern. Was hat es damit auf sich?
30.07.2018
14:26 [Wipokuli] (D)
US-Politik, Russland, China und Europa, Wahnsinn und Strategien
Die Präsidenten der beiden militärisch mächtigsten – und antagonistischen – Länder, die zusammen etwa neunzig Prozent der weltweiten nuklearen Bewaffnung besitzen, treffen sich, und sowohl Politiker wie Medien in den USA als auch in Europa spielen verrückt anstatt zu loben, dass die Gefahren eines „nuklearen Armageddon“ reduziert werden.
25.07.2018
14:36 [RT] (D)
Putin erhält Einladung von Trump in die USA - Besuch könnte Ende 2018 stattfinden
Laut Angaben des Kremls hat der russische Präsident Wladimir Putin eine Einladung erhalten, sich wie vom US-Sicherheitsberater John Bolton vorgeschlagen Ende des Jahres in Washington mit Präsident Trump zu treffen. Eine Mehrheit der US-Amerikaner unterstützt das Vorhaben.
14:35 [Sputnik Deutschland] (D)
Trump will „echten Atomdeal“ mit Iran abschließen
US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag angekündigt, Washington sei zu einem „echten Abkommen“ mit Teheran bereit.
24.07.2018
22:13 [Sputnik Deutschland] (D)
Uno spricht von ihrer Nichtbeteiligung an Evakuierung der „Weißhelme“
Die Uno hat sich nicht an der Organisation der Evakuierung von mehr als 420 Mitgliedern der Hilfsorganisation „Weißhelme“ beteiligt. Dies sagte Stéphane Dujarric, Sprecher des UN-Generalsekretärs.
0:43 [Sozialismus] (D)
Epochenwechsel
Einmal im Jahr stellt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel einer umfassenden Befragung in der Bundespressekonferenz. Ihre diesjährige Botschaft lautet: »Man kann schon sagen, dass der gewohnte Ordnungsrahmen unter Druck steht«. Was meint die Kanzlerin damit?
23.07.2018
20:31 [Blauer Bote Magazin] (D)
Was das Weltwirtschaftsforum mit dem UN-Migrationsabkommen zu tun hat
Wirtschaftsjournalist Norbert Häring hat in seinem Blog einige Artikel mit kritischen Betrachtungen zum UN-Migrationsabkommen veröffentlicht, welche die massiven wirtschaftlichen, neoliberalen Interessen hinter dem Projekt aufzeigen. Es handelt sich bei diesem Migrationsabkommen keineswegs um ein linkes Projekt, auch wenn (Pseudo-) Linke benutzt werden, um dieses voranzutreiben und um Personen, die dem in einigen Punkten kritisch gegenüber stehen, unabhängig von ihrer tatsächlichen Einstellung als Nazis, Fremdenfeinde etc. zu stigmatisieren.
20:30 [Solidaritaet] (D)
Trump und Putin machen Friedenspolitik! Wichtige Lektionen für die ganze Welt!
Es müßte eigentlich für jeden denkenden Menschen offensichtlich sein, daß eine Verbesserung des Verhältnisses USA-Russland, und damit zweier Nationen, die über 90% der Nuklearwaffen dieser Welt besitzen, deren Einsatz die Menschheit auslöschen würde, eine gute Sache ist. Von daher gebührt den Präsidenten Trump und Putin absolute Anerkennung, daß sie mit dem Gipfel in Helsinki den Weg gewiesen haben...
22.07.2018
21:43 [Ceiberweiber] (D)
Wird Kanzler Kurz zum Anti-Trump aufgebaut?
Als wider Erwarten Donald Trump und nicht Hillary Clinton gewählt wurde, beeilten sich die Medien, Angela Merkel zum „leader of the free world“ zu machen. Doch da ihr Stern immer mehr im Sinken ist, braucht es eine andere europäische Alternative, und da scheint sich Kanzler Sebastian Kurz anzubieten. So lässt sich eine Einladung von Ex-Google-CEO Eric Schmidt an Kurz in den elitären Yellowstone Club in Montana interpretieren, denn Schmidt war einer der wichtigsten Unterstützer Clintons. Freilich ist man auch quer durch die politischen Lager vernetzt, doch diese Geste an Kurz hat weit mehr mit Clintons Umfeld zu tun als mit jenem von Trump. Charakteristisch ist, dass im Vergleich zu diesem Geheimtreffen, zu dem Kurz privat und auf eigene Kosten anreisen soll, die Meetings der Bilderberger ein Ausbund an Transparenz sind. Selbst der „Kurier“ scheiterte mit Anfragen zum mysteriösen Termin des Kanzlers, wie wir der Sonntagsausgabe entnehmen können
20.07.2018
17:51 [RT] (D)
Den Haag verschont Verantwortliche für Dauerkonflikte
Ab dieser Woche übernimmt der Internationale Strafgerichtshof die Zuständigkeit für das völkerrechtliche Statut über Angriffe auf souveräne Staaten. Für Fälle wie den Irak wird dies rückwirkend nicht mehr relevant. Dafür hatte sich Großbritannien eingesetzt.
17:50 [Sputnik Deutschland] (D)
Können Trump und Putin ihren Dolmetschern noch vertrauen?
Die gemeinsame Konferenz von Putin und Trump hat gleich mehrere Skandale in den Medien ausgelöst. Doch einer kam unerwartet und ist auf die Fehler des Übersetzers zurückzuführen, der die Antworten Trumps und die Fragen an Putin „verschluckte“. Wie konnte das passieren und ist es wirklich so, dass es selbst Präsidenten an guten Übersetzern mangelt?
17.07.2018
20:01 [Sputnik Deutschland] (D)
Putin und Trump: Was weiter mit Iran, Syrien und Golanhöhen?
Nach der endgültigen Zerschlagung der Terroristen in Syrien soll auch das Problem der Golanhöhen gelöst werden. Darauf wies Russlands Präsident Wladimir Putin am Montag in Helsinki auf einer Pressekonferenz nach einem Treffen mit seinem US-Amtskollegen Donald Trump hin.
19:56 [RT] (D)
Putin-Trump-Treffen in Helsinki: "Der Kalte Krieg ist längst vorbei"
US-Präsident Donald Trump bezeichnete sein mit Spannung erwartetes Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin als "guten Start". Sein russischer Amtskollege sah in den Gesprächen den ersten wichtigen Schritt zur Verbesserung der Beziehungen.
19:55 [RT] (D)
"Putin reibt sich die Hände": Internationale Reaktionen zum Treffen zwischen Putin und Trump
Das Präsidententreffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin in Helsinki warf bereits im Vorfeld seine Schatten voraus. Auch im Nachhinein erhitzt der Gipfel der beiden Staatenlenker die transatlantischen Gemüter. Manche werfen Trump gar "Hochverrat" vor. Bis vor wenigen Jahren galt ein Gipfeltreffen zwischen zwei der wichtigsten globalen Staatsoberhäupter als notwendige diplomatische Pflichterfüllung und nicht als Frage des Ob, sondern des Wann. Doch diese Zeiten sind vorbei.
11:23 [Ceiberweiber] (D)
Medien, Trump und Juncker
Es geht einzig um eine Agenda, die nie klar benannt wird: das erkennt man, wenn man vergleicht, wie über Donald Trump und Jean-Claude Juncker berichtet wird. Während es beim Präsidenten der EU-Kommission skandalös ist, bekannte Probleme offen auszusprechen, ist es erwünscht, dem US-Präsidenten Probleme anzudichen. Wolfgang Fellner bringt das in „Österreich“ so auf den Punkt: „Ist Trump ein Irrer, ein Ahnungsloser oder ein Agent?“ Fellner, der übrigens ein alter Kumpel von Peter Pilz ist, stört unter anderem, dass Trump die NATO „attackiere“: „Was ist los mit Donald Trump? Ist dieser US-Präsident, der gerade eine Woche lang wie ein Elefant durch das Porzellan der weltweiten Beziehungen getrampelt ist…… ’nur‘ völlig überfordert in seinem Job – ein politisch Ahnungsloser, der von einem Polit-Fettnäpfchen ins nächste rutscht?… oder ein psychiatrischer Fall, der längst in eine Klinik gehörte und in Wahrheit als Kranker die Welt regiert?… oder im schlimmsten aller Fälle sogar ein „Polit-Agent“, den die Russen via Cyber-Crime, Hacking und illegale Finanzierung an die Spitze ihres wichtigsten Konkurrenz-Staates geputscht haben?“ Aufklärung verschaffen u.a. Artikel in kritischen US-Medien, die sich auf die unten zu sehende Pressekonferenz von Trump und Putin in Helsinki beziehen.
0:34 [Sputnik Deutschland] (D)
Putin schlägt Trump Gespräch über „Schmerzstellen“ vor
Bei dem Auftakt des Gipfeltreffens mit seinem US-Amtskollegen Donald Trump hat der russische Präsident Wladimir Putin die Notwendigkeit eines Gesprächs über „Schmerzstellen“ betont.
0:32 [RT] (D)
LIVE: Der russische Präsident Wladimir Putin trifft am Präsidentenpalast in Helsinki ein
Die im Anschluss stattfindenden Presseerklärungen von Trump und Putin werden wir mit deutscher Simultanübersetzung ausstrahlen.
16.07.2018
20:40 [Sputnik Deutschland] (D)
Trump: „US-Torheit“ ist Grund für schlechte Beziehungen zu Russland
Der US-Präsident Donald Trump hat auf seinem Twitter die zwei Gründe für die schlimmen Beziehungen der Vereinigten Staaten zu Russland genannt. „Unsere Beziehung zu Russland ist niemals schlechter gewesen, dank vieler Jahre von US-Torheit und Dummheit und jetzt der manipulierten Hexenjagd!“, so Trump via Twitter.
14:52 [antikrieg.com] (D)
Trump senkt Erwartungen an Russland-Gipfel
"Nichts Schlimmes wird dabei herauskommen, und vielleicht wird etwas Gutes herauskommen", sagte Trump. Er folgte mit einer Reihe von Tweets, in denen er beklagte, dass es für seine Kritiker nie gut genug sein würde.
4:13 [Sputnik Deutschland] (D)
Trump freut sich auf Gipfeltreffen mit Putin – befürchtet aber schlechte Presse
US-Präsident Donald Trump ist am Sonntagabend in Helsinki eingetroffen, wo er sich am Montag mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin treffen wird. Laut einer Twitter-Mitteilung freut sich der US-Staatschef zwar auf den bevorstehenden Gipfel, rechnet jedoch mit keiner positiven Einschätzung seiner möglichen Erfolge durch seine Gegner.
14.07.2018
1:13 [Sputnik Deutschland] (D)
Nach US-Beschuss: Syrien beschwert sich beim UN-Generalsekretär
Nach den jüngsten Schlägen der US-geführten internationalen Koalition auf zwei Dörfer im Gouvernement Deir ez-Zor hat das syrische Außenministerium ein Schreiben an den UN-Generalsekretär gerichtet. Das meldete die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA am Freitag.
13.07.2018
16:23 [Luftpost] (D)
Erst greift Trump einzelne Verbündete an und dann fordert er alle auf, ihre Verteidigungsausgaben auf 4 Prozent ihres BIP zu erhöhen
Wir haben einen Artikel der Washington Post übersetzt, in dem über Trumps Auftritt auf dem NATO-Gipfel 2018 in Brüssel und seine harsche Kritik an der Bundesrepublik Deutschland berichtet wird.
16:23 [Querdenkende] (D)
The Donald mischt weiterhin die Weltpolitik auf
„Schau mir in die Augen Kleines!...“ Oder vielleicht doch besser nicht, weil der Film Casablanca, in dem Humphrey Bogart in der ersten deutschen Synchronfassung Ingrid Bergmann berherzt anspricht, ausgerechnet mit diesem 45. US-Präsidenten nichts gemein hat. Und doch paßt er in manch Geschehen, was die Weltöffentlichkeit seit dessen Amtsantritt über sich hat ergehen lassen müssen.
12.07.2018
23:53 [Sputnik Deutschland] (D)
May begrüßt Putin-Trump-Treffen und erläutert warum – Medien
Die britische Premierministerin Theresa May begrüßt laut ihren Aussagen die bevorstehende Zusammenkunft zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen Donald Trump, wie die Zeitung „The Guardian“ berichtet.
2:14 [RT] (D)
Trump-Putin-Gipfel: Haben sich Moskau und Washington auf ein Abschlusskommuniqué geeinigt?
Welche Themen werden beim Gipfel am 16. Juli zwischen Donald Trump und Wladimir Putin in Helsinki besprochen? Warum findet der Gipfel überhaupt dort statt? Wird es ein gemeinsames Abschlusskommuniqué geben? Die Unsicherheit vor dem Treffen ist gewaltig.
2:09 [TauBlog] (D)
Europas Haltung bleibt dämlich
Für Trump war die NATO bekanntlich schon einmal „obsolet“. Der amerikanische Präsident ist aber nicht doof und weiß um die Bedeutung des Bündnisses für alle anderen, die es ja unbedingt als transatlantischen Club erhalten wollen. Dass Trump seine NATO-Kollegen nun permanent mit den Ausgaben für Verteidigung nervt, hat nichts mit dem Bündnis oder einer Bedrohungslage an sich zu tun. Ihm geht es nur um den wirtschaftlichen Vorteil.
1:18 [Sputnik Deutschland] (D)
Russland fordert: Japan soll C-Waffen aus Zweitem Weltkrieg in China vernichten
Russland hat Japan aufgerufen, die im Zweiten Weltkrieg in China zurückgelassenen Chemiewaffenbestände zu vernichten. Georgi Kalamanow, der Leiter der russischen Delegation bei der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW), übte zudem Kritik an den USA, die laut ihm die Entsorgung ihrer C-Waffen-Arsenale verzögern.
10.07.2018
19:56 [RT] (D)
Giftgas in Duma: OPCW widerspricht westlichen Regierungen – Mainstreammedien verbreiten Fake News
Der am Wochenende veröffentlichte OPCW-Bericht zum mutmaßlichen Giftgaseinsatz im syrischen Duma straft Washington und seine Verbündeten Lügen. Viele Mainstreammedien griffen den Bericht auf und machten daraus die Fake News, die OPCW habe Chlorgas nachgewiesen.
1:27 [Zeit-Fragen] (D)
Gipfeltreffen von Donald Trump und Wladimir Putin
...Wenn der US-Präsident wirklich in der Lage sein sollte, das amerikanisch-russische Verhältnis zu verbessern und die Gefahr eines grossen Krieges zu bannen, ist dies erst einmal zu begrüssen. Die Sprecherin des Weissen Hauses, Lindsay Walters, sagte zum geplante Gipfeltreffen, der US-Präsident erhoffe sich vom Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin, die Lage zu entspannen und eine konstruktive Zusammenarbeit anzustossen.
09.07.2018
20:32 [Telepolis] (D)
OPCW-Bericht bestätigt Zweifel an Giftgasangriff in Ostghouta
"Keine Rückstände von phosphororganischen Nervengiften gefunden." Politisch einem fixen Bild von Syrien verpflichtete Medien halten dennoch unbeirrt an ihrer Gewissheit fest, dass Assad für einen Chemiewaffen-Angriff verantwortlich zu machen sei
13:13 [RT] (D)
Kuba erinnert bei UN an Palästinenser – und fordert eine gerechte Zweistaatenlösung
Der kubanische Botschafter Pedro Luis Pedroso hat bei der 38. Sitzung des Menschenrechtsrats der UN in Genf die uneingeschränkte Unterstützung Kubas für eine umfassende, gerechte und dauerhafte Lösung im israelisch-palästinensischen Konflikt beteuert.
07.07.2018
15:42 [RT] (D)
OPCW findet keine Spuren von Nervengas in Duma
Die Ermittler der Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW) haben im syrischen Duma keine Spuren von Nervengas entdeckt. Das geht aus einem Zwischenbericht der Experten hervor, wie die OPCW am Freitag in Den Haag mitteilte. Die Experten hätten jedoch Spuren von Chlorgas entdeckt, teilte die OPCW mit. Wann der endgültige Bericht vorgelegt wird, ist noch nicht bekannt.
1:30 [Sputnik Deutschland] (D)
„War ganzes Leben lang darauf vorbereitet” – Trump zu Treffen mit Putin
US-Präsident Donald Trump hat bei seiner Rede in der Stadt Great Falls (US-Bundesstaat Montana) den Aufbau von Beziehungen zu Russland und China als eine „gute Tat” bezeichnet.
03.07.2018
12:28 [Sputnik Deutschland] (D)
Angst und Schrecken in Helsinki: Putin hat, was Trump braucht und die Polen fürchten
Wäre über die Reaktion der westlichen Expertengemeinschaft auf das kommende Treffen zwischen Putin und Trump ein Hollywood-Film gedreht worden, wäre er „Fear and Loathing in Helsinki“ genannt worden.
02.07.2018
16:09 [Sputnik Deutschland] (D)
Trumps Berater zu Gespräch mit Putin: keine Einigung
Laut dem Berater des US-Präsidenten für nationale Sicherheit, John Bolton, hat er während des Treffens mit Wladimir Putin Diskrepanzen beider Seiten in Bezug auf die Ukraine festgestellt.
35 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!