Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Der Mut, der Lächerlichkeit zu trotzen, ist es, den wir am meisten brauchen.
  Miguel de Unamuno
 23.01.18 6:36                      Postkasten |  Redaktionsstatut |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

19.01.2018
15:44 [Sputnik Deutschland] (D)
Polen drängt weiter auf Reparationen von Deutschland – Kaczynski
Seit Jahren stellt Warschau Forderungen an Berlin bezüglich neuer Reparationszahlungen für die Schäden aus dem Zweiten Weltkrieg.
15:29 [RT Deutsch] (D)
Pläne des polnischen Außenministers: Mitarbeiter mit Moskauer Diplomen sollen gehen
Laut polnischen Medien sei es einer der Gründe gewesen für die Absetzung des polnischen Außenministers Witold Waszczykowski: Dieser wäre nicht zu einer grundlegenden Umwälzung seines Teams nach diesen Kriterien bereit gewesen. Nun soll Czaputowicz nachbessern.
15:20 [German Foreign Policy] (D)
Die Ära der Nationalismen (II)
Beobachter warnen vor der angekündigten Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft an mehrere hunderttausend Bürger Italiens.
18.01.2018
17:02 [Youtube/Norbert Kleinwächter] (D)
Leben wir demnächst in Frankland?
Am Montag wird die Feier des 55-jährigen Bestehens des Elysee-Vertrags gefeiert. Ein Vertrag, der beide Länder gestärkt und zusammengebracht hat. ... was in die neue Fassung des Elysee-Vertrages, an AfD und Linken vorbei, geschrieben wurde, macht mich fassungslos.
16:51 [Kurier.at] (D)
Neue Debatte in Europa um eine Anerkennung Palästinas
"Wir Europäer müssen zeigen, dass auch die Palästinenser ein Recht auf ihren eigenen Staat haben", sagte Jean Asselborn der Süddeutschen Zeitung.
14.01.2018
22:31 [Sputnik Deutschland] (D)
Lugansk: Ukrainische Scharfschützen eröffneten Feuer auf Zivilisten-Häuser
Die ukrainischen Sicherheitskräfte haben laut dem amtierenden Chef der Volksmiliz der selbsterklärten Lugansker Volksrepublik (LVR), Michail Filiponenko, die Datschen der Ansässigen nahe der Berührungslinie im Donbass mit Schusswaffen beschossen.
22:31 [Sputnik Deutschland] (D)
Wegen Krim-Besuch: Kiew verbietet 1500 Ausländern Einreise
Die Ukraine hat rund 1.500 Ausländern wegen eines Aufenthalts auf der Schwarzmeerinsel Krim verboten, in das Land einzureisen. Das teilte die Pressestelle des ukrainischen Grenzschutzdienstes am Samstag mit. In die „schwarze Liste“ wurden unter anderem mehr als 100 Kunst- und Kulturschaffende aufgenommen.
11.01.2018
4:04 [Voltaire-Netzwerk] (D)
Das französische Projekt der Anerkennung von "Rojava”
Die Diskussion in Frankreich über den Ort, an dem die französischen, in Syrien gefangenen Dschihadisten verurteilt werden sollen, ist ein klarer Fall einer falschen, von einem TV-Sender und einem Journalisten geführten Debatte, die dem Publikum ihre besonderen Beziehungen verbergen.
07.01.2018
22:25 [Sputnik Deutschland] (D)
In Schweden steigt Zahl der Nato-Gegner – Umfrage
Die Zahl derjenigen, die gegen einen Nato-Beitritt Schwedens sind, ist 2017 im Vergleich zu 2016 gestiegen. Dies berichtet die schwedische Zeitung „Dagens Nyheter“ unter Berufung auf eine Umfrage, die das Forschungsunternehmen Ipsos Anfang Dezember 2017 durchgeführt hatte.
22:21 [Telepolis] (D)
Türkei/EU: "Heuchelei über Fortschritte bei Beitrittsverhandlungen beenden"
Erdogans Besuch bei Macron: Geschäftliche Interessen reichen als Basis für eine "Partnerschaft" ... Macron sagte das Offensichtliche: "Es ist klar, dass die jüngsten Entwicklungen und die Entscheidungen, welche die Türkei getroffen hat, keinen Fortschritt in den Beitrittsverhandlungen erlauben."
16:29 [Wahrheitsbewegung.TV] (D)
Victor Orban - 2018, Das Jahr der Wiederherstellung des Volkswillens in Europa - 05.01.2018
Der ungarische Präsident Victor Orban sprach bei seinem Besuch der CSU in Bayern auf der Pressekonferenz in Seeos, über die nahe Zukunft in Europa. Orban betonte, dass seiner Ansicht nach das Jahr 2018, die Wiederherstellung des Volkswillens in Europa bringen wird.
06.01.2018
1:20 [Sputnik Deutschland] (D)
Poroschenko schickt schon wieder „allerletzten Abschiedsgruß“ nach Russland
Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat in einem Twitter-Beitrag erneut „endgültigen Abschied“ von Russland genommen.
05.01.2018
18:58 [German Foreign Policy] (D)
Auf dem Weg nach rechts
Erstmals werden in diesem Jahr Parteien der extremen Rechten beide EU-Ratspräsidentschaften mitgestalten. Der Regierung Bulgariens, die seit Montag den Rat der EU führt - politisch begleitet von der Konrad-Adenauer-Stiftung (CDU) -, gehört ein Parteienbündnis an, dessen führende Mitglieder mit antisemitischen Verschwörungsthesen und mit rassistischen Äußerungen über Roma hervorgetreten sind.
04.01.2018
17:29 [German Foreign Policy] (D)
Die begleitete Ratspräsidentschaft
Bulgarien gestaltet seine am Montag begonnene EU-Ratspräsidentschaft unter unmittelbarer "Beratung" und "Begleitung" aus Berlin. Dies geht aus Berichten der Konrad-Adenauer-Stiftung (CDU) hervor, die entsprechende Tätigkeiten in Sofia entfaltet und ihren Ex-Vorsitzenden, den ehemaligen Präsidenten des Europaparlaments Hans Gert Pöttering, als Sonderberater in der bulgarischen Hauptstadt installiert hat
17:28 [RT Deutsch] (D)
Ungarn nimmt sich Scientology vor: Zentrale in Budapest vom Staat besetzt
Das neueste Kapitel in der weltweiten Scientology-Debatte schreibt Ungarn. Seit dem Jahr 2016 laufen Ermittlungen gegen die US-amerikanische Organisation wegen drastischen Datenmissbrauchs der eigenen Mitglieder sowie Dritter.
03.01.2018
2:37 [Zeit-Fragen] (D)
EU-Kriegstrommeln – Motivieren sie zum Einsatz für eine bessere Welt?
Lange Zeit, auch im Wahlkampf, war von ihr in Deutschland nur wenig die Rede. Doch jetzt ist sie auch in der deutschen Politik wieder ein Thema: die europäische Einigung und deren Gleichsetzung mit mehr Europäischer Union.
30.12.2017
12:56 [Sputnik Deutschland] (D)
„Würde mir das Leben nehmen“: Saakaschwili holt erneut gegen Poroschenko aus
Knapp die Hälfte aller Ukrainer tritt laut dem ehemaligen georgischen Staatschef und Oppositionspolitiker Michail Saakaschwili für eine Amtsenthebung des Präsidenten Petro Poroschenko ein. Saakaschwili verriet gegenüber dem TV-Sender News One, was er an Poroschenkos Stelle tun würde.
28.12.2017
17:34 [Sputnik Deutschland] (D)
Estnische Präsidentin zieht samt Kanzlei in Russen-Enklave um
Die estnische Präsidentin Kersti Kaljulaid hat angekündigt, für einen Monat in die Stadt Narwa an der russischen Grenze umzuziehen. Obwohl das knapp 60.000 Einwohner zählende Narwa auf estnischem Boden liegt, gehören rund 96 Prozent der Bevölkerung der russischsprachigen Minderheit an. Viele von ihnen werden als „Nicht-Bürger“ diskriminiert.
27.12.2017
20:40 [Ceiberweiber] (D)
Zuwanderung: Wer ist wirklich krimineller?
Wer darauf hinweist, dass auch Einheimische Messer verwenden, kassiert schon mal einen Shitstorm. Und umgekehrt ebenso, wer Übergriffe von Zuwanderern ausblendet und #MeToo nur bei Tätern mit anderem Hintergrund gelten lässt. Doch man denkt selten daran, dass Gewalt im öffentlichen Raum und sexuelle Belästigung nur gut sichtbar in den Focus gestellt werden, dies aber nichts aussagt über das wirkliche Ausmaß von Kriminalität. Es ist absolut verständlich, dass Menschen geschockt sind, wenn sie attackiert werden oder Zeuge von rasch eskalierenden Situationen werden. Es sollte aber in der richtigen Relation gesehen werden, da „white collar crime“ für Betroffene oft mindestens genauso schlimm ist, zumal es nur selten geahndet wird. Vieles kommt überhaupt nur dann ans Licht, wenn es als systematische Wirtschaftskriminalität mit vielen Opfern verstanden wird und sich Menschen finden, die dagegen antreten. Der Verstand sollte uns sagen, dass Kriminalität auch etwas mit der eigenen sozialen Stellung und mit der Herkunft, mit der Verankerung in einem Land zu tun hat.
25.12.2017
10:15 [NachDenkSeiten] (D)
Jeremy Corbyns Rede in Genf
„Eine andere Welt ist möglich“ – so könnte man die glorreiche Rede betiteln, die Jeremy Corbyns zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember in Genf gehalten hat. Darin wirbt Corbyn für nicht weniger als eine neue Weltordnung, die auf internationaler Solidarität basiert.
23.12.2017
18:30 [Blauer Bote Magazin] (D)
EU zeichnet Mordbanden mit Menschenrechtspreis aus
In Venezuela kämpfen rechtsextreme oppositionelle Kräfte – ganz im Sinne von EU und USA – mit Mord, Folter und Molotowcocktails gegen die „sozialistische“ Regierung. Zur propagandistischen Unterstützung und Reinwaschung ihrer Verbündeten hat die Europäische Union nun den Mördern und Gewalttätern einen Menschenrechtspreis verliehen. Das ist ein Skandal.
22.12.2017
1:01 [Rubikon] (D)
„America first“ in Europe - Die Kritik an Trumps „America first“ ist heuchlerisch
Die EU-Oberen prangern den „Nationalismus“ des US-Präsidenten Donald Trump an. Der wolle mit „America first“ die USA abschotten und nur den US-Interessen dienen. Doch Juncker, Merkel, Schäuble und Dijsselbloem und jetzt auch Macron sind nicht nur militärische, sondern auch kapitalistische und geheimdienstliche Komplizen von „America first“ in Europa, Hassobjekt Russland inbegriffen.
21.12.2017
22:27 [RT Deutsch] (D)
Katalonien: Unabhängigkeitsparteien liegen bei Regionalwahl vorn - Exit Polls
Es wird erwartet, dass die Unabhängigkeitsparteien wieder eine absolute Mehrheit im katalanischen Parlament erreichen werden, wie die von der Tageszeitung "La Vanguardia" veröffentlichte Nachwahlprognose zeigt.
21:06 [Querdenkende] (D)
EU-Strafverfahren gegen Polen etwa wirkungslos?
Höhnische Reaktion seitens Morawiecki
19:14 [Sputnik Deutschland] (D)
EU verlängert offiziell Sanktionen gegen Russland um sechs Monate
Der EU-Rat hat Sanktionen gegen Russland offiziell um ein halbes Jahr verlängert. Das teilte der Rat auf seiner Website mit.
1:53 [Sputnik Deutschland] (D)
Videobotschaft: Saakaschwili warnt ukrainischen Präsidenten
Der georgische Ex-Präsident Michail Saakaschwili hat einen offenen Brief auf Facebook veröffentlicht, in dem er den ukrainischen Staatschef Petro Poroschenko zum Rücktritt aufgerufen hat.
1:31 [RT Deutsch] (D)
Abzug russischer Militärbeobachter aus der Ukraine: Am Anfang einer neuen politischen Realität
Russland zog am Dienstag seine 75 Militärbeobachter aus dem Gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordination (JCCC) ab. Das Gremium half, die militärische Eskalation im Krisengebiet zu verhindern. Auch die OSZE fühlte sich mit dem JCCC sicherer.
20.12.2017
2:55 [RT Deutsch] (D)
Frankreich ist noch nicht bereit für den Frieden in Syrien
Assad wirft Frankreich vor, den Terror in Syrien zu finanzieren, Macron wirft Assad fehlende Friedensbemühungen vor. Assad sei der Feind von Millionen seiner Landsleute und könne Frankreich keine Lektion erteilen, so Macron. Frankreich sei erst nächstes Jahr bereit für den Frieden in Syrien.
19.12.2017
20:48 [Telepolis] (D)
Polens vergangenheitslastige Ostpolitik
Polen galt einst als "erster Anwalt der Ukraine" bei deren Anbindung an den Westen, doch dies hat sich unter der Regierung der nationalkonservativen PiS geändert. Das Verhältnis zwischen Polen und der Ukraine gilt als angespannt. Dies änderte auch ein Treffen in der vergangenen Woche zwischen dem polnischen Staatspräsident Andrzej Duda und seinem Amtskollegen Petro Poroschenko im ukrainischen Charkiw nicht grundlegend.
17.12.2017
20:30 [Analitik] (D)
Christophe de Margerie
Die Christophe de Margerie steuert jetzt Großbritanien an, denn die Briten frieren sich gerade den Allerwertesten ab, während gleichzeitig eine wichtige Öl- und Gas-Pipeline wegen dringender Reparaturarbeiten ausfällt. So sieht er aus, der moderne hybride Krieg. Die britische Premier May versucht mit Russland-Hetze zu punkten, und gleichzeitig bittet ihr Land um russisches Erdgas aus einem vom Westen sanktionierten Projekt – und bekommt es. Da kann einem schon schwindlig werden.
16.12.2017
22:24 [Neue Solidarität] (D)
Junckers Flucht nach vorne hilft nur den „Populisten“
EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat neue Vorschläge vorgelegt, die supranationalen EU-Institutionen beträchtlich mehr Machtbefugnisse geben würden. Es besteht keine Aussicht, daß die Vorschläge angenommen werden, aber sie werden politisch zur Folge haben, daß die EU-kritische und -feindliche Stimmung überall in Europa Auftrieb erhält. Man muß sich tatsächlich fragen, was das eigentliche Ziel der Eurokraten ist.
20:30 [Sputnik Deutschland] (D)
Ukraine droht Russland mit „sehr strengen Sanktionen“
Im Februar 2018 werden laut dem ukrainischen Außenminister Pawel Klimkin neue Sanktionen gegen Russland verhängt.
4:28 [qpress] (D)
FIXIT: Fangen die Finnen jetzt auch an zu spinnen
Wie in einigen EU-Ländern auch, besteht derzeit in Finnland die Möglichkeit eines weiteren Rechtsrucks.
4:15 [Sputnik Deutschland] (D)
EU verlängert abermals Sanktionen gegen Russland
Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich am Donnerstag in Brüssel auf eine weitere Verlängerung der europäischen Wirtschaftssanktionen gegen Russland geeinigt. Dies teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter mit.
14.12.2017
19:37 [Ceiberweiber] (D)
Wer ist denn da rechtsextrem?
SOS Mitmensch schweigt zu „Schlachtet die Juden“-Rufen vor der US-Botschaft, appelliert aber an Bundespräsident Alexander Van der Bellen, die neue Regierung wegen der „rechtsextremen“ FPÖ nicht wie geplant anzugeloben. Neben SOS waren auch das Mauthausen Komitee, die Offensive gegen Rechts und viele andere still, als es darum ging, jüdischen Mitbürgern gegen Drohungen von Seiten radikaler Muslime beizustehen, sich vor sie zu stellen. Und „natürlich“ interessiert die Genannten auch nicht, dass entgegen Bestimmungen des Staatsvertrags von 1955, die im Verfassungsrang sind, Organisationen tätig sind, die Nazi-Traditionen fortführen.
14:17 [Amerika21] (D)
Sacharow-Preis: EU-Parlament verharmlost Paramilitärs aus Kolumbien
Biografie aus dem Europaparlament weist Kontakte von Preisträger zu rechtsgerichteten Milizen aus. Das Europäische Parlament hat am Mittwoch den diesjährigen Sacharow-Preis an die Vertreter Opposition in Venezuela verliehen. Bei der Zeremonie in Straßburg sagte der konservative Parlamentspräsident Antonio Tajani, es sei "der bedeutendste Preis, den die EU an jene verleiht, die Menschenrechte verteidigen".
13.12.2017
1:35 [Rubikon] (D)
In Russland vor Ort
Seit den dramatischen Ereignissen in Kiew 2014 hat sich die Tendenz, Russland und die Ukraine mit der deutschen Brille zu sehen und mit „westlichen Werten“ zu messen, noch verstärkt. Dabei gibt es für den Westen keinen Grund, sich selbstsicher zurückzulehnen: Statt den durch die EU-Assoziation erhofften Wohlstandsgewinn einzustreichen, hat sich die Ukraine von sozialer Gerechtigkeit und demokratischen Zuständen noch weiter entfernt.
12.12.2017
12:35 [Ceiberweiber] (D)
Aufgekündigt: Der antifaschistische Grundkonsens
In gewisser Weise wird der antifaschistische Grundkonsens im Nachkriegseuropa still und leise beerdigt. Das mag paradox klingen, weil es um Todesdrohungen gegen Juden bei Kundgebungen in mehreren Städten und um einen versuchten Anschlag auf eine Synagoge geht, also um wahrnehmbare Ereignisse. Doch es wird nicht angemessen reagiert, sondern gerade die allergrößten selbsternannten Antifaschisten schweigen dröhnend. Damit wird auch der Konsens unserer Nachkriegswelt beseitigt, dass es nie, nie, nie wieder zu Drohungen gegen Juden kommen darf und nie, nie, nie wieder nichts gegen Angriffe unternommen werden darf. In Österreich machen „Schlachtet die Juden!“-Rufe vor der US-Botschaft kaum Schlagzeilen, während alle sich mit geplanten Änderungen beim Rauchverbot in der Gastronomie befassen. Kann es sein, dass anderes dann überhaupt nicht mehr am Horizont erscheint, gerade auch nicht Angriffe auf den antifaschistischen Grundkonsens?! Journalisten setzen fast vollkommen aus oder wundern sich darüber dass von ihnen so bezeichnete „Rechtsextreme“ die einzigen sind, die sich auf die Seite von ins Visier genommenen Juden stellen.
11.12.2017
17:06 [RT Deutsch] (D)
Ex-Botschafter Frank Elbe: Polen pflegt nationale Aversionen gegen Russland
Frank Elbe ist ehemaliger Botschafter in Polen. Insgesamt hat er acht Jahre in dem Land verbracht. Im RT Deutsch-Interview spricht der Diplomat über die Entwicklung der Beziehungen zwischen Russland und Polen.
16:56 [German Foreign Policy] (D)
Zum Aufrüsten verpflichtet
Mit der offiziellen Verabschiedung des Militarisierungsprogramms PESCO (Permanent Structured Cooperation) soll am heutigen Montag die Europäische Verteidigungsunion gestartet werden. An PESCO nehmen 25 EU-Mitgliedstaaten teil, darunter auch diejenigen, die der Form nach als "neutral" gelten - Finnland, Schweden, Irland und Österreich. Lediglich Malta und Dänemark, das sich 1992 ein "Opt-Out" aus der EU-Militärpolitik gesichert hat, bleiben dem Projekt fern.
12:23 [Ceiberweiber] (D)
Angriffe auf Juden – und alle sehen weg?
Es gibt keine moralischen Grenzen für Instrumentalisierte, die den öffentlichen Diskurs bestimmen. Nicht einmal Drohungen gegen Juden und Israel, nicht einmal ein versuchter Brandanschlag auf eine Synagoge bringen es zuwege, dass Welcomer eigenständig reagieren. Hingegen wird so getan, als sei in Wahrheit Donald Trump für Ausschreitungen verantwortlich, da er Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennt. Damit setzt er allerdings nur um, was vor ihm schon Bill Clinton, George Bush und Barack Obama versprochen haben und es entspricht historischer Wahrheit. Damit muss man nicht einverstanden sein, aber es ist kein Naturgesetz, wie in Wien vor die US-Botschaft zu ziehen und „Schlachtet die Juden“ zu rufen oder wie in Berlin deren Tod zu fordern und Flaggen zu verbrennen. Muslimische Männer, ohne diese unter Generalverdacht zu stellen, können sich beispielsweise an muslimischen Frauen orientieren oder an der Mehrheitsgesellschaft. „Antifa“ findet übrigens den Schutz jüdischer Mitbürger nicht wichtig, sondern liefert sich Auseinandersetzungen mit der Polizei wie in Leipzig.
10.12.2017
16:01 [Sputnik Deutschland] (D)
„Feige EU“: Tschechischer Präsident kritisiert Brüssel für Israel-Politik
Der tschechische Präsident Miloš Zeman hat die Politik der Europäischen Union in Bezug auf Israel und Palästina auf das Schärfste verurteilt.
16:00 [Sputnik Deutschland] (D)
Ukrainer stimmen für Rückkehr des "verbrecherischen" Janukowitsch-Regimes
Die meisten Zuschauer des ukrainischen TV-Senders NewsOne haben während der Sendung „Subjektiver Rückblick mit Anna German“ für die erneute Machtübernahme durch den 2014 entmachteten Präsidenten des Landes, Wiktor Janukowitsch, gestimmt.
16:00 [Amerika21] (D)
EU-Parlament ehrt Rechtsextreme als "demokratische Opposition" aus Venezuela
Das EU-Parlament verleiht den diesjährigen "Sacharow-Preis für geistige Freiheit" an Vertreter der venezolanischen Opposition und ehrt dabei auch wegen Gewalttaten und deren Förderung verurteilte Rechtsextremisten. Der nach dem sowjetischen Physiker, Friedensnobelpreisträger und Dissidenten Andrei Dmitrijewitsch Sacharow benannte Menschenrechtspreis wird seit 1988 verliehen.
3:28 [Radio Utopie] (D)
Analyse: Paneuropäische Ideologie auf dem Rückzug
Für die vom Vorsitzenden der gefährlichsten Partei Deutschlands, der "S.P.D.", auf dem Berliner Sonderparteitag vorgebrachte Forderung der Errichtung von "Vereinigten Staaten von Europa" auf dem Gebiet der heutigen europäischen Demokratien, sowie den Vorschlag einer Beseitigung des Grundgesetzes durch eine neue paneuropäische Verfassung, votierten in einer von "Bild am Sonntag" beauftragten Umfrage von Emnid 30 Prozent.
09.12.2017
11:45 [Sputnik Deutschland] (D)
Neue Konfrontationsspirale in Kiew: Saakaschwili tritt in U-Haft in Hungerstreik
Der Ex-Präsident Georgiens und Ex-Gouverneur des ukrainischen Gebiets Odessa, Michail Saakaschwili, der am Freitag in Kiew erneut festgenommen worden war, ist in der U-Haft in den Hungerstreik getreten. Das hat sein Anwalt Ruslan Tschornoluzki am Samstag mitgeteilt.
11:44 [RT Deutsch] (D)
Saakaschwili als Kreml-Agent: Poroschenko bemüht absurden Vorwurf zur Dämonisierung seines Kritikers
In einer Rede beschuldigte Petro Poroschenko seinen früheren Mitstreiter Saakaschwili, dass er Geld aus Russland und dem Umfeld des ehemaligen ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch erhalte. Frühere Sympathisanten im Westen rücken zunehmend von Poroschenko ab.
11:44 [RT Deutsch] (D)
Ungarn blockiert Nato-Perspektive der Ukraine, Europarat rügt ukrainisches Sprachengesetz
Der Europarat bestätigte am Freitag, dass das ukrainische Bildungsgesetz Minderheiten diskriminiert. Zuvor gab es Kritik aus dem In-und Ausland. Ungarn drohte zuletzt mit einer Blockade der Nato-Beitrittsverhandlungen für die Ukraine.
07.12.2017
22:42 [Sputnik Deutschland] (D)
Polen: Premierministerin Szydlo tritt zurück
Die polnische Premierministerin Beata Szydlo tritt zurück. Kandidat für den Posten ist Vizepremier Mateusz Morawiecki, wie der Sprecher der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) am Donnerstag mitteilte.
06.12.2017
13:08 [Sputnik Deutschland] (D)
Poroschenko tappt in Saakaschwilis Falle
Die Festnahme des ehemaligen Gouverneurs des Gebiets Odessa, Michail Saakaschwili, könnte zu einem Zerwürfnis zwischen dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und der EU und den USA führen, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Mittwoch.
11:54 [Rubikon] (D)
Wie Michail Saakaschwili die ukrainische Regierung vorführt
Der Westen braucht und fördert die korrupten in der Ukraine, um diese anti-russisch auzurichten.
0:42 [RT Deutsch] (D)
Filmreifes Polittheater um Saakaschwili: Suizid-Drohung, Festnahme und Befreiung aus Polizeiwagen
Der ehemalige georgische Präsident und Gouverneur von Odessa, Micheil Saakaschwili, ist heute von ukrainischen Sicherheitskräften nach der Erstürmung seiner Wohnung festgenommen worden.
05.12.2017
13:14 [Sputnik Deutschland] (D)
Ukrainischer Minister will Verkehr nach Russland komplett stoppen
Die Eisenbahn- und Busverbindung zwischen der Ukraine und Russland muss aus Sicht des ukrainischen Infrastrukturminister Wladimir Omeljan komplett eingestellt werden.
13:08 [Querdenkende] (D)
Griechenland: Alexis Tsipras Wandel mehr als absehbar
Linke Politik wird keinesfalls geduldet. Die Hoffnung stirbt nicht zuletzt, sie zerstreut sich viel eher im knallharten politischen Geschäft, was ein jeder weiß, der sich mit ihm real auseinandersetzt oder mittendrin ihm ausgeliefert zweckdienlich folgt wie Alexis Tsipras, der seit zwei Jahren in einer Koalition mit der ANEL als Ministerpräsident Griechenlands regiert. Dessen Wandel war somit durchaus absehbar.
54 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!