Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Keine ängstlich furchtsame Zensur soll den allgemeinen Umlauf der Ideen hindern
  Joseph von Görres
 19.06.18 10:43                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

16.06.2018
18:50 [RT Deutsch] (D)
Interne Kolonialisierung: Wie die DDR ausverkauft wurde
Noch immer herrscht der Mythos vor, die angeblich marode DDR habe zu enormen wirtschaftlichen Problemen für die BRD geführt. Doch tatsächlich war die Übernahme der neuen Bundesländer ein gefundenes Fressen für die westdeutschen Wirtschaftsmagnaten.
2:29 [www.barth-engelbart.de] (D)
Wie es den Westmächten gelang, den 17. Juni gegen die DDR zu drehen
Die administrative Erhöhung der Arbeitsnormen auf den Großbaustellen im Wohnbausektor in den Großstädten der DDR löste 1953 eine Welle des Protestes und erste Streiks dagegen aus. Die Erhöhungen wurden ohne längere Debatte über die Notwendigkeit durchgesetzt.
14.06.2018
3:43 [www.barth-engelbart.de] (D)
Ein “Tag gegen die deutsche Teilung” am 1. März – eine notwendige Ergänzung zum 17. Juni & 3. Oktober
“Tag der deutschen Teilung” (1.März 1948)- ein Ersatz. & ein Ergänzungsvorschlag zum alten und zu neuen “Tag der deutschen Einheit”. Das wikipedia-Bild zeigt auf dem Gipfel eines Trümmerberges eine vom Hungertod bedrohte West-Berliner Schulklasse einen einfliegenden Rosinenbomber begrüßend.
3:40 [RT Deutsch] (D)
Ungeklärte Fragen zum MH17-Absturz: Putins Anruf bei Obama und das NATO-Manöver Breeze 2014
Von Erik Frisch - Minuten nach dem Absturz des Flugs MH17 in der Ostukraine erfuhr US-Präsident Barack Obama durch einen Anruf von Wladimir Putin von der Katastrophe. Der russische Präsident sprach dabei auch ein gerade in der Region laufendes NATO-Manöver an.
08.06.2018
0:50 [Amerika 21] (D)
Polnische Kolonialambitionen in Brasilien und Peru in den 1920er und 1930er Jahren
In der Zweiten Polnischen Republik strebte eine starke Bewegung den Erwerb von eigenen Kolonien an. Nach Jahrzehnten der Spaltung zwischen Deutschland, Österreich-Ungarn und Russland gründeten polnische Politiker am 11. November 1918 – unmittelbar nach dem Ende des Ersten Weltkriegs – Polen wieder.
0:26 [www.barth-engelbart.de] (D)
20.6.1938: Enthauptung der 29jährigen kommunistischen Widerstandskämpferin Lilo Herrmann
20. Juni ? Lilo Herrmann? Am kommenden 20. Juli wird doch der “Männer des 20. Juli” gedacht, jener Militärs, die ahnten, dass die faschistischen Angriffsraubkriege auf alle Nachbarländer Deutschlands, die Raub- und Massenmordzüge gegen die Sowjetunion nicht mehr (alleine) zu gewinnen waren.
05.06.2018
0:06 [Lars Schall] (D)
USA zogen „Angriffe unter falscher Flagge“ mit „sowjetischen Flugzeugen“ in Erwägung
Im Zuge der Herausgabe von Dokumenten, die im Zusammenhang mit der Ermordung von John F. Kennedy stehen, ist ein Memorandum des Nationalen Sicherheitsrates der USA aufgetaucht, welches die Möglichkeit von „Angriffen unter falscher Flagge“ durch Flugzeuge sowjetischer Bauart betrachtete, um einen bestimmten „Vorwand“ zu liefern.
04.06.2018
1:18 [Kyrillow`s Journal] (D)
Beitrag 41: Meine Methode
Zuletzt warf ich die Frage auf – oder sie warf sich mir auf – ob ein Mensch Geschichte überhaupt kennen kann. Meine Methode mir Geschichte zu erschließen besteht zu einem guten Teil darin, mir die künstlerische Produktion der betrefflichen Zeit anzusehen. Kunst ist quasi die durch Menschen gestaltete Manifstierung der jeweiligen Gegenwart.
01.06.2018
0:10 [TauBlog] (D)
Kalenderblatt zur marktkonformen Demokratie
Das Kalenderblatt ist ja eine beliebte Rubrik. Heute ist ein besonderer Tag. Denn vor genau acht Jahren trat Horst Köhler mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Bundespräsident zurück. Grund war eine anhaltende Kritik an Äußerungen zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Liest man sich das Statement des damaligen Staatsoberhauptes, das für viel Aufregung sorgte, noch einmal durch, wird klar, wie wichtig Aufklärung heute immer noch ist.
0:09 [www.hintergrund.de] (D)
Vom Sturm auf die Bastille bis zum 11. September 2001
Der Aufstieg und der drohende Fall des republikanischen Zeitalters
28.05.2018
12:19 [NachDenkSeiten] (D)
War Heinrich Böll ein „pseudolinker Antikommunist“? – Leser-Reaktionen auf den Auftakt der Serie zur Kultur-Propaganda
Der Auftakt unserer neuen Serie zur Kulturpropaganda hat ein großes Leser-Echo ausgelöst: Sehr viele Zuschriften mit interessanten Hinweisen haben uns erreicht, wir werden diese Informationen aufbereiten und für den Fortgang der Serie nutzen. Vielen Dank für Ihre Hilfe! Zugleich störten sich auch Leser an der Bezeichnung Heinrich Bölls als „pseudolinker Antikommunist“. Wir dokumentieren hier die Debatte zu dem Thema.
25.05.2018
19:30 [Wunderhaft] (D)
Wie Großbritannien den Nahen Osten zerstückelt und zur Gründung Saudi-Arabiens beigetragen hat
Die britische Strategie der kolonialen Teilung und Herrschaft und das Vertrauen auf muslimische Kräfte zur Förderung imperialer Interessen im Nahen Osten hatte ihren Höhepunkt während und nach dem 1. Weltkrieg erreicht.
24.05.2018
17:26 [Sputnik Deutschland] (D)
Die spektakulärsten Morde des britischen Geheimdienstes
Der Giftanschlag auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal hat im Westen Angst vor Morden ausgelöst, die „russische Agenten“ in anderen Ländern begehen könnten. Aber die Geschichte kennt auch jede Menge Morde, für die ausgerechnet die britischen, und nicht die russischen bzw. sowjetischen, Geheimdienste verantwortlich sind.
21.05.2018
21:42 [Gegenfrage] (D)
An diesem Tag - 21.05.1871: „Blutwoche“ in Paris
Am 21. Mai 1871 begann die Blutwoche in Paris. Dabei handelte es sich um eine Rückeroberung der Stadt durch die französische Armee. Paris stand zu diesem Zeitpunkt seit knapp zwei Monaten unter der Kontrolle einer sozialistischen Regierung.
21:33 [RT Deutsch] (D)
Kuba: Akten zum Kennedy-Attentat belegen Pläne der USA zur biologischen Kriegsführung
In 1975 stieß der ehemalige Kongressmitarbeiter Loch Johnson in einer Bibliothek auf einen geheimen Plan der USA zur biologischen Kriegsführung gegen Kuba. Die sogenannte "Operation Square Dance". Freigegebene Akten zum JFK-Attentat belegen die geplante Operation.
20.05.2018
19:30 [RT Deutsch/YouTube] (D)
Putin zu Nordkorea: Es gab schon einen Deal - doch dann gossen USA wieder Öl ins Feuer
Eine AP-Journalistin hat Russlands Präsident Wladimir Putin zur Nordkorea-Krise befragt....Er fragt die Journalistin, ob sie es nicht ein wenig komisch fände, wenn nun exakt jene Vertreter von Russland verlangen, die Nordkorea-Krise zu lösen? Anschließend erklärt er, dass es 2005 bereits eine Einigung mit Nordkorea gegeben habe, auf deren Grundlage das Land sein Atomprogramm später aufgeben sollte. Einige Monate darauf verwarfen die USA diese Einigung wieder, froren nordkoreanische Konten ein und stellten weitere Bedingungen....
19.05.2018
16:36 [deutschlandfunkkultur.de] (D)
Wie die Menschenrassen erfunden wurden
In der Nazi-Zeit diente das Hygienemuseum in Dresden als "Rassenhygienische Propagandastätte" - jetzt wird diese Vergangenheit, aber auch die Geschichte des Begriffs "Rasse" in der Ausstellung "Rassismus. Die Erfindung von Menschenrassen" erkundet.
16.05.2018
22:20 [Blauer Bote Magazin] (D)
„Wir wissen, wo Deine Kinder wohnen“
2002 drohte die US-Regierung dem damaligen Chef der Internationalen Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) bei den Vorbereitungen des Angriffs auf den Irak mit der Ermordung seiner Kinder. Die Drohung wurde von John Bolton geäußert, der damals Teil der Mannschaft von US-Präsident George W. Bush war. Seit dem 9. April 2018 ist Bolton Nationaler Sicherheitsberater für Präsident Donald Trump. Am 12. Mai trat der Chefinspekteur der Internationalen Atomenergiebehörde überraschend zurück.
14:16 [KenFM] (D)
Tagesdosis 15.05.2018 – Der Kampf um die „Weltinsel“
„Der geographische Drehpunkt der Geschichte“ lautete der Titel eines Vortrags, den der Politikberater und Direktor der “London School of Economics”, Halford Mackinder, im Jahr 1904 veröffentlichte. In der aktuellen Ausgabe der Kulturzeitschrift “Lettre International” ist dieser Vortrag jetzt zum ersten Mal auf Deutsch erschienen, wofür man sehr dankbar sein muss. Denn es handelt sich zum einen um einen klassischen Schlüsseltext der Geopolitik und zum anderen ist Mackinders „Heartland“-Theorie nach wie vor von erstaunlicher aktueller Bedeutung.
14:09 [RT Deutsch] (D)
Pakt der Schande: Das koloniale Sykes-Picot-Abkommen als Wurzel des Nahost-Konflikts
Am 16. Mai jährt sich der 1916 konzipierte Sykes-Picot-Pakt. Heute gilt das Abkommen als Beispiel für zynische westliche Machtpolitik ohne Rücksicht auf Befindlichkeiten von Völkern - und ist Quelle anhaltender Wut gegen den Westen im Nahen Osten.
1:23 [NachDenkSeiten] (D)
Mit der Kündigung des iranischen Atomabkommens fügen die USA der Kette ihrer Fehlentscheidungen im Nahen Osten ein neues Glied hinzu
Das ist wie so oft mal wieder ein informativer Beitrag von Heiko Flottau. Und er ist höchst aktuell und erweitert den Horizont. In einer Zeit, die davon geprägt ist, dass Geschichte wie etwa die Geschichte des Krieges in Syrien und die Geschichte der Auseinandersetzung mit Iran verkürzt erzählt wird, ist die umfassende Darstellung des Journalisten und Nahostexperten Heiko Flottau bitter aktuell.
15.05.2018
13:40 [Unsere Zeit] (D)
Revolution und Konterrevolution in Afghanistan
Vor 40 Jahren begannen aufständische Militärs mit der April-Revolution Afghanistan zu erneuern.
0:12 [rbb-online] (D)
Zensierte Stimmen
Mit einem Tonbandgerät ausgerüstet, begab sich der Schriftsteller Amos Oz mit Abraham Shapira in die Kibbuze Israels und befragte Soldaten zu ihren Erlebnissen im Sechstagekrieg. Doch ihre Stimmen wurden nie gehört. Sie wurden von der israelischen Armee zensiert. Heute, nach Ablauf der 50 Jahre währenden Zensur, lässt der Dokumentarfilm die Stimmen wieder aufleben.
11.05.2018
20:40 [Blauer Bote Magazin] (D)
Heiko Maas: Kein Geld für tote N*ger
Angela Merkel (CDU) und ihr Adlatus Heiko Maas (SPD) wollen kein Entschädigung an die Nachfahren von in den deutschen Kolonien in Afrika zu zehntausenden oder hunderttausenden brutal ermordeten Einheimischen zahlen.
19:54 [Gegenfrage.com] (D)
11.05.2012: Malaysisches Gericht verurteilt Bush zum Kriegsverbrecher
Am 11. Mai 2012 verurteilte ein malaysisches Gericht den früheren Ex-Präsidenten George W. Bush und sieben seiner Helfer wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Das Tribunal ist eine Initiative des ehemaligen malaysischen Premierministers Mahathir Mohamad und hat das Ziel, in der Welt ein Zeichen zu setzen.
09.05.2018
18:48 [German Foreign Policy] (D)
Der Genozid, der nichts kostet
Nach dem offiziellen Verzicht Tansanias auf Entschädigung für deutsche Massenverbrechen in der Kolonialzeit dringt die Bundesregierung auf die Einstellung des Herero-Nama-Entschädigungsprozesses in New York.
18:21 [Wunderhaft] (D)
1877: Das "Vermächtnis" von Cecil Rhodes
Oft ist ein Mann bewegt das höchste Gut im Leben zu erfragen. Dem einen kommt der Gedanke, daß es eine glückliche Ehe ist, einem anderen scheint es großer Reichtum zu sein, und welche Idee von ihm Besitz ergreift, dafür arbeitet er, mehr oder weniger, für den Rest seines Lebens.
08.05.2018
13:07 [NachDenkSeiten] (D)
Heute vor 73 Jahren war der zweite Weltkrieg zu Ende
Dessen gedenken wir mit dem Text einer 96-jährigen NachDenkSeiten-Leserin
2:57 [Radio Utopie] (D)
Der wahre Sieger
Die israelische Armee hatte gerade das Westjordanland, Ostjerusalem und den Gazastreifen erobert und ich schlug vor, Eschkol solle dem palästinensischen Volk sofort anbieten, als Gegenleistung für Frieden mit Israel den Staat Palästina zu errichten.
2:56 [Radio Utopie] (D)
Diese Frau
Ben-Gurion sagte über sie: "Das Einzige, was Golda kann, ist hassen!"
2:51 [German Foreign Policy] (D)
Meilensteine deutscher Erinnerung - Vernichtungsfeldzüge
Deutschland wird keine Entschädigung für seine Massenverbrechen in der ehemaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika zahlen und stattdessen koloniale Prachtbauten in Tansania restaurieren lassen.
07.05.2018
13:13 [Ceiberweiber] (D)
Das Mauthausen-Ritual, der ÖGB und die USA
Jedes Jahr erreichen im Mai um den Jahrestag des Kriegsendes und der Befreiung von Mauthausen Rituale der moralischen Überlegenheit ihren Höhepunkt. Denn wenn zeitbedingt nur mehr wenige jener Menschen am Leben sind, welche die Grauen des Konzentrationslagers überlebt haben, fungieren andere als deren Stellvertreter, ohne eigene Erfahrungen mitzubringen. Dann geht es darum, wer das Recht hat, für die 100.000 zu sprechen, die von 1938 bis 1945 in Mauthausen ermordet wurden und für diejenigen, die das Lager überlebt haben. Wer zu den moralisch Überlegenen gehört, hat das Wohlwollen der einstigen Befreier des Lagers, der USA und erkauft sich damit zugleich einen Ablaß für jede seiner Handlungen in der Gegenwart, denn angesichts des Grauens der Vergangenheit scheint alles zu verblassen. So kann sich die SPÖ jedes Jahr so sehr ins Zeug werfen, dass man sie geradezu als Mauthausen-Partei bezeichnen kann, was von unfassbarer Gewalt in Wiener Kinderheimen ablenkt, die auch mit Erzieherin von der SS zu tun hatte.
3:07 [MrMarxismo/Youtube] (D)
"Imperiale Raumerschließung"
Das Deutsche Reich als Protektor der islamischen Welt (1917)
04.05.2018
0:09 [Sputnik Deutschland] (D)
Früher Fake-News, heute Tatsache: Bundeswehr plante jahrelang Chemiewaffen-Einsatz
Andreas Peter - Die Bundeswehr hat jahrelang geplant, Chemiewaffen anzuschaffen und ihren Einsatz zu trainieren. Das beweisen einst streng geheime Dokumente, die ein Rechercheverbund der ARD mit der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht hat. Demnach hat es solche Planungen fast ein Jahrzehnt gegeben. Die Bundesregierung hat das immer als Lüge und Propaganda abgetan.
03.05.2018
16:47 [RT Deutsch] (D)
Vier Jahre danach: Die grausame Menschen-Jagd von Odessa ist noch immer nicht aufgeklärt
Von Ulrich Heyden, Moskau - Auch vier Jahre nach dem Brand im Gewerkschaftshaus von Odessa, bei dem 42 Menschen starben, steht keiner der Brandstifter vor Gericht. Deutsche Leitmedien vernebeln wider besseres Wissen systematisch den politischen Hintergrund des Pogroms.
35 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!