Net News Global geht mobil     
 18.12.18 22:30  Postkasten |  Impressum 
Aktuelles (28) [der letzten 24 Stunden]
Topthema - Aktuelle Hotspots (1)
2:50 [antikrieg.com]
WaPo: Trump muss Venezuela zerstören, um es zu retten
Washington Post: "Die Gesundheitskrise in Venezuela erfordert eine dringende regionale Reaktion." Ein Gastkommentar in der Washington Post (26.11.18) forderte internationale Regierungen auf, "erheblichen Druck auf Venezuela auszuüben", um auf Gesundheitsprobleme zu reagieren, die weitgehend auf den internationalen Druck zurückzuführen sind.
Welt - Afrika (1)
21:16 [Koaci Com]
Ghana : Rawlings fustige l`Occident face à la crise au Togo, au Cameroun et ailleurs
L`ancien Président ghanéen, Jerry Rawlings, s’est interrogé sur la crise au Togo Search Togo et au Cameroun Search Cameroun et estimé que les élections démocratiques copiées par les Africains sur le modèle des occidentaux ne procurent pas le genre de liberté dont devrait jouir le continent, d`où la nécessité d`inverser la tendance.
Welt - Asien-Pazifik (1)
22:17 [East Pendulum]
Chang’e 4 : le voyage vers la face cachée de la lune commence
« On commençait à s’ennuyer : la Chine n’avait pas lancé de fusée depuis hier.. », voici ce que dit un internaute sur Twitter après le lancement réussi de la sonde lunaire chinoise Chang’e 4 ce samedi matin. Et on peut presque comprendre le côté ironique de cette exclamation quand on sait que le pays a envoyé 12 satellites, dont deux saoudiens, 24 heures auparavant.
Welt - Lateinamerika (1)
12:45 [www.barth-engelbart.de]
Das gabs nicht nur einmal, das kommt immer wieder: deutsche Unterstützung für brasilianische Faschisten
Dagegen rufen Gewerkschafterinnen aus Deutschland zur Unterstützung der Kampagne “Freiheit für Lula” auf: Wir fordern von der IG Metall, von ver.di und dem DGB, die zu erwartenden anti-demokratischen, menschenverachtenden Maßnahmen der Bolsonaro-Regierung mit Boykottaufrufen und Sanktionsmaßnahmen zu beantworten!
Welt - Naher Osten - arabische Halbinsel (5)
22:30 [Fort Russ]
Russia Upping Control of Eastern Mediterranean With New Shipyard in Syria
At the end of last year, Russian Defense Minister Sergei Shoigu announced that Russia has begun to establish a permanent presence in the coastal town of Tartus and in Hmeymim in the neighboring province of Latakia.
22:07 [Dedefensa]
Notes sur un durcissement russe en Syrie
Ces nouvelles règles impliqueraient une politique de riposte systématique, aussi bien directe contre toute attaque israélienne contre des objectifs où les soldats russes seraient impliquées, – avec la précision que la plupart des centres militaires syriens et iraniens ont effectivement des détachements de militaires russes ; aussi bien indirecte, avec l’accord russe donné aux Syriens de répliquer à tous les niveaux contre des attaques israéliennes, aussi bien défensivement (défense aérienne, avec les S-300), qu’offensivement à l’aide de missiles iraniens obtenus par les Syriens, au même niveau que l’attaque israélienne.
12:43 [Dissident Voice]
In Syria the Entire Nation Mobilized and Won
Yes, there is rubble, in fact, total destruction, in some of the neighborhoods of Homs, Aleppo, in the outskirts of Damascus, and elsewhere. Yes, there are terrorists and ‘foreign forces’ in Idlib and in several smaller pockets in some parts of the country. Yes, hundreds of thousands of people lost their lives and millions are either in exile, or internally displaced. But the country of Syria is standing tall. It did not crumble like Libya or Iraq did. It never surrendered. It never even considered surrender as an option. It went through total agony, through fire and unimaginable pain, but in the end, it won. It almost won. And the victory will, most likely, be final in 2019.
11:23 [Sputnik Deutschland]
Syrien: Ehemalige Deserteure schwören Regierungsarmee wieder die Treue - Fotos
In der südsyrischen Provinz Deraa hat ein Fest anlässlich der Vereidigung von ehemaligen Terroristen zu Soldaten stattgefunden. Mehr als 350 Männer haben im Beisein von syrischen Beamten und russischen Militärs den Eid abgelegt, ihrer Heimat zu dienen. Ein Sputnik-Korrespondent in Deraa teilte vor Ort seine Eindrücke von dieser Zeremonie mit.
11:22 [Sputnik Deutschland]
Trump billigt türkische Militäroperation in Syrien – Erdogan
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat laut dem TV-Sender NTV erklärt, dass sein US-Amtskollege Donald Trump die neue Militäroperation in Syrien befürwortet habe.
Welt - Nordamerika (1)
22:02 [Le Peuple]
Le mouvement des Gilets jaunes fait tache d`huile au Canada
On a souvent comparé la gouvernance d`Emmanuel Macron à celle de Justin Trudeau et pour cause. Entre les deux chefs d`État, c`est une véritable lune de miel qui règne depuis leur dernière rencontre lors du Sommet du G20 en Argentine. Tous les deux ont délégué des représentants à Marrakech afin de signer le Pacte mondial pour des migrations sûres, ordonnées et régulières de l`ONU.
Welt - Russland und Zentralasien (1)
12:47 [Sputnik Deutschland]
„Korrupt und kriminalisiert“: Putin über Waldschutz in Russland
Russland läuft Gefahr, große Waldflächen zu verlieren. Davor hat der russische Präsident Wladimir Putin am Montag gewarnt. Putin übte scharfe Kritik an staatlichen Behörden für deren ineffektive Arbeit.
Welt - Weltpolitik (1)
12:48 [Sputnik Deutschland]
Gegen Russland gerichtet: UN-Generalversammlung verabschiedet Krim-Resolution
Die UN-Generalversammlung hat die von der Ukraine vorgeschlagene Resolution zur Krim und Sewastopol verabschiedet. Für das gegen Russland gerichtete Dokument stimmten 66 Staaten.
Europa - Allgemein (6)
22:26 [The Duran]
The Indiscreet Charm of the Gilets Jaunes
So it appears the privatization of France isn’t going quite as smoothly as planned. As I assume you are aware, for over a month now, the gilets jaunes (or “yellow vests”), a multiplicitous, leaderless, extremely pissed off, confederation of working class persons, have been conducting a series of lively protests in cities and towns throughout the country to express their displeasure with Emmanuel Macron and his efforts to transform their society into an American-style neo-feudal dystopia. Highways have been blocked, toll booths commandeered, luxury automobiles set on fire, and shopping on the Champs-Élysées disrupted. What began as a suburban tax revolt has morphed into a bona fide working class uprising.
21:44 [Hashtable]
Panique, improvisation, 100 balles et un Jupiter
Depuis plus de dix ans et malgré une actualité toujours frémissante, des catastrophes (naturelles ou non), des attentats ou des crises sociales ou politiques majeures, la République aura bénéficié d’une constante d’airain : les gouvernements qui se sont succédé au moins depuis Sarkozy ont tous fait preuve du plus solide amateurisme.
21:37 [Proche et Moyen Orient]
APRES LA TUERIE DE STRASBOURG, REMONTER AUX CAUSES !
Après comme avant la tuerie de Strasbourg, il nous faut systématiquement remonter à deux causes basiques. En premier il convient de rappeler qu’Oussama Ben Laden lui-même, comme la plupart de ses héritiers de Dae’ch et d’autres factions islamistes, ont été allaités – dès le plus jeune âge – à l’idéologie des Frères musulmans qu’une longue colonne d’idiots utiles continuent de louanger comme les porte-voix d’une gentille démocratie-chrétienne de l’Islam. A continuer ainsi à flatter ces « islamistes modérés » à qui l’on a confié la formation des imams de France (comme par exemple à Château-Chinon), relève d’une cécité insensée.
21:21 [Le Grand Soir]
Le régime électocratique a vécu
Il n’est pas toujours aisé d’identifier la seconde exacte où un régime politique finit et laisse la place à quelque chose de nouveau. La chute d’une lame sur la nuque de Louis XVI le 21 janvier 1793 a-t-elle marqué le passage de l’ancien régime aristocratique au nouveau régime aristocratique, ci-devant régime électocratique ? Difficile à dire. Par contre, nous sommes quelque part des privilégiés car le 15 décembre 2018 nous avons pu être témoins, à dix-neuf heures, quatre minutes et sept secondes, du moment précis ou l’électocratie a basculé en électocrature.
12:34 [Ceiberweiber]
Eurofighter in der Warteschleife
Dass die Bundesregierung die Entscheidung über die Zukunft der Eurofighter hinausschiebt, bringt die Opposition auf die Palme. Bundeskanzler Sebastian Kurz will den U-Ausschuss und die laufenden Gerichtsverfahren abwarten, heißt es. Dies mag vernünftig sein oder auch zögerlich, hat aber durchaus Symbolkraft, denn vieles ist um die Jets in Schwebe. Und das passt zu Flugzeugen, doch auch zu mit der Beschaffung verbundenen politischen Vorgängen. Dabei ist nicht allen bewusst, dass sich ihr Schicksal an dieser Frage wendete oder dass sie großen Einfluss hatte. Es ist aber verständlich, bedenkt man, wieviel Energie seit vielen Jahren in zuerst 24, dann 18 und schließlich 15 Jets gesteckt wurde, und dies gerade auch auf Seiten der Gegner. 2002 hatte sich die schwarzblaue Regierung kaum festgelegt auf Eurofighter, schon brachen Neuwahlen vom Zaun, aus denen Wolfgang Schüssel freilich gestärkt hervorging. 2003 war dann der Kaufvertrag unter Dach und Fach und vor allem SPÖ und Grüne dagegen, 2006 führt die SPÖ wie auch schon 2002 Wahlkampf gegen die Jets, von Tal Silberstein “ beraten“.
11:21 [Sputnik Deutschland]
Italiens Premier bekräftigt seine Position bezüglich antirussischer Sanktionen
Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat bei einem Treffen mit dem russischen Industrie- und Handelsminister Denis Manturow in Rom seine Position bekräftigt, dass die antirussischen Sanktionen nicht verschärft, sondern aufgehoben werden müssen.
Europa - Österreich (1)
21:50 [Ceiberweiber]
Norbert Darabos und die Dankbarkeit in der Politik
Es war bereits im Frühjahr 2017 klar, dass Hans Peter Doskozil und Norbert Darabos nicht in einer Regierung Platz haben. Daher ist das heute bekanntgegebene Ausscheiden von Darabos keine Überraschung. Man mag hier nur daran denken, dass eigentlich ja Darabos als „Kronprinz“ von Landeshauptmann Hans Niessl galt, bis Doskozil einen Blitzstart hinlegte. Doch der Konflikt geht viel tiefer, da Doskozil im Dossier für Berater Tal Silberstein gelobt und Christian Kern zerlegt wurde.
Deutschland - Demokratie und Politik (2)
11:21 [Sputnik Deutschland]
„Nibelungentreue zu den USA und Konfrontation mit Russland schaden Europa“
Gib es einen neuen Kalten Krieg? Hat der alte Kalte Krieg tatsächlich mit dem Untergang der Sowjetunion 1991 aufgehört? Antworten auf diese Fragen versuchen zwei Politiker aus der Partei Die Linke zu geben. Sie beschreiben außerdem eine Alternative zur gegenwärtigen EU-Politik, um den Frieden in Europa zu sichern.
11:20 [TauBlog]
Parteischädigend
Nun will die SPD erneut versuchen, Thilo Sarrazin aus der Partei zu werfen. Der dürfte aber gelassen dem mittlerweile dritten Parteiordnungsverfahren entgegen blicken. Die Hürden für einen Rauswurf sind ja immer noch sehr hoch und die Wahrscheinlichkeit damit groß, dass sich die Parteispitze ein weiteres Mal blamiert. Der Ansatz des Parteiausschlussverfahrens ist ohnehin falsch.
Feuilleton - Meinung und Debatte (1)
11:24 [Kritisches-Netzwerk]
Das Modell Elitendemokratie ist historisch verheerend gescheitert
Für unser Nichthandeln tragen wir in gleicher Weise Verantwortung wie für unser Handeln. Herrschaft und Macht zu verschleiern, darum geht es in den demokratischen Systemen unserer Zeit. Zu diesem Ergebnis kommt Rainer Mausfeld bei seiner Auseinandersetzung mit Politik und Medien. Die Geschichte habe immer wieder bewiesen, wie real eine unersättliche Gier nach Macht sei, eine Tatsache, die auch heute gelte. Deshalb, so Mausfeld, müsse man auch in unserer gegenwärtigen politischen Situation Macht genau betrachten.
Themen - Geheimdienste und Terror (2)
22:20 [Strategika 51]
De l’exécution extrajudiciaire en France, une tradition ancienne
Le journal Le Monde en est réduit à défendre les exécutions sommaires et extrajudiciaires commises par des éléments de la DGSI et affirme que les « suicidés » n’existent pas. La raison d’État en France signifie invariablement et systématiquement la neutralisation sans procès d’acteurs ou de temoins gênants. Les présumés terroristes du Baraclan ont été arrêtés par les services de sécurité belges qui ne sont pas habitués aux exécutions sommaires de leurs homologues français.
22:13 [France-Irak Actualité]
Pourquoi les entreprises françaises doivent se méfier davantage de « l’ami Américain »?
Dans une note destinée à l’exécutif, la DGSI (Direction générale de la sécurité intérieure) dresse une synthèse des "ingérences américaines en France". On y découvre que certains secteurs sensibles ont fait l’objet "d’attaques ciblées". Dans la note la DGSI (Direction générale de la sécurité intérieure) destinée à l’exécutif, on découvre que les secteurs d’avenir tels que les secteurs de l’aéronautique et de la santé ont été particulièrement visés car ils nécessitent d’investir des moyens importants en Recherche et Développement.
Themen - Geschichte (1)
12:46 [Der Überflieger]
Der Weihnachtsfrieden im ersten Weltkrieg
Am 9. Jänner 1915 wurden in der britischen „North Mail“ die Schilderungen des britischen Gefreiten Frederick W. Heath veröffentlicht, welche fortan als „Der Weihnachtsfrieden“ in die Weltgeschichte einging.
Themen - Militär und Frieden (1)
12:49 [Sputnik Deutschland]
Russlands Verteidigungsamt verlegt zehn Kampfjets auf die Krim
Russlands Verteidigungsministerium will demnächst mehr als zehn Kampfjets der Typen Su-27SM und Su-30M2 auf die Schwarzmeer-Halbinsel Krim verlegen. Das folgt aus einer Mitteilung der Behörde am Montag.
Themen - Religion (1)
22:12 [RT]
Poroschenko gründet ukrainische Nationalkirche – mithilfe der CIA
Am Samstag verkündete der ukrainische Präsident die Geburt einer neuen Kirche, der Orthodoxen Kirche der Ukraine. Der Moskauer Patriarchat sieht dies als "räuberische Zusammenrottung". Eine Preisverleihung am Vortag lässt tief blicken, worum es bei der Kirchenspaltung wirklich geht.
Themen - Wirtschaft und Finanzen (1)
22:23 [Aljazeera]
How Britain stole $45 trillion from India
There is a story that is commonly told in Britain that the colonisation of India - as horrible as it may have been - was not of any major economic benefit to Britain itself. If anything, the administration of India was a cost to Britain. So the fact that the empire was sustained for so long - the story goes - was a gesture of Britain`s benevolence.
Kategorien  Archiv  Links
Zitat des Tages
"Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt"
Jorge Luis Borges