Net News Global geht mobil     
 05.06.20 23:38  Postkasten |  Impressum 
Europa - Allgemein
04.06.2020
11:43 [Observateur continental] (F)
L`UE lance un fonds de 8 milliards d`euros pour des opérations militaires extérieures
C`est pour la «paix» que l`UE vient de créer un nouveau fonds de 8 milliards d`euros renouvelable tous les 7 ans dans le seul but de financer des opérations militaires dans des pays étrangers. L`UE veut augmenter ses opérations militaires qui visent l`Afrique et ce qui tourne autour de la mer Méditerranée et ailleurs en élargissant ses opérations et présences.
11:03 [Donbass Insider] (E)
Ukraine makes media smokescreen in Berlin about the Donbass war
At the press conference held in Berlin after the meeting between the foreign ministers of Ukraine and Germany, the Ukrainian minister embarked on a real media smokescreen and denial of reality regarding the Donbass war, in order to hide Kiev’s responsibility for the failure to implement the Minsk agreements.
03.06.2020
9:32 [Vu du Droit] (F)
Municipales 2020 : Macron n’aime pas la démocratie
C’est une chose entendue, le pouvoir sous la responsabilité d’Emmanuel Macron a été en dessous de tout dans la gestion de ce qui était totalement prévisible dès le mois de janvier, c’est-à-dire une crise sanitaire majeure. Après avoir méthodiquement démoli le système de santé français, ils ont été incapables de prévoir et ont donné l’image d’une gestion administrative faite de gabegie, d’incurie et d’amateurisme. Et pour corser le tout, dans une crise planétaire géante, la voix de la France était celle de Sibeth Ndiaye multipliant impairs et mensonges !
9:09 [Donbass Insider] (E)
Donbass children do not know life without the sound of war
His name is Savely Smagar. He is a child of war. Not the kind of distant war we’re proud of to this day. But a new war, the one that started in the spring of 2014 in the Donbass. The one that’s been going on for seven years now. The one that doesn’t seem to stop… Savely is the firstborn, born on February 10, 2014. I know well his parents, Anna and Sergey, they lived in marriage for a long time before they decided to give birth to a child. And it turns out the baby was barely born when he found himself at the very epicenter of the fighting. The family lives near Staromikhaylovka. People who live in the war zone have a concept of “quiet days”, similar to the “good days” of the old people. And these “quiet days” in the spring of 2020 were less than usual.
01.06.2020
21:02 [RT] (F)
Jean-Marie Bigard se dit prêt à devenir le «porte-drapeau» des Gilets jaunes
Dans un entretien à Valeurs actuelles, l`humoriste s`épanche sur des thématiques très politiques, de «Big Pharma qui se moque de soigner les gens» aux «guignols qui nous gouvernent», en passant par les Gilets jaunes et ses propres ambitions. Dans un entretien accordé à l`hebdomadaire Valeurs actuelles et mis en ligne le 29 mai, l’humoriste Jean-Marie Bigard exprime sa colère quant à la gestion de la pandémie de coronavirus par les autorités françaises. Tançant les «guignols qui nous gouvernent», il regrette que les dirigeants du pays préfèrent «mentir sur la dangerosité des masques qu’avouer que l’on en n’a pas».
31.05.2020
18:00 [German-Foreign-Policy] (D)
Die Pandemie als welthistorische Wende - EU: Vom Zerfall bedroht
Zunehmende Fraktionierungen zwischen den Mitgliedstaaten der EU überschatten die für heute angekündigte Präsentation eines Hilfsplans der EU-Kommission für den Kampf gegen die Coronakrise. Grundlage der Kommissionspläne ist ein deutsch-französischer Kompromiss, der von Italien kritisiert wird, da er quantitativ nicht ausreicht, um dem Land aus der Krise zu helfen. Gleichzeitig wird er von diversen anderen EU-Staaten als zu großzügig attackiert. Darüber hinaus zeichnet sich immer deutlicher ab, dass die Bundesrepublik deutsche Firmen so massiv unterstützt, dass diese nach dem Ende der Krise ihre Marktdominanz wohl noch ausweiten können. Das wiederum verstärkte das bestehende Ungleichgewicht in der Eurozone so weit, dass der Bestand der EU in Gefahr geriete.
8:59 [Donbass Insider] (E)
Ukraine wants to get out of the Minsk agreements and put the blame on Russia
Every day that passes, and every new statement by Ukrainian officials shows that Ukraine is trying to get out of the Minsk agreements, while at the same time putting the blame for this failure on Russia, which is merely the guarantor of these agreements. The aim of the manoeuvre has been made clear by Alexander Merezhko, the deputy head of the Ukrainian delegation in the contact groups. If Ukraine is trying to shirk its responsibility, it is to maintain Western sanctions against Russia, which are linked to the Minsk agreements.
8:57 [Donbass Insider] (F)
Rapport de situation hebdomadaire du Donbass (Vidéo) – 30 mai 2020
SITUATION MILITAIRE: 00:38 – Bilan des bombardements de l’armée ukrainienne contre la RPD lors de la semaine écoulée. 02:21 – Les services de renseignement de la RPD détectent des pièces d’armement près de la ligne de front côté ukrainien. 04:34 – L’armée ukrainienne bombarde Alexandrovka et endommage six maisons
30.05.2020
9:22 [Donbass Insider] (E)
France will financially help Ukraine to deprive the Donbass of drinking water
During Savik Shuster’s “Freedom of Speech” programme, Aleksey Reznikov, the Ukrainian Deputy Prime Minister in charge of the “reintegration of the temporarily occupied territories” not only declared that Kiev would not apply the Minsk agreements, but also that France would financially help Ukraine to build a new aqueduct for Mariupol, which will make it possible to cut off the water supply to the two Donbass People’s Republics without depriving the city of it! In other words, France is going to be an accomplice to the genocide of the Donbass population by Ukraine!
29.05.2020
15:32 [Lost in EUrope] (D)
Diese Alternativen hat Leyen nicht genutzt
Nun ist er raus, der billionenschwere Finanzplan der EU-Kommission. So und nicht anders soll die “Recovery” finanziert werden, heißt es in Brüssel. Dabei gab es gute Alternativen – doch von der Leyen hat sie nicht genutzt. Da wären zunächst die Eurobonds oder Coronabonds – also Gemeinschaftsanleihen, für die alle haften. Sie hätten ein neues “Safe Asset”, also eine sichere Anlage in der Eurozone geschaffen, was den Euro insgesamt gestärkt hätte. Neun EU-Staaten einschließlich Frankreich haben sich dafür eingesetzt, doch Deutschland und die “Frugal four” waren dagegen. Im Gespräch waren auch “ewige Anleihen” oder “Consoles”.
14:42 [Ceiberweiber] (D)
„Corona-Krise“: Es rettet euch kein höh’res Wesen
Jedes Mainstream-Medium „muss“ sich gegen „Verschwörungstheorien“ wenden, Printmagazine „müssen“ mindestens eine entsprechende Titelgeschichte abliefern. Dies soll jedwede Kritik an ihrer Coronoia abwehren, gelingt jedoch immer weniger, weil die Menschen merken, wie absurd das ist, was ihnen als „neue Normalität“, also als neue Realität verkauft wird. Es ist aber auch im Wortsinn irreführend, nicht mehr zwischen Gedankenkonstrukten und Recherche zu unterscheiden, auch weil alternative Medien attackiert werden, die Fakten liefern. Konstrukte liefern manche Personen, die dem Phänomen QAnon anhängen und sich vorstellen, dass „die Alliierten uns befreien werden“, dass es z.B. in Deutschland „wieder eine Monarchie geben soll“, dass „der Trump, der Putin und der Xi“ den „Deep State“ bekämpfen. Es wäre schon fast eine neue Verschwörungstheorie anzunehmen, dass Menschen, die sich darüber z.B. in Youtube-Videos verbreiten, dazu gezielt eingesetzt werden, um abzulenken.
9:14 [Voice of Europe] (E)
Report: How George Soros packed the European Court of Human Rights
Sensational revelations from Europe document the deep involvement of George Soros’ Open Society Foundations in the European Court of Human Rights, which has been key in forcing an “Open Borders” policy on countries like Italy.
28.05.2020
13:28 [German-Foreign-Policy] (D)
Der Preis der Integration - In die Sackgasse geraten
Die deutsch-französische Einigung über den "Recovery Fund" der EU zur Stärkung der Wirtschaft in der Coronakrise stößt auf doppelte Kritik. Während mehrere EU-Nettozahler nicht bereit sind, die Vergabe der Mittel aus dem Fonds als Zuschüsse für die am schwersten von der Pandemie getroffenen Länder zu akzeptieren, weist der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte darauf hin, dass die in Aussicht stehenden Gelder mutmaßlich nicht genügen, um Italien aus der Krise zu helfen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte die Mittel für den Fonds, den Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit bis zu 1,5 Billionen Euro hatte ausstatten wollen, auf 500 Milliarden Euro gedrückt. Beobachter halten die Vergabe der Mittel als Zuschüsse nach der Weigerung Berlins, einer Einführung von "Coronabonds" zuzustimmen, und dem EZB-Urteil des Bundesverfassungsgerichts für fast alternativlos.
9:26 [Donbass Insider] (E)
Norway continues supporting Ukraine in its civil war against the Donbass
Telegram-channel “Svarshiki” has published new evidence on the support granted by a NATO country – Norway – to Ukraine in its civil war against the Donbass. Currently, the Norwegian NGO “Norsk Ukrainastøtte” (Norwegian support of Ukraine, Norwegian-Ukrainian Pidtrimka) is gathering another cargo of “humanitarian help” to be sent to Ukraine.
27.05.2020
10:04 [Donbass Insider] (E)
Ukraine says openly that it will not implement the Minsk agreements
Alexey Reznikov, the Ukrainian Deputy Prime Minister in charge of the “reintegration of the temporarily occupied territories” openly stated that the official position of President Vladimir Zelensky was that Ukraine would not implement the Minsk agreements if elections were to take place in the Donbass before Kiev regained control of the border with Russia. However, as this order of application is part of the Minsk agreements, Ukraine has just publicly admitted that it will never implement them!
9:07 [Géopolitique Profonde] (F)
Le plan Macron-Merkel et les chaînes européennes
Comme je l’ai indiqué dans de précédents articles et interventions, cette crise sanitaire du Coronavirus (vraie ou fausse pandémie) va servir à nos élites euro-mondialistes, pour nous imposer définitivement les chaines de l’usure. Le plan Macron-Merkel d’aide qui a été dévoilé le 18 mai 2020 en est, contrairement à ce qu’on pourrait croire, une formidable illustration. Encore une fois, comme ce fut le cas avec la Grèce en 2015, cette opération de survie n’est ni plus ni moins qu’un moyen habile pour nous imposer l’austérité finale, qui doit désormais toucher avec encore plus de force l’ensemble des PIGGS (l’Europe du Sud).
26.05.2020
21:35 [NachDenkSeiten] (D)
Ukraine: Meine Datscha, meine Flagge – Interview über einen Konflikt der Symbole
Eine rote Fahne, gehisst über einer Datscha im Gebiet Odessa, macht in der Ukraine Schlagzeilen. Dem Datschen-Besitzer, Dmitri Lasarew, drohen wegen dem Hissen der Fahne am 1. Mai fünf Jahre Gefängnis. Ein Nachbar hatte ihn angezeigt. Diese Anekdote sagt viel aus über die politische Toleranz in der Ukraine. Mit Lasarew hat Ulrich Heyden gesprochen....Sie haben am 1. Mai auf ihrer Datscha im Dorf Bezilowo eine rote Flagge mit Hammer und Sichel gehisst. Warum haben Sie das gemacht? Wie war die Reaktion? Die Flagge hisste ich aus Anlass des 1. Mai, dem internationalen Feiertag der Arbeitenden. Die Fahne hatte ich an einem Mast zum Windsurfen befestigt. Die Polizei kam. Sie sagte, dass ich auf meinem eigenen Haus keine rote Fahne hissen darf. Die Fahne nahmen die Polizisten mit.
16:46 [Ceiberweiber] (D)
Novomatic zahlt alle! Im Ibiza-Sumpf
Erst 2015 wurde über das „Spiel seines Lebens“ berichtet, als Novomatic-Gründer Johann Graf bei den Casinos Austria einstieg. Nun verkaufte er seine Anteile an den tschechischen Sazka-Konzern, der ebenfalls seit 2015 dabi und nun Mehrheitseigentümer ist. Geändert hat sich auch, dass die Novomatic und ihr Gründer vielleicht doch mal ernsthaft ins Visier der Korruptionsstaatsanwaltschaft geraten sind. Das Stichwort ist Ibizagate, denn nachdem Ausschnitte eines heimlich aufgenommenen Gesprächs mit Heinz Christian Strache und Lockvogel „Aljona Makarowa“ am 17. Mai 2019 publik wurden, gab es auch bald eine anonyme Sachverhaltsdarstellung. Diese betraf Postenbesetzungen bei den Casinos Austria unter Mitwirkung der Novomatic, die wie eine Umsetzung der Ibiza-Prahlerei aussahen, da die FPÖ profitierte. Außerdem war Gert Schmidt auf den Plan getreten, der eifrig daran ging, Ibiza-Handlanger als „Hintermänner“ zu präsentieren. also eine Legende aufzubauen.
10:13 [Russie politics] (F)
Le Donbass mis en alerte maximale, une première depuis 2015
En fin de semaine dernière, tout d’abord Lugansk, puis Donetsk, ont mis leurs forces de défense en alerte maximale, avec ordre de répondre de manière symétrique et immédiate aux attaques de l’armée ukrainienne, ce qui est une première depuis 2015 et l’opération de Débaltsevo, qui fut une défaite cuisante pour l’Ukraine. Si cette décision a été prise après un mois de renforcement des tirs sur le Donbass, elle intervient aussi après la visite surprise de Dmitri Kozak (voir notre texte), le porte-parole russe pour la question, en Allemagne. Il est pour l’instant difficile de se prononcer sur les enjeux d’une telle décision, mais cela marque la volonté renouvelée de résister au régime de Kiev, ce qui est en soi une bonne nouvelle.
10:08 [Donbass Insider] (E)
Strelkov answered about Donbass and Russia’s involvement in the MH17 crash
Despite Russia’s provision of convincing evidence that the Ukrainian army was guilty of the fall of the Malaysian Boeing in the summer of 2014, the West continues to condemn the Donbass militia and Moscow for this tragedy. In an interview with Ukrainian journalist Dmitry Gordon, former commander of the army of the Donetsk People’s Republic (DPR) Igor Strelkov (Girkin), who at that time led the forces of the people’s militia of Donbass, frankly answered the question who was responsible for the destruction of the MH17. According to him, the militia did not shoot down the Boeing.
9:52 [Observateur continental] (F)
L`Europe aidera-t-elle les réfugiés après le Covid-19
Les migrants sont menacés par la pandémie de coronavirus. Outre la possibilité d`être contaminés, les réfugiés risques désormais de rester sans asile en Europe. La pandémie de coronavirus dans le monde remet en question l`aide de l`Europe aux réfugiés. Les pays comme la Grèce, l`Italie et la Hongrie renoncent progressivement au soutien des migrants.
24.05.2020
12:32 [Ceiberweiber] (D)
Der Kanzler ist ja nackt!
Mit Masken schützt man andere Menschen in der Medizin vor Bakterien, sie werden als vermeintlicher Virenschutz verkauft, um einen politischen und gesellschaftlichen Umsturz durchzuführen. Das muss man wissen, wenn die Einleitung zu einem Interview mit Bundeskanzler Sebastian Kurz in der „Krone“ so beginnt: „Beim Eingang zum Bundeskanzleramt misst jetzt eine Kamera automatisch Fieber. Nach dem Desinfizieren der Hände geht es über den roten Teppich der Feststiege vorbei an modernen Gemälden, die noch Brigitte Bierlein ausgesucht hat, in den ersten Stock. Vorbei an Zimmer 104, das seit dem Einzug von Werner Kogler scherzhaft ‚Vizekanzlerei‘ genannt wird, und Zimmer 105, wo die Regierungsspitze in Zeiten von Corona ihre Video-Konferenzen abhält. Sebastian Kurz erscheint mit Gesichtsmaske, begrüßt uns mit einer Verneigung und führt uns in sein Büro.
9:42 [Donbass Insider] (F)
Rapport de situation hebdomadaire du Donbass (Vidéo) – 23 mai 2020
SITUATION MILITAIRE: 00:38 – Bilan des bombardements de l’armée ukrainienne contre la RPD lors de la semaine écoulée. 02:22 – Les services de renseignement de la RPD détectent des pièces d’armement près de la ligne de front côté ukrainien. 02:47 – L’armée ukrainienne tire à l’artillerie lourde sur Staromikhaïlovka. 07:51 – La RPD et la RPL mettent leurs milices populaires en état d’alerte maximum et répondent aux tirs des FAU
23.05.2020
21:16 [Donbass Insider] (E)
Donbass – Zelensky claims Ukrainian army does not shoot on civilians
While the Donetsk and Lugansk People’s Republics (DPR and LPR) put their people’s militias on high alert following the increase in shellings by the Ukrainian army against civilians in the Donbass, Zelensky said his army was firing only in response to fire from soldiers of the two republics and not on civilians, in a hallucinating denial of reality.
21.05.2020
10:25 [Ceiberweiber] (D)
Rene Benkos Glück und Ende
Wenn Rene Benko zum „Törggelen“ ins Wiener Park Hyatt Hotel lädt, kommen die sogenannten „Spitzen der Republik“ zusammen, so zuletzt geschehen im November 2019. Es kann durchaus sein, dass bald niemand mehr dabei gewesen sein will, sodass wir festhalten müssen: Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer unterhielt sich dort angeregt mit Kanzler Sebastian Kurz, auch die damalige Übergangskanzlerin Brigitte Bierlein war zugegen; SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner und andere posierten vor dem Signa-Logo wie vor einer Sponsorenwand. Nun aber gerät Signa auch infolge der „Corona-Krise“ in Schwierigkeiten, auch wegen Widerstand der Gewerkschaft gegen Filialschließungen bei Galeria Karstadt Kaufhof, wozu Ermittlungen in den USA kommen. Noch scheint das typische Programm von „Investoren“ in der Schweiz erfolgreich zu verlaufen, die nicht an einer Branche, sondern einzig am Gewinn interessiert sind. Doch es beginnt eine Absetzbewegung bei Signa, wenn der sonst recht treffsichere Berater Roland Berger mit Verlusten bei seinen Signa Retail-Anteilen rechnen muss.
10:23 [Ceiberweiber] (D)
Coronoia und die Verschwörungspraktiker
In einer vorher nicht dagewesenen Heftigkeit werden Menschen als „Corona-Leugner“ und „gefährliche Verschwörungstheoretiker“ diffamiert. ‚Coronoia“ kann dann wirksam verbreitet werden, wenn Menschen angelenkt, in Angst versetzt, vom logischen Denken abgehalten werden. Dabei hängt man es gerne an „Prominenten“ auf wie dem Sänger Xavier Naidoo oder dem veganen Koch Attila Hildmann. Es genügt, mal Zeitschriften durchzublättern, in denen „Stars“ vorkommen und man weiß, welche Rolle sie zu spielen haben; gegen Trump und fürs Klima sein gehören z.B. dazu. Gerade gaben die „Toten Hosen“ bekannt, dass sie weder heuer noch 2021 bei uns auftreten werden; dies teilt dann auch das Radio mit, das im Supermarkt läuft. Auch ohne zu „leugnen“ oder „Theorien“ anbieten zu können, landen durch Medien populäre Persönlichkeiten in der Verschwörer-Ecke. Denn um weiterhin positive Presse zu bekommen, müssten sie Narrative bedingungslos unterstützen, die sie zunächst gar nicht als solche erkennen.
9:24 [Observateur continental] (F)
La scission au sein de LREM ne risque pas de provoquer une crise gouvernementale en France
Ce mardi 19 mai, le parti La République en Marche! (LREM) du président Emmanuel Macron a perdu sa majorité absolue à l`Assemblée nationale après la sortie de 17 députés de ce parti de la grande fraction pour former leur propre fraction indépendante. Cependant, cela n`entraînera pas une crise gouvernementale parce que la majorité gouvernementale au parlement est assurée par d`autres mouvements centristes.
9:15 [Observateur continental] (F)
Volodymyr Zelensky serait prêt à "tout format" de négociations sur le Donbass
"Le format de Minsk est une priorité, mais personne n`annule d`autres formats. Je suis prêt à tout format qui pourrait nous rapprocher d`une fin de la guerre et du retour de nos territoires et habitants, à tout format. Ça m`est égal, nous avons besoin d`un résultat", a déclaré Volodymyr Zelensky lors d`une conférence de presse ce mercredi pour faire le bilan d`un an de sa présidence.
9:14 [Donbass Insider] (E)
DPR – Ukrainian army fires heavy artillery at Staromikhailovka
As feared after last week’s discovery by DPR intelligence services of three 122-mm Gvozdika self-propelled howitzers on the Ukrainian side near Donetsk, the lull in the use of heavy artillery by the Ukrainian Army will not have lasted very long (less than three weeks). Thus, from 18 to 19 May, the Ukrainian Army violated the ceasefire in the DPR 21 times, firing 143 rounds of ammunition, including 15 122-mm heavy artillery shells and 54 120-mm and 82-mm mortar shells. All these heavy artillery fire was conducted against Donetsk and its periphery.
20.05.2020
13:27 [Donbass Insider] (E)
Ukrainians about European integration: “We didn’t read what we signed”
Ukrainian Foreign Minister Vadym Prystaiko said that Kiev would like to “revise in some way” the association agreement with the European Union. The same agreement that Maidan “stood behind” six years ago. Then President Viktor Yanukovych was overthrown and the civil war started. RIA Novosti was investigating what the European integration had brought to Ukrainians.
19.05.2020
9:22 [Donbass Insider] (E)
A mercenary from Belarus killed and robbed the Donbass residents
Today, according to the official data of the main department on struggle against organized crime and corruption of the Belarus Republic Internal Affairs Ministry, about 140 citizens of the republic are at war in Ukraine. Unemployed Yuri Zhyvushka, who holds radical views, in 2014 came to Ukraine and joined the Azov nationalist battalion. He belonged to a group of conditional “adventurers and criminals”. These are people who for various reasons had problems with the Belarusian legislation, those who could not find a place in peaceful life. Among them are those who officially declare their ideology, but actually run away from Belarus, not wanting to end in jail.
9:16 [Donbass Insider] (E)
Ukraine refuses to include the Donbass special status into its constitution
Following the meeting of the contact groups that took place by video conference yesterday, 14 May 2020, Ukraine officially refused to include the Donbass special status in its constitution, as provided for in the Minsk agreements it signed. This refusal was made official via a report of the meeting, published on the website of the Ukrainian President, Vladimir Zelensky.
7:59 [Ceiberweiber] (D)
The Corona Diaries (25): 18. Mai 2020
Uns werden vielfach widersprüchliche Botschaften zugemutet unter dem Deckmantel der „Corona-Krise“, das nennt man kognitive Dissonanz. Wer diese wahrhaben will, gerät leicht in Konflikt mit einer Umgebung, in der alles verdrängt wird, das ein scheinbar harmonisches Bild stört. Dazu kommt die Verunsicherung derjenigen, die sich dem Maskenzwang nicht weitgehend entziehen können oder die Kinder darauf drillen müssen, wenn diese wieder die Schule besuchen. Wir alle haben noch die Bilder im Kopf, wie es vor ein paar Monaten war: keine freibleibenden Tische im Lokal, keine Bedienung mit Masken, keine mit Absperrband versehenen Sitzgelegenheiten z.B. beim Thalia, kein Verkaufspersonal mit Plexiglasvisier oder Mundschutz. Die „neue Normalität“ wird uns auch kontinuierlich eingetrichtert, indem wir Mundschutz tragen müssen, wenn wir ein Geschäft oder eine U-Bahn-Station betreten.
17.05.2020
9:37 [Le Café Pédagogique] (F)
Tribune : Des hauts fonctionnaires du ministère dénoncent le projet réactionnaire de JM Blanquer
"Nous observons, consternés, un système éducatif détourné de ses fondements républicains et de ses valeurs et ne pouvons nous taire". C`est un groupe d`une quinzaine de hauts fonctionnaires de ce même ministère (Dasen, inspecteurs généraux, cadres du ministère) qui nous a fait parvenir cette tribune. Les mentions de deux rapports internes non publiés de l`Inspection générale montre l`origine du texte. Ils dénoncent une "mise au pas" du ministère qui va des cadres aux enseignants de terrain astreints à suivre des guides pédagogiques. Plus que "l`aveuglement scientiste " de ce dernier, ils démontent les politiques menées par JM Blanquer depuis 2017. D`abord sur l`enseignement professionnel, officiellement "réévalué", alors que s`applique en fait un véritable hold up sur l`avenir des jeunes des lycées professionnels à qui on ferme toute perspective de poursuite d`études. Même logique pour les autres lycéens, engagés avec les E3C dans une course perpétuelle à la performance qui élimine les faibles.
9:20 [Donbass Insider] (F)
Rapport de situation hebdomadaire du Donbass – 16 mai 2020
... EVOLUTION DE LA SITUATION EN UKRAINE; 18:20 – Plus d’une centaine de bébés nés par GPA bloqués en Ukraine à cause du coronavirus. 23:09 – La police ukrainienne demande la liste des Juifs de Kolomyia. PENDANT CE TEMPS LÀ À KIEV; 28:57 – Les Français, les Portugais, les Espagnols, les Juifs et les Turcs sont originaires d’Ukraine
16.05.2020
18:26 [German-Foreign-Policy] (D)
Die "Politik der Großzügigkeit" - "Neue Seidenstraße", "Slawischer Schutzschild"
Die Westbalkanstaaten, darunter Serbien, sollen der EU für ihre Unterstützung im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie öffentlich Dankbarkeit bekunden. Dies fordert die Union in der Abschlusserklärung zu ihrem Zagreber Westbalkangipfel vom vergangenen Mittwoch. Vorausgegangen war scharfe Kritik an chinesischen Hilfslieferungen nach Serbien, die in Berlin und Brüssel auf heftigen Unmut gestoßen waren; der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell hatte Beijing einen "Kampf um Einfluss" mit einer "Politik der Großzügigkeit" vorgeworfen.
13:58 [Observateur continental] (F)
La Commission EU prépare l`ouverture des frontières avec traçage
La Commission européenne a proposé un ensemble d`orientations et de recommandations visant à aider les États membres à ouvrir les frontières. Mercredi 13 mai, elle a expliqué «lever progressivement les restrictions en matière de voyages et permettre aux entreprises du secteur touristique de rouvrir, après des mois de confinement, tout en respectant les précautions sanitaires nécessaires». Elle vise aussi à «rétablir les services de transport dans toute l`UE tout en protégeant la santé des passagers et des travailleurs concernés». La Commission veut «rétablir la liberté de circulation et lever les contrôles aux frontières intérieures en toute sécurité».
9:19 [Donbass Insider] (E)
DPR – Two civilians wounded in three days by Ukrainian army shellings
From 12 to 14 May 2020, the Ukrainian Army violated the ceasefire 29 times and fired 368 rounds of ammunition, including 80 120 mm and 82 mm mortar shells, against the DPR territory. Despite the holding of a new meeting of the contact groups in video-conference format since 13 May, the situation on the front line has not calmed down at all. On the contrary. Thus, from 13 to 14 May 2020 alone, the Ukrainian army violated the ceasefire twice as much as in the previous 24 hours, and fired three times as much ammunition.
15.05.2020
10:00 [Donbass Insider] (E)
The Donbass referendum of 1994, on which the whole world turned a blind eye
On 27 March 1994, a referendum (disguised as a poll) was held in the Donbass about the federalisation of Ukraine, the status of the Russian language, and Eurasian integration. This referendum, which took place 20 years before the referendums that endorsed the creation of the Donetsk and Lugansk People’s Republics, has been forgotten. However, the results of this referendum are important to understand what happened in Donbass in spring 2014. That is why we decided to translate this article published in 2019, which marked the 25th anniversary of this referendum forgotten by everybody.
9:42 [Dedefensa] (F)
Notes sur les juges de Karlsruhe, l’UE et Soros
Il y a beaucoup de dissipation au sein d’institutions et personnalités diverses, qui devraient pourtant être unies dans la fidélité-Système au dogme de notre-UE et de l’européisme. L’on ne sait plus exactement ce qu’est être pro-Système, et ainsi se retrouve-t-on antiSystème sans l’avoir voulu ni y avoir vraiment songé. L’actuelle fureur tourne autour de la décision des juges de la Cour Constitutionnelle allemande de Karlsruhe, il y a une décade, le 5 mai. Cette affaire a fait grand bruit, comme il se doit, et laisse présager des jours bien difficiles pour l’UE puisqu’elle place cette organisation dans le viseur de la plus haute autorité juridique de son principal membre.
14.05.2020
16:37 [Donbass Insider] (E)
DPR – Denis Pushilin: Russia helped us in the fight against coronavirus
“DPR is provided with test systems to detect COVID-19 (coronavirus) in sufficient quantities. Russia helped us in this, for which we thank it very much”, said the head of the Donetsk People’s Republic Denis Pushilin in an interview with the newspaper VZGLYAD. He spoke about how the region under blockade is coping with the pandemic and why Ukraine is slowing down the implementation of the Minsk agreements.
12:46 [Ceiberweiber] (D)
Kanzler Kurz erklärt die Plandemie für beendet
Gestern besuchte Bundeskanzler Sebastian Kurz das Kleinwalsertal und Menschen drängten sich um ihn. Was viele ungeheuer empört, zeigt schlicht eines: dass er selbst wohl nie daran glaubte, dass Sars-CoV-2-Viren besonders gefährlich sind, aber eine Rolle spielte. Wie freiwillig oder unfreiwillig dies erfolgte, wird noch zu klären sein; man kann nicht nur ihn mit russischen Netzwerken in Verbindung bringen, die bis in die USA reichen. Videos vom Besuch werden im Netz heftig diskutiert, siehe auch Postings zum Hashtag #Kleinwalsertal auf Twitter. Es darf auch trenden, anders als #Obamagate, das Hashtag derjenigen, die bei einem über Jahrzehnte praktizerten „Spiel“ nicht mehr mitmachen wollen. Kann es Zufall sein, dass zugleich ein in der Analyse richtiges (siehe auch hier) deutsches Papier aus dem Innenministerium für Aufregung sorgt, in dem von einem „globalen Fehlalarm“ die Rede ist? Immerhin sollten gerade in Deutschland und Österreich (und anderen Staaten) Weichen in Richtung Impf- oder/und App-Zwang gestellt werden. Dazu braucht man willfährige Parlamente, die nur brav abnicken, aber nichts in Frage stellen; auch nicht, dass sie mit Corona-Paketen überrumpelt werden.
13.05.2020
15:59 [Observateur continental] (F)
Edouard Philippe bientôt remplacé?
D`après le journal La Repubblica, le couple Macron-Philippe ne pourrait pas survivre au déconfinement car le torchon semble brûler entre le Premier ministre et le président de la République. La crise liée au virus aurait ébranlé les piliers de ce couple car le Premier ministre a porté le costume du porteur de mauvaises nouvelles pendant qu`Emmanuel Macron se protégeait derrière lui comme d`un paratonnerre durant la gestion de la crise liée au virus.
15:45 [Donbass Insider] (E)
Ukrainian police demands the list of Jews of Kolomyia
On May 11, 2020, Eduard Dolinsky, director of the Ukrainian Jewish Committee, published on his Facebook wall a letter from the Ukrainian police of the Ivano-Frankovsk region, asking the head of the Jewish community of Kolomyia for a list of the Jews in the community, with their personal contact information.
12.05.2020
10:53 [German-Foreign-Policy] (D)
Bleibende Schäden (I) - Schikanen
Hunderte Franzosen und Luxemburger haben am Wochenende gegen die fortdauernde Schließung der deutschen Grenzen protestiert. Anlass ist die einseitige Wiedereinführung rigider Grenzkontrollen durch die Bundesregierung am 16. März; seitdem haben deutsche Polizisten über 100.000 Bürgern mehrerer Nachbarstaaten die Einreise in die Bundesrepublik verweigert.
10:50 [Tageblatt] (D)
Europatag, Feiertag, Trauertag: Den Bürgern wurde etwas anderes versprochen
Bürger wollen Freiheit. Politiker tragen Verantwortung. In Zeiten von Corona passt das eine nicht unbedingt zum anderen. Der vergangene Samstag machte das deutlich. Seit 2019 ist der 9. Mai ein gesetzlicher Feiertag in Luxemburg. In „normalen“ Zeiten hätten sich ganze Heerscharen am Europatag aufgemacht, um die Geschäfte in Trier und Metz zu erobern. Nicht so am vergangenen Samstag. Reisen ins benachbarte Ausland sind Luxemburgern nicht gestattet.
10:39 [TauBlog] (D)
Heute ist Europatag…
Heute ist Europatag, doch Grund zum Feiern gibt es nicht. Europa steht vor einer Zerreißprobe. Das Urteil-Dilemma aus Karlsruhe und der Streit um die Corona-Hilfen drücken weiterhin auf die Stimmung.
11.05.2020
12:12 [Ceiberweiber] (D)
Corona und die Verschwörungstheoretiker
Im Visier der Medien sind derzeit Personen, die sich a) für QAnon interessieren, b) Bill Gates kritisieren und c) zu Demonstrationen gehen – oder gleich alles auf einmal tun. Man merkt dies an Artikeln, die vor „Verschwörungsmythen“ warnen oder vor „Rechten„, die entsprechende Theorien nutzen und vor Menschen, die Bill Gates als „bevorzugtes Ziel“ haben oder gar als „globales Feindbild„. Damit wird vielfach das attackiert, was eigentlich auch das Handwerkszeug von Journalisten sein sollte, nämlich Recherche, das Finden von Zusammenhängen und das Gegenüberstellen unterschiedlicher Positionen. Es ist keine Verschwörungstheorie, sondern Tatsache, dass unter anderem der „Spiegel“ von Bill Gates unterstützt wird, der gerade schreibt:“Deutschlands neue Wutbürger – Sturm der Lügen – Bei Demonstrationen und im Netz hetzen extreme Rechte wie Linke gegen die Corona-Maßnahmen. Die Thesen der Verschwörungsideologen erreichen auch Menschen, die eigentlich auf dem Boden des Grundgesetzes stehen.“ Wir werden unten sehen, wie der Mathematiker Stefan Homburg bei der Stuttgarter Kundgebung für Grundrechte argumentierte und den ihm verpassten Aluhut schwungvoll zurückwarf.
10.05.2020
9:07 [Donbass Insider] (F)
Rapport de situation hebdomadaire du Donbass (Vidéo) – 9 mai 2020
ACCORDS DE MINSK: 13’09″- La réunion des ministres des Affaires étrangères du Format Normandie fait chou blanc. 18’11″- L’Ukraine dit ouvertement qu’elle refuse de négocier avec la RPD et la RPL. PENDANT CE TEMPS LÀ À KIEV: 28’08″- Les médias ukrainiens ne savent plus calculer, et les Américains utilisent le mot « Ukraine » comme synonyme de « foutu »
08.05.2020
15:42 [Ceiberweiber] (D)
Eurofighter: Stellt die Ermittlungen gegen Darabos ein!
Seit bald drei Jahren ermittelt die Justiz, obwohl/weil man bereits anhand weniger Fakten klar erkennen kann, dass Darabos nur das Bauernopfer ist. Das hat damit zu tun, dass Gusenbauer zu einflussreichen Netzwerken gehört, welche Österreich über die Jahre systematisch unterminiert haben und auch hinter dem „Projekt Ballhausplatz“ stecken, also dass Sebastian Kurz Kanzler wurde. Stellt die Justiz unsinnige und peinliche Ermittlungen gegen Darabos ein, muss sie ihre Aufmerksamkeit auf ganz andere richten, also unter anderem auf Gusenbauer, Pilz, Ex-Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil und es bliebe kein Stein mehr auf dem anderen. Wegen der Verflechtungen auch auf internationaler Ebene wäre es auch das Ende der Bundesregierung und man müsste auch vom Bundespräsidenten verlangen, dass er den Hut nimmt. Es wird von den USA ausgehend nämlich das Kartenhaus zusammenbrechen, das rund um Rene Benko errichtet wurde.
07.05.2020
11:29 [Ceiberweiber] (D)
The Corona Diaries (23): 7. Mai 2020
Es gibt viele Menschen, denen erfolgreich Angst gemacht wurde, doch für andere verlagert sich die Debatte dazu, wie Politiker Corona-Panik für ihre Zwecke ausnutzen. Bundeskanzler Sebastian Kurz sagt, dass er sich von Israels Premier Benjamin Netanjahu zu „Lockdown“ und Co. raten hat lassen. Dieser nahm Corona nicht nur zum Vorwand für Totalüberwachung, sondern auch, um eine Notregierung zu bilden, wogegen es Einwände gab, die aber das Höchstgericht gerade zurückgewiesen hat. Damit kann Netanjahu verhindern, dass es zum viertan Mal seit April 2019 Neuewahlen gibt. Wenn in Berichten von einem „Wiedereröffnen“ des Landes die Rede ist, sollte man bedenken, dass es kein Sozialsystem in unserem Sinn gibt und die Menschen auch ohne „Lockdown“ nur gerade so eben über die Runden kamen. In Indien trifft es die Ärmsten, bei denen man erst jetzt daran denkt, dass sie nicht verhungern sollen; zugleich werden Totalüberwachung und -Erfassung schon länger vorangetrieben. In Lateinamerika wird „wegen“ Corona an Sparpolitik festgehalten, was Unruhen zur Folge hat.
06.05.2020
12:34 [Mondialisation] (F)
L`économie de la zone euro se contracte à un rythme record
Les données publiées jeudi par Eurostat ont montré que l’économie de la zone euro s’était contractée de 3,8 pour cent au premier trimestre par rapport aux trois derniers mois de 2019, soit une baisse annualisée de 14,4 pour cent. C’est la plus forte contraction jamais enregistrée et dépasse de loin la baisse annualisée de l’économie américaine de 4,8 pour cent au cours de la même période. Les baisses les plus fortes ont été enregistrées en France où des données distinctes montrent que le Produit intérieur brut (PIB) avait baissé de 5,8 pour cent au cours du 1er trimestre par rapport au précédent, et en Espagne, où il a diminué de 5,2 pour cent au cours de la même période.
05.05.2020
17:43 [Sputnik News] (F)
Championne d’Europe de la récession, la France bientôt face à «une crise sociale et sociétale» d’ampleur?
L’économie française a été plus touchée que celles de ses partenaires européens au premier trimestre, avec une chute de 5,8% du PIB, du jamais vu. Pire encore, le produit intérieur brut devrait plonger encore davantage au deuxième trimestre. Et la reprise risque d’être lente et difficile. «La France est en train de s’enferrer dans un scénario catastrophe a priori irréversible.»
03.05.2020
15:56 [AmericanRebel] (D)
Portugals linker Gewerkschaftsbund CGTP begeht den 1. Mai -- vom Ausnahmezustand zum (sozialen) Notstand
Der Gewerkschaftsbund CGTP, der den linken Parteien PCP, PEV, PCTP/MRPP und BE nahe steht, wird Reden an 23 Orten halten, fordert jedoch nicht zur Teilnahme auf. In Portugal ist der 1. Mai der Tag der ARBEITER – nicht der ARBEIT, wie in Deutschland.
15:16 [Tass] (E)
Ukraine’s ambassador to Berlin refuses to mark WWII end anniversary with Russian envoy
Ukraine’s Ambassador to Germany Andrei Melnik has turned down an invitation of Berlin’s Mayor Muchael Muller to take part in a commemorative ceremony to mark the 75th anniversary of Nazi defeat, alongside with Russian and Belarusian diplomats, Der Tagesspiegel said on Friday.
02.05.2020
13:17 [Vu du Droit] (F)
Privatisation et vente de la France à la découpe : le Mobilier National maintenant.
Le produit de la vente sont des fonds publics et l’on se demande bien pourquoi les sommes obtenues en seraient attribuées à un organisme privé ce qu’est la fondation « hôpitaux de France ». Pourquoi et à quel titre ? Sur quelles bases juridiques ? Comment est-il possible que Madame Macron qui bien qu’elle n’ait aucune fonction officielle publique soit manifestement intervenue par l’intermédiaire de son mari pour prendre la décision de vendre à l’encan des biens d’État. Et puisse recueillir ensuite le produit de cette vente en tant que personne privée présidente d’un organisme de droit privé ?
12:10 [Donbass Insider] (E)
Zelensky lost the right to speak about the territorial integrity of Ukraine
On Tuesday 28 April 2020, Vladimir Zelensky finally signed the law lifting the moratorium on the sale of agricultural land in Ukraine. A moment he called “historic for all Ukrainians”, despite the fact that a majority of the population is opposed to this law. Commenting on the signing, the head of the Donetsk People’s Republic (DPR), Denis Pushilin, said that after signing such a law, Zelensky lost the right to talk about the territorial integrity of Ukraine.
30.04.2020
9:57 [Donbass Insider] (E)
Zelensky begs the West for help to avoid Ukraine’s bankruptcy
On 26 April 2020, the Spanish newspaper El Pais published an article by Vladimir Zelensky entitled “The spectre of bankruptcy hangs over Ukraine”, in which the Ukrainian President begs the West for help to avoid having such a catastrophe on its conscience. An article which unfortunately proves that my recent analyses of the state of Ukraine and its risk of collapse were correct.
0:09 [Global Research] (E)
The Florence Declaration: The Creation of a “NATO-Exit” International Front
The 25th of April is an important date in Italy’s history. It commemorates the 75th anniversary of Liberation, which is also the Anniversary of the Resistance. Last year we met in Florence on the 7th of April, coinciding with the 70th anniversary of the founding of NATO. The theme of our conference last year was NATO EXIT. The event was organized by Italy’s Comitato No Guerra, No NATO, in collaboration with the Centre for Research on Globalization (CRG). The Florence Declaration was drafted by Italy’s Comitato and the CRG. On April 25, 2020, Commemorating the Liberation of Italy. We express our solidarity with the people of Italy. At the same time we express our concern regarding the US military bases established in Italy immediately established after World WarII. We must reflect on our history. Was it a Liberation or an Occupation? The European Union is militarized. The Pentagon is actively involved under banner of NATO in both Western and Eastern Europe.
29.04.2020
10:10 [Donbass Insider] (F)
Les ministres des Affaires étrangères du Format Normandie se réuniront le 30 avril
Malgré l’absence de progrès concernant la mise en œuvre des points du communiqué du précédent sommet au Format Normandie, les ministres des Affaires étrangères de la Russie, de l’Allemagne de la France et de l’Ukraine, vont se réunir le 30 avril 2020 via vidéo-conférence afin d’essayer de faire avancer le processus de Minsk.
28.04.2020
11:30 [Donbass Insider] (E)
DPR – One school and nine homes damaged by AFU shellings in 48 hours
In the last 48 hours, the AFU (Armed Forces o f Ukraine) violated the ceasefire in the DPR (People’s Republic of Donetsk) 29 times, firing 256 rounds of ammunition, and damaging nine homes and a school. These shootings took place against the backdrop of a new failure in the contact group negotiations in video-conference format.
26.04.2020
14:07 [Sputnik News] (F)
Quelle est la situation dans les pays qui ont choisi une alternative au confinement?
Alors que le confinement est considéré presque partout comme le moyen le plus efficace pour stopper la propagation du Covid-19, certains pays, notamment la Suède et les Pays-Bas, ont opté pour le non-confinement ou, du moins, pour un confinement limité.
13:52 [Donbass Insider] (F)
Rapport de situation hebdomadaire du Donbass (Vidéo) – 25 avril 2020
Situation militaire: 00’33″- Bilan des bombardements de l’armée ukrainienne contre la RPD lors de la semaine écoulée. 02’05″- Les services de renseignement de la RPD détectent des pièces d’armement près de la ligne de front côté ukrainien. 02’40″- Aggravation de la situation militaire, de nombreuses habitations détruites. Accords de Minsk: 05’22″- Échec des négociations des groupes de contact
13:49 [Donbass Insider] (E)
Ukraine – Game of Maidan season 3, episode 6: The resurrection of Saakashvili
In Ukraine as in Westeros, the characters who participate in the game of thrones appear, disappear, die and then resurrect, such as Mikheil Saakashvili, who after having been ejected from the country and from its political life by Poroshenko, has a chance to come back to it thanks to Zelensky’s proposal to make him a Deputy Prime Minister of his government. Summary of episode 6 of season 3 of the Game of Maidan.
10:07 [German-Foreign-Policy] (D)
Die Angst vor dem Absturz - Eskalierende Spannungen
Vor der heutigen Videokonferenz der EU-Staats- und Regierungschefs nehmen die Spannungen zwischen dem nördlichen Zentrum und der südlichen Peripherie der Eurozone weiter zu. Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte dringt weiterhin auf gemeinsame Anleihen ("Coronabonds"), die Berlin unverändert ablehnt. Conte weist zugleich ESM-Darlehen zurück - trotz beschwichtigender Äußerungen aus Brüssel: "Wir haben nicht vergessen", konstatiert er, "dass die Griechen [in der Eurokrise] gezwungen worden sind, inakzeptable Opfer zu bringen, um Kredite zu erhalten". Während Teile der deutschen Funktionseliten zu gewissen Zugeständnissen bei den Coronabonds bereit sind, um den Fortbestand der Eurozone zu garantieren, zeichnen sich erste Risse zwischen den Befürwortern der Gemeinschaftsanleihen aus Südeuropa ab; Ursache ist, so heißt es, die "Furcht, die Deutschen zu sehr zu verärgern".
9:50 [RT Deutsch] (D)
Der ganz normale Faschismus in der Ukraine: Mörder und Nazihelfer werden geehrt
Der Chef des Jüdischen Komitees ist besorgt um die Wiedergeburt des Neonazismus in der Ukraine. Auf seinem Facebook-Account dokumentiert er minutiös die Fälle einer staatlichen Verherrlichung der ehemaligen Nazi-Kollaborateure in seiner Heimat.
9:45 [Makadomo] (D)
So viel Geduld für Polen und Ungarn, Frau von der Leyen?
Terry Reintkes Forderung völlig berechtigt. Eigentlich kann man jene Frage ad absurdem führen, zumal gerade eine Ursula von der Leyen jedwede Verantwortung von sich schiebt, keinerlei Notwendigkeit sieht, ihr Verhalten auch nur ansatzweise zu überdenken. Hat doch bisherig prima geklappt ihr politischer Werdegang, Hauptsache bestimmte Posten erreichen, das wirkt förderlich für die eigene Karriere.
25.04.2020
22:49 [Salaire a Vie] (F)
Coronavirus - Pourquoi l’hystérie ne retombe-t-elle pas ?
La diminution du nombre de morts, le désengorgement des hôpitaux et l’annonce de la fin du confinement devraient normalement avoir atténué la peur du virus. On peut donc se demander pourquoi on continue, sur les plateaux de télévision, à entretenir l’hystérie, à grand coups de propagande anxiogène. Comme les médias dominants sont la voix de leurs maîtres, c’est sans doute que l’oligarchie a intérêt à maintenir un certain niveau d’hystérisation.
23.04.2020
11:49 [Gold Goats `n Guns] (E)
Merkel Survives the Coronapocalypse, but the EU Won’t
No matter how hard I try to dig German Chancellor Angela Merkel’s political grave she proves more adept at staying alive than a cockroach in a woodpile. And the recent fight amongst European Union members over “Coronabonds” has proven yet another escape path for her to avoid political termination. Thanks to Merkel holding the line on debt mutualization and EU fiscal integration, which is very unpopular in Germany, her Christian Democratic Union (CDU) is now polling at levels it hasn’t enjoyed since before the last general election in 2017.
10:13 [Donbass Insider] (F)
RPD et RPL – Premiers morts parmi des patients atteints de coronavirus
En RPL (République Populaire de Lougansk), un patient testé positif au coronavirus est décédé, alors que le nombre de malades dans la République a plus que doublé, passant à 48 cas de COVID-19. En RPD, le nombre de cas de coronavirus a là aussi augmenté de manière importante, avec 67 personnes testées positives, et un premier décès annoncé aujourd’hui.
22.04.2020
9:51 [LeMonde diplomatique] (F)
Euro : le miracle ou la mort
Après la near death experience, la full death experience ? Rattrapé de justesse par le « whatever it takes » de Mario Draghi en 2012 (1), l’euro, passé à un cheveu, n’avait en réalité que gagné un peu de temps pour se reconstruire entièrement et se rendre capable d’encaisser le choc d’après. Dont il était certain qu’il allait venir. On le voyait plutôt arriver sous la forme d’une nouvelle crise financière géante puisque la déréglementation financière les ré-engendre comme le cycle des saisons les saisons, à plus forte raison quand aucun des problèmes fondamentaux de la sphère des marchés de capitaux n’avait été réglé — à la vérité il n’y a pas trente-six solutions pour supprimer les problèmes de la finance de marché, il n’y en a même qu’une : supprimer la finance de marché.
9:16 [Donbass Insider] (F)
Donbass – Nouvel échec des négociations et augmentation des bombardements
Les négociations du groupe de contact en charge des questions de sécurité qui ont eu lieu lundi 20 avril 2020 sur les questions de la localisation des trois nouvelles zones pilotes de retrait des troupes et des mesures additionnelles du contrôle du cessez-le-feu, se sont soldées par un échec, alors que l’armée ukrainienne intensifiait ses bombardements dans le Donbass.
21.04.2020
9:54 [Observateur continental] (F)
"Macron a une chance de priver Merkel de sa couronne européenne"
M. Macron est à la tête d`une alliance de pays du Sud et de la Méditerranée, notamment les plus touchés par le Covid-19. Cette alliance, incluant l`Italie, l`Espagne et le Portugal, souhaite créer un fonds de la zone euro capable d`émettre des obligations communes avec une garantie commune pour aider à financer la reprise économique après la pandémie. Cette alliance est directement opposée à Mme Merkel. Elle dirige le groupe des membres financiers conservateurs du Nord de l`UE, qui ne brûlent pas d`envie de payer les dettes d`autres pays, explique le quotidien.
20.04.2020
8:54 [The Unz Review] (E)
Sweden Is Right. The Economy Should be Left Open
Sometimes, the best thing to do, is to do nothing at all. Take Sweden, for example, where the government decided not to shut down the economy, but to take a more thoughtful and balanced approach. Sweden has kept its primary schools, restaurants, shops and gyms open for business even though fewer people are out in public or carrying on as they normally would. At the same time, the government has kept the Swedish people well-informed so they understand the risks the virus poses to their health and the health of others. This is how the Swedes have minimized their chances of getting the infection while avoiding more extreme measures like shelter-in-place which is de facto house arrest.
19.04.2020
9:18 [Donbass Insider] (F)
Rapport de situation hebdomadaire du Donbass (Vidéo) – 18 avril 2020
... OSCE: 12’28″- L’OSCE n’enregistre que la moitié des victimes civiles dans le Donbass. CORONAVIRUS: 21’41″- Évolution de l’épidémie de coronavirus en RPD et RPL. PENDANT CE TEMPS-LÀ À KIEV: 30’59″- Radio Free Europe raconte des bobards à gogo sur la gestion du coronavirus dans le Donbass
18.04.2020
8:50 [Donbass Insider] (F)
Donbass – L’OSCE enregistre la moitié des victimes civiles de bombardements
La représentation de la RPD (République Populaire de Donetsk) au sein du CCCC (Centre Conjoint de Contrôle et de Coordination du cessez-le-feu) a comparé les statistiques des victimes civiles compilées par les différentes parties du conflit dans le Donbass, ainsi que celles de l’OSCE et de l’ONU. Le résultat est plus que mauvais pour l’image de l’OSCE, qui a enregistré à peine la moitié du nombre de victimes, alors que l’ONU en a enregistré 90 % dans ses rapports.
17.04.2020
12:26 [Donbass Insider] (F)
L’Ukraine a rendu à la RPD 10 prisonniers, dont la plupart ne peuvent marcher seuls
Au vu de l’état de ces prisonniers, on comprend mieux pourquoi l’Ukraine a mis autant de temps à confirmer leur présence dans les prisons ukrainiennes. Car leur état suggère clairement que ces prisonniers ont été sévèrement torturés et battus ! Ce qui est la méthode de traitement habituelle des prisonniers par l’Ukraine je le rappelle (voir l’interview d’Ioulia Prossolova, qui avait été libérée en décembre) ! Malgré son état, un des prisonniers qui se déplaçait avec des béquilles a exprimé toute sa joie d’être enfin libéré.
8:52 [Anti-Spiegel] (D)
Ukraine: Politische Dauerkrise, drohende Staatspleite, Streit mit dem IWF und nun auch noch Corona
Um die Ukraine ist es in den deutschen Medien sehr still geworden, dabei gibt es eine Menge aus dem Land zu berichten. Und es sind leider keine guten Nachrichten. In der Ukraine häufen sich die Probleme noch höher, als früher. Die Regierung wurde nach nur einem halben Jahr ausgetauscht, der IWF stellt neue Kredite in Frage, weil die geforderten Gesetze nicht in der vom IWF gewünschten Form durchkommen. Präsident Selensky muss auf Druck des IWF sogar gegen den Oligarchen Kolomoisky vorgehen, dessen Medien Selensky erst ins Amt gebracht haben. Dann sind da noch der Bürgerkrieg und der wirtschaftliche Absturz seit dem Maidan und nun wird das verarmte Land mit seinem völlig maroden Gesundheitssystem auch noch vom Coronavirus getroffen.
16.04.2020
14:50 [Donbass Insider] (F)
RPD et RPL devraient mener un échange de prisonniers avec l’Ukraine le 16 avril
Après l’échec initial de la réunion au format vidéo-conférence qui a eu lieu la semaine passée, l’Ukraine, la RPD et la RPL ont trouvé aujourd’hui un terrain d’entente pour mener ce nouvel échange de prisonniers, quatre mois après le précédent. Si jusqu’ici aucune date précise n’avait été donnée, les parties semblaient être d’accord pour mener cet échange de prisonniers avant Pâques (qui aura lieu le 19 pour les Orthodoxes).
15.04.2020
14:18 [HPD] (D)
Von wem Politiker*innen lernen können
9. APR 2020 - Immer noch weigern sich (auch) deutsche Politiker*innen auf EU-Ebene, für solidarische Eurobonds/Coronabonds zu stimmen. In Lagern auf Lesbos fürchten sich Menschen, die nach ihrer Flucht zusammengepfercht unter unhaltbaren Bedingungen leben müssen, vor dem Ausbruch der Pandemie und dessen katastrophale Folgen.
8:48 [Kritisches-Netzwerk] (D)
Europa und das pathologische Ich
by Gerhard Mersmann - Es ist seltsam. Ausgerechnet eine Nation, deren Eigenschaften es ist, sich genau daran zu erinnern, wie sich andere gegenüber der eigenen Entität verhalten haben, geht mit einer Nonchalance durchs Weltgeschehen, als unterstellte man den anderen, sie hätten ein Gedächtnis gleich den Amöben: nämlich keines. Was, wenn es das eines Elefanten ist? ► Im Rausch des Hochmuts.
11.04.2020
20:27 [Stalker Zone] (E)
The Ukrainian Judicial System Released 2 Banderist Militants Who Barbarically Killed a Family in 2017
Yesterday there was a sharp turn in the case of a brutal murder in the Donetsk region, the suspects of which are three ATO soldiers from the “Donbas” battalion [a Banderist battalion that has nothing to do with Donbass – ed]. Two of them were released under house arrest by the court. Two and a half years ago, a family of three people was stabbed on Ukraine-controlled territory. They all turned out to be close relatives of an influential former official who spent years in charge of the region in which the murder took place. Quickly enough, the police detained three volunteer battalion militants. Yesterday, however, the Themis started to take them out of harm’s way. The Ukrainian “Strana” news agency recalled the high-profile murder and its likely perpetrators.
10.04.2020
11:32 [NachDenkSeiten] (D)
EU-Kommission-Vizepräsidentin Věra Jourová – Feindseliges Geschwätz auf der Basis eines Gehaltes von mindestens 300.000 €
Viele von uns hatten und haben trotz allem noch ein wohlwollendes Gefühl gegenüber der Europäischen Union und ihrer Kommission. Aber diese positive Haltung wird von Brüssel immer mehr der Erosion preisgegeben. Der Lissabon-Prozess, die Umwidmung zu einer Organisation mit militärischen Aufgaben, die Ernennung des Förderers der systematischen „Steuervermeidung“ Juncker zum Kommissionspräsidenten und dann auch noch von der Leyen in dieser Funktion. Das reicht eigentlich schon. Heute früh berichtete Deutschlandradio von Äußerungen der Kommissionsvizepräsidentin Věra Jourová. Sie macht Stimmung gegen Russland und China – mit bösartigem dummem Geschwätz.
11:30 [RT Deutsch] (D)
EU-Staaten streiten sich um "Corona-Bonds" (Video)
Die Corona-Pandemie hat dem Ansehen der Europäischen Union geschadet. Trotz der Krise mangelte es an Zusammenarbeit und Solidarität. Auch der Umgang mit den Folgen der Pandemie wird zum Streitpunkt. Einige Länder fordern energischere Maßnahmen auf der wirtschaftlichen Front.
09.04.2020
9:11 [AmericanRebel] (D)
Die Banken zur Kasse bitten – Portugals Präsident fordert den Beitrag der Banker ein
In einem Online-Meeting mit den Vorsitzenden der größten Banken Portugals besprach Portugals Präsident Marcelo R. de Sousa den Beitrag, den die Banken in der aktuellen Krisensituation leisten können, wollen, müssen.
9:06 [The Saker] (E)
Ukrainian Peace Process Collapses
by Eric Zuesse for The Saker Blog - News has only gradually seeped out that the Minsk II agreement, to find a peaceful way to end the war between Ukraine and its breakaway far eastern Donbass region, collapsed on March 26th. It was an agreement which Francois Hollande of France and Angela Merkel of Germany had established with Vladimir Putin of Russia, on 11 February 2015, in Minsk, Belarus.
8:57 [Strategic Culture Foundation] (E)
Corona’s Biggest Victim Is Yet to Come. The EU Itself. But Don’t Worry, Top Officials Are Talking to Albania
Will the European Union itself become the first real institutional victim of corona? It seems that the warning signs are already there as we see genuine anger and vitriol across the 27-nation bloc from people of all walks of life, who fall victim to the 21st century plague. What Corona has re-impounded is the uselessness of the EU, its impotence and delusional idiocy and above all its futility.
07.04.2020
13:03 [GegenStandpunkt] (D)
Das Baltikum, drei Kleinstaaten mit großem Auftritt: als Vorposten der NATO und Merkels giftige Kronzeugen in der Eurokrise
Wenn es in Europa Staaten gibt, die ganz offensichtlich „über ihre Verhältnisse leben“ – und zwar ganz anders als Griechenland & Co., auf die dieser Spruch immer gemünzt ist –, dann sind es Litauen, Lettland und Estland. Sie haben zusammen genommen etwas mehr als sechs Millionen Einwohner, ihre gesamte Wirtschaftsleistung erreicht nicht einmal die Hälfte derjenigen Griechenlands. Hinter ihnen rangieren in der EU-Statistik nur noch Zypern und Malta. Und auch in das westliche Kriegsbündnis haben sie kaum etwas an militärischen Potenzen einzubringen gehabt. Ganz anders ihr gelebtes Selbstbewusstsein: Sie definieren sich offensiv als Feindstaaten mit vielen offenen Rechnungen gegenüber Russland, dem Kernland der alten Sowjetunion, der sie mal angehörten....Den Geist dieser Anspruchshaltung bezeugen sie schon mal mit einer wenig völkerfreundlichen Behandlung der russischen Minderheiten auf eigenem Territorium. Auch in der anderen Himmelsrichtung treten sie äußerst fordernd in Erscheinung,
13:02 [Tass] (E)
EU says sanctions against Russia should remain in place during pandemic
April 6. - In 2014, the European Union imposed three packages of sanctions on Moscow over the situation in Ukraine and Crimea’s reunification with Russia. The European Union leadership says there is no issue in keeping sanctions against Russia in place amid the coronavirus pandemic because they do not hamper Russia’s capabilities to address the outbreak, spokesperson for the European Commission Peter Stano told a video briefing on Monday, answering a question about a letter sponsored by a number of MEPs, demanding that the commission do not "lift the sanctions on Russia under the pretext of the coronavirus pandemic."! According to Stano, sanctions "do not prevent Russia from tackling coronavirus outbreak." "Yes, indeed, we have received this letter and the reply will be sent through the usual channels.
11:19 [NachDenkSeiten] (D)
Das „gemeinsame Europa“ stirbt – wo bleiben eigentlich die leidenschaftlichen Pro-Europäer in Zeiten der Krise?
Von Jens Berger - Wer sich in diesen Tagen in Italien, Spanien oder Frankreich nach der Zukunft des „gemeinsamen Europas“ umhört, dürfte vor allem negative Antworten zu hören bekommen. Schuld daran ist die Coronakrise; und dabei geht es weniger um die Krankheit an sich, sondern vor allem um die Weigerung der deutschen Regierung, den wirtschaftlich besonders von den Krisenmaßnahmen betroffenen Ländern über einen gemeinsamen Fonds wieder auf die Beine zu helfen.
11:15 [German-Foreign-Policy] (D)
Germany First (II) - "Die Spaltung ist da"
Stimmen im Berliner Establishment warnen vor einem Zerfall der EU in der Coronakrise und raten zu ökonomischen Zugeständnissen an Italien und Spanien. Die beiden Länder würden es "Europa und vor allem uns Deutschen 100 Jahre lang nicht vergessen, wenn wir sie ... jetzt im Stich lassen", heißt es in einem Appell, den die ehemaligen Außenminister Joseph Fischer und Sigmar Gabriel gestern veröffentlicht haben.
06.04.2020
21:37 [Sputnik] (E)
UK Prime Minister Boris Johnson Admitted to ICU Over Worsening COVID-19 Symptoms
British Prime Minister Boris Johnson, recently hospitalized due to symptoms of COVID-19, has been moved to intensive care.
7:59 [Sputnik] (E)
UK Prime Minister Johnson Admitted to Hospital for Tests Due to Persistent Symptoms of COVID-19
UK Prime Minister Boris Johnson has been urgently admitted to hospital for tests as he continued to display persistent symptoms of COVID-19, Downing Street said on late Sunday. Johnson will undergo artificial lung ventilation, a source close to the UK healthcare authorities told Sputnik later.
04.04.2020
20:17 [German-Foreign-Policy] (D)
Germany First - Der deutsche Hochmut
Bürgermeister aus den am härtesten von der Covid-19-Pandemie betroffenen Städten Norditaliens bitten in einer ganzseitigen Anzeige in einer führenden deutschen Tageszeitung um "europäische Solidarität". Italien sei zur Bewältigung der Coronakrise auf "Coronabonds" angewiesen, erklären die Bürgermeister; sie dringen darauf, Berlin solle seinen Widerstand dagegen aufgeben.
19:58 [Telepolis] (D)
Erste Überfälle auf Supermärkte in Italien
Ausgangssperren verlieren ihren Sinn, wenn sie dazu führen, dass Menschen sich nicht mehr ernähren können. Für viele Italiener ist dieser Punkt bereits erreicht
19:16 [Makadomo] (D)
Corona-Krise fördert Notstandsgesetz in Ungarn
Premierminister Viktor Orbán darf ohne Parlament regieren. Auf den Punkt gebracht entspricht nunmehr Ungarn einer Diktatur, deren demokratisches Prozedere auf Gedeih und Verderb in den Händen jenes despotischen Premierministers ausgesetzt sein wird, nachdem das ungarische Parlament am Montag das umstrittene Notstandsgesetz billigte.
01.04.2020
19:52 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
CORONA-Brief 10: Italien -schlimmer als bei Mussolini
Fulvio Grimaldi: Kriegsberichterstatter Tet-Offensive Vietnam, Libyen, Irak, Lateinamerika, Palästina usw. … Dokumentarfilmer …. wenn aber in der VR China ähnliche Maßnahmen durchgeführt und dadurch die Neuinfektionen gesenkt werden, wenn dort die Krankheitsverläufe und Auswirkungen als schwerwiegender eingeschätzt werden als durch kritische westliche Mediziner?
27.03.2020
6:34 [Stalker Zone] (E)
Nazis That “Don’t Exist” in Ukraine
Here you can see these same guys who “have never existed in Ukraine and still do not exist”. And for whom the most important enemy should remain Russia, whereas the local “capitulative power” should be punished if it does not obey their “slogan” to smash moskals. Yesterday in Transcarpathia, “united by war”, they went out to honour their dead “heroes” with their absolutely “innocent” attributes, so “reprehensible” in the homeland of its creators. And they recorded a collective appeal of their veterans, volunteers and patriots of Transcarpathia to Kiev’s “capitulating government”. And it’s water off a duck’s back for them.
6:34 [Stalker Zone] (E)
Ukraine’s Health Minister Called People Aged Over 65 “Corpses”
Health Minister of Ukraine Ilya Emets called the country’s citizens over 65 years old “corpses”. In his opinion, in the context of the coronavirus epidemic, the state and businesses should not spend money to support these people. The head of the Ministry of health said this on the air of “112.ua”. According to Emets, Ukraine currently lacks the express tests and virological laboratories “even if to take in account the help of China”. “After all, we know the statistics of how many people we have over 65 years old. <…> I say when financiers will start to count on those people who are still alive (elderly), I don’t joke or try to scare. I keep saying: calculate how much funds we need to allocate for living people, not for corpses,” Emets said.
6:33 [The Saker] (E)
There is a ticking time bomb in the Ukraine
[this column was written for the Unz Review] Between the fallout of the murder of General Soleimani and the coronovirus, the Ukraine has been somewhat forgotten, which is understandable, but also potentially dangerous. The “young and dynamic” President Zelenskii has more or less been forgotten, especially by the legacy corporate ziomedia. This does not, however, mean that the situation there did not evolve or, in fact, that it is not becoming extremely dangerous. So for those who did not keep an eye on the Ukraine, here is a short summary of what has been going on: Summary of developments. First, Zelenskii has proven to be a total ZERO. Simply put, neither he not his team can get anything done, anything at all. I really mean nothing, nothing at all. Second, while initially the victory of Zelenskii seem to indicate that the Ukronazis had suffered a crushing defeat, it now is completely obvious that Zelenskii lacks the will, or the means, or both, to tackle this huge problem.
6:29 [Blauer Bote] (D)
Britische Regierung stuft Gefährlichkeit des Coronavirus zurück
Bereits am 19. März 2020 hat die britische Regierung die Gefährlichkeit des Coronavirus beziehungsweise ihre Einschätzung dieser Gefährlichkeit zurückgestuft. „Seit dem 19. März 2020 gilt COVID-19 im Vereinigten Königreich nicht mehr als eine hochpathogene Infektionskrankheit (HCID, High consequence infectious disease).“. Diese Einschätzung gilt bis heute.
5:54 [Anti-Spiegel] (D)
„Europäische Solidarität“ vs. Hilfe aus Russland und China – Selbst die FAZ fragt: „Wie selbstlos sind die Europäer?“
Wenn man sieht, wie unterschiedlich Länder auf das Coronavirus reagieren, dann wird klar, warum einige (bisher) wesentlich besser mit der Pandemie klar kommen, als andere. Das gefällt in erster Linie dem Westen nicht, denn die Schwächen des Westens werden in dieser Krise offensichtlich. Es rächt sich nun, dass im Westen Politiker, die oft von ihrem Aufgabengebiet keine Ahnung haben und sich erst lange einarbeiten müssen, Schlüsselpositionen in Regierungen besetzen und keine Fachleute.
26.03.2020
7:17 [RT Deutsch] (D)
EU-Solidarität: Polen und Tschechien beschlagnahmen chinesische Hilfe für Italien
Während Staaten wie Russland, Kuba und China den von der Corona-Epidemie befallenen europäischen Ländern zu Hilfe eilen, scheinen sich diese selbst gegenseitig zu behindern. So sollen etwa Polen und Tschechien für Italien bestimmte Hilfslieferungen beschlagnahmt haben.
22.03.2020
21:47 [Xinhua] (E)
Chinese medics arrive in Serbia to fight COVID-19
A team of Chinese medical staff with experience in fighting COVID-19 arrived in the Serbian capital on Saturday evening to help with the Balkan state`s battle against the virus.
19:21 [Notizen aus der Unterwelt.] (D)
Kaltes Blut
Wie werden – sollte es sie geben – Menschen in ferner Zukunft über den Pseudokontinent Europa, dieses „zerklüftete Westkap Asiens“ (Arno Schmidt) urteilen, über seine Insassen und Geschichte? Über die tiefen Spuren von Blut und Gewalt, Terror und Eigensucht, Raub und Machtgier, die sich durch die Jahrtausende bis in unsere Gegenwart ziehen? Wie werden diese Zukunftsmenschen über das angebliche „Friedensprojekt“ Europäische Union befinden? Werden sie anders als mit Begriffen aus der forensischen Psychiatrie beschreiben können, wie unfaßbar schäbig, steinherzig und brutal die Einwohner der reichsten aller Erdgegenden sich im März 2020 gegen Menschen verhielten, die in schierer Not sind, erniedrigt und verzweifelt, und dies bestimmt nicht zuletzt wegen der Politik der EU –?
19:18 [Soziales Europa] (E)
Europe under quarantine
The coronavirus crisis has exposed the shared vulnerability of Europe’s interdependence. Time to turn that into a strength. Europe is facing a new stress test. And, this time, it is not only the health of its institutions that is at stake but also that of its citizens, its economy, its role in the world and its credibility and usefulness in the eyes of Europeans. The Covid-19 crisis has arrived like a tsunami in a fragile European Union still battered after a long list of crises, which have left noticeable scars. Up to now, the union has shown a lack of co-ordination. It appears Brussels has been able neither to digest nor anticipate the consequences of a pandemic with a huge impact. Unilateralism has prevailed in border management and together with it have come ad hoc public-health interventions—and the shameful image of foreign aid delivered to Italy in the face of the passivity of its European partners.
18:33 [antikrieg.com] (D)
Assanges Auslieferung, Eskalation des US-Terrorkriegs
In der vergangenen Woche hat der US-Bezirksrichter Anthony Trenga Chelsea Manning aus der Haft entlassen, nachdem er zu dem Schluss gekommen war, dass die Grand Jury, vor die sie zur Aussage vorgeladen worden war, sie nicht mehr brauchte, da sie aufgelöst wurde. Manning wurde wegen ihrer prinzipienfesten Haltung gegen die Geheimhaltung der Großen Jury und ihrer Weigerung, an deren Zwangsverfahren mitzuarbeiten, in Beugehaft gesperrt.
21.03.2020
12:46 [Strategic Culture Foundation] (E)
Covid-19 Shatters the Facade of European Union
The new coronavirus and its accompanying disease Covid-19 has stopped the globe in its tracks. Governments, markets and news cycles have become dominated by the pandemic. Europe is now the epicenter for the disease, with Several European Union countries have declared themselves states of emergencies, including Belgium, France, Portugal, Spain and Italy. The 27-member bloc has sealed off external borders. Some states, such as Poland, have begun closing borders with other EU members. Brussels, the administrative center of the EU, is alarmed because the much-vaunted single market and its core principles of free movement of goods and people is at risk of collapsing. The European entity which proclaims solidarity and supranational status is reverting to a collection of nation states, each desperately fighting for their own survival amid the Covid-19 pandemic. EU leaders have been criticized for showing lack of central leadership and solidarity.
19.03.2020
1:22 [antikrieg.com] (D)
Die Panik wird aufhören, die Tyrannei nicht
Jeder wirkliche Zustand der Angst bringt Panik, und sobald Panik die vorherrschende Haltung der Gesellschaft insgesamt ist, sucht die Herde um jeden Preis Sicherheit. Das Streben nach Sicherheit ermöglicht unter diesen Umständen eine Tyrannei durch die herrschende Klasse, und wenn die restriktiven Folgen dieser Tyrannei vorhanden sind, ist eine Flucht aus der Massenknechtschaft fast unmöglich.
18.03.2020
12:51 [RT Deutsch] (D)
"Nur China hilft uns": Serbiens Präsident beklagt ausbleibende EU-Hilfe in der Corona-Krise
Die EU begrenzt den Export medizinischer Geräte an Nicht-EU-Staaten. Dies sorgte in Serbien und Albanien für bittere Kritik. Serbien ist seit 2012 offizieller EU-Beitrittskandidat. Doch nicht die EU, sondern China lieferte Millionen Atemschutzmasken nach Serbien.
12:49 [German-Foreign-Policy] (D)
Die Solidarität der EU (II)
Experten rechnen mit ernsten Erschütterungen der EU durch die Coronakrise und spekulieren über einen möglichen Zerfall der Union. Die schweren menschlichen Kosten der Pandemie und das Gefühl, "dass die europäischen Institutionen nicht helfen", könnten gerade in den am härtesten betroffenen Ländern wie Italien und Spanien, die zugleich in hohem Maß verschuldet seien, zentrifugale Tendenzen hervorbringen, urteilt ein US-Experte. Bereits jetzt steigen die Spannungen etwa zwischen Deutschland auf der einen und Frankreich und Italien auf der anderen Seite, nachdem Berlin im Alleingang die deutschen Außengrenzen geschlossen und damit das Schengener Abkommen ausgehebelt hat. Während der Élysée-Palast "die unilateralen Maßnahmen an den Grenzen" verärgert moniert, heißt es in der EU-freundlichen italienischen Tageszeitung La Repubblica, Berlin sei, anstatt sich "mit den Partnern" detailliert abzustimmen, in einer der schwersten Krisen der Union einer "nationalen Logik" gefolgt.
12:44 [German-Foreign-Policy] (D)
Die Solidarität der EU
Wegen des Ausbleibens von Unterstützung aus Brüssel und Berlin bitten mehrere Staaten Europas Beijing um Hilfe im Kampf gegen Covid-19.
16.03.2020
19:55 [russland.CAPITAL] (D)
EU verlängert Sanktionen wegen Ukraine
Die Europäische Union hat Sanktionen gegen russische Bürger, die am 15. März geendet hätten, offiziell um sechs Monate verlängert. Dies geht aus der Erklärung des EU-Rates hervor, die am Freitag in Brüssel verteilt wurde. „Der Rat hat heute beschlossen, dass die Sanktionen wegen Handlungen, die die territoriale Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine untergraben oder bedrohen, um weitere sechs Monate, bis zum 15. September 2020, verlängert werden sollen“, sagte er. In der Erklärung wurde betont, dass „diese restriktiven Maßnahmen nicht nur das Einfrieren von Geldern, sondern auch ein Verbot der Bereitstellung von Geldern oder anderen wirtschaftlichen Ressourcen für die aufgeführten Personen vorsehen. Derzeit gelten sie für 175 Einzelpersonen und 44 Einrichtungen, nachdem zwei verstorbene Personen von der Liste gestrichen wurden“, heißt es darin.
15.03.2020
23:20 [RT] (D)
Nach Brexit der Corexit: Reaktion auf Corona-Pandemie ist der letzte Nagel im Sarg der EU
von Damian Wilson - Steigende Spannungen zwischen den Mitgliedsstaaten der EU wegen unterschiedlicher Herangehensweisen beim Umgang mit dem Ausbruch von COVID-19 könnten ein neues, besonders unwillkommenes Problem für die Union auf den Plan rufen: Den "CorExit". EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz Janez Lenarčič erklärte, Brüssel arbeite an einem regionalen Ansatz zur Bewältigung der COVID-19-Krise. Derweil zeigen die jüngsten Zahlen mehr als 10.000 Fälle von Corona-Infektionen allein in Italien, jeweils fast 2.000 in Frankreich, Deutschland und Spanien sowie Hunderte in den restlichen Ländern des Kontinents. Angesichts dieser Zahlen, die wahrscheinlich immer weiter ansteigen werden, muss dieser "regionale Ansatz" schnellstmöglich ausgearbeitet werden. Am besten gestern. Deutliche Zeichen der Spaltung unter den EU-Mitgliedern machen sich bemerkbar
23:13 [Anti-Spiegel] (D)
Coronavirus – Was die „Solidarität“ in der EU wert ist, wenn es zum Schwur kommt
Im russischen Fernsehen gab es heute eine sehr interessante Expertendiskussion über die Lage in der EU in Zeiten des Coronavirus. Die Experten waren teilweise offensichtlich schockiert über das, was in der EU vor sich geht...Italien hat die „solidarischen EU-Partner“ um Hilfe gebeten. Und was hat es bekommen? Nichts. Kein Beatmungsgerät wurde angeboten. Am Ende war es ausgerechnet China, das Italien nun Schutzmasken, Tests und medizinische Ausrüstung schickt, und nicht etwa die „EU-Partner“. Deutschland hat gleich einen Exportstopp für Schutzanzüge, Schutzmasken, Medikamente und so weiter verhängt. Die deutsche Regierung spielt das herunter und spricht davon, diese Exporte seien nicht verboten, sondern „nur“ genehmigungspflichtig. Klingt gut, aber von einer erteilten Exportgenehmigung habe ich noch nichts gehört.
23:13 [Stalker Zone] (E)
Ukraine Continues to Shell Donbass in the Hope of Gaining Leverage in Minsk Talks
Against the background of an aggravation at the frontline, the head of Ukraine’s Presidential office Andrey Ermak went to Minsk to obtain dividends for himself. This was reported by the former official representative of the People’s Militia of the Lugansk People’s Republic and reserve Lieutenant Colonel Andrey Marochko. The situation in Donbass in recent days is increasingly tense. There is unrest in both the Donetsk and Lugansk People’s Republics. The UAF continues to violate the truce, firing prohibited weapons at the homes of peaceful citizens, as well as at the positions of the defenders of Donbass. In the DPR, the Ukrainian armed forces violated the ceasefire 21 times over the past day, firing more than 200 rounds of ammunition on the territory of the Republic.
23:13 [Stalker Zone] (E)
The Nazis in Ukraine Showed Their Teeth
For many years I have heard both from representatives of the current Ukrainian regime and from those who represent the “opposition” to it (such constructive “opposition”) that there are no Nazis in Ukraine, and if there are, they do not have an affect. It is surprising to me that these people (who claim that there are no Nazis or almost no Nazis) do not experience cognitive dissonance because they are in “opposition” to absent Nazis for the 7th year and cannot take power from those who don’t exist. Yesterday’s case of Sivokho, whom those who don’t exist pushed around a little and even shoved to the floor, gives us the opportunity to understand the true state of affairs.
23:13 [Tass] (E)
EU prolongs sanctions against Russian citizens
The EU has officially prolonged individual sanctions against Russian citizens for another six months, a statement by the European Council published on Friday informs. The sanctions were set to expire on March 15. "The Council today decided that current sanctions in respect of actions undermining or threatening the territorial integrity, sovereignty and independence of Ukraine should be extended for a further six months until 15 September 2020," the statement says. "These restrictive measures provide not only for a freezing of funds, but also a prohibition against making funds or other economic resources available to the listed persons. They currently apply to 175 persons and 44 entities, following the removal of two deceased persons from the list," the message informs.
13.03.2020
12:51 [RT] (D)
Faires Verfahren? Strafprozess zum MH17-Absturz in den Niederlanden hat begonnen
An diesem Montag hat der Prozess um den Abschuss der malaysischen Boeing 777 mit der Flugnummer MH17 begonnen – am Amsterdamer Flughafen Schiphol in einem ehemaligen Gefängnis. Medien und Politik hatten Russland bereits direkt nach der Tragödie als Schuldigen ausgemacht. Der Schauplatz des Prozesses um den Abschuss der Boeing 777 ist seit heute ein Hochsicherheitsgebäude am Rande des Amsterdamer Flughafens Schiphol. Von dort aus war der Flug der Malaysia Airlines im Juli 2014 gestartet.
11.03.2020
9:49 [Ceiberweiber] (D)
Coronavirus: nur keine Panik?
Das Coronavirus führt zu unterschiedlichen Reaktionen von Staaten; was in Deutschland Bundesländern überlassen wird, verordnet man in Österreich zentral. Manche meinen, es sei zu große Besorgnis, z.B. von Veranstaltungen Abstand zu nehmen, doch Berichte aus der Lombardei stimmen nachdenklich. Es war andererseits zu erwarten, dass Italien insbesondere im Norden betroffen sein wird, wegen der global vernetzten Textilindustrie. Die Einreise aus Italien nach Österreich war zunächst an Fiebermessen gebunden und geht jetzt nur mehr mit ärztlichem Attest. Zuerst hieß es, dass keine Events mit mehr als 1000 Teilnehmern abgehalten werden dürfen, dann waren es 500, jetzt sind es 100; jedenfalls indoor, outdoor immerhin noch 500. Reihenweise werden Pressekonferenzen abgesagt (siehe APA), an denen so gut wie nie 100 Menschen teilnehmen, was an den 11. September 2001 erinnert. Und was um alles in der Welt soll eine Presseaussendung, dass das Parlament seinen „Betrieb“ bis auf Weiteres „aufrecht“ halte; was kommt danach – Notstandsgesetze? Cui bono?
10.03.2020
14:43 [Ceiberweiber] (D)
Türkei, Griechenland und der Angriff auf Europa
Während Italien Gebiete wegen des Corona-Virus abriegeln kann, sollen „wir“ wieder einmal die Grenzen öffnen, um „Geflüchtete“ aufzunehmen. Der Kontrast ist leicht vorstellbar: hier Geisterstädte, dort Menschenansammlungen, hier der Einsatz von Kräften der Exekutive, eventuell auch der Armee, dort (hoffentlich nicht) deren Versagen. Manche hegen deswegen schon den Verdacht, dass eigentlich alles zusammenhängt bzw. dass uns Corona-Panik von den Vorgängen im Süden der EU ablenken soll. Das aber würde wiederum bedeuten, das Virus doch zu unterschätzen, was ja auch nicht ratsam ist. Man kann es freilich nicht vergleichen, und doch wird uns einiges beim Wikipedia-Eintrag zur Spanischen Grippe irgendwie bekannt vorkommen. Was den NATO-Staat Türkei gegen den NATO-Staat Griechenland betrifft, gibt es Videos, die nach dem Provozieren ernster Grenzkonflikte aussehen. Vielleicht ist bei der Bewertung der Tragweite hilfreich, sich Eckdaten der Auseinadersetzungen um Zypern in Erinnerung zu rufen, mit einer Grenze zunächst zwischen Griechenland und der Türkei und UN-Schutztruppen. Dennoch ist es jetzt anders, weil Migranten mit Gewalt griechischen Boden und damit den der EU betreten sollen; nur rund 4% sollen Syrer sein, die meisten stammen aus Afghanistan.
09.03.2020
14:25 [German Foreign Policy] (D)
Völkerrecht: "Lästiges Beiwerk" - "Im Interesse Deutschlands"
Deutschland und die EU unterstützen die völkerrechtswidrige Totalabriegelung der griechischen Außengrenze gegen Flüchtlinge und sabotieren Hilfsangebote für Flüchtlingskinder. Man werde "alle notwendigen Maßnahmen ergreifen", um die EU-Grenzen "wirksam zu schützen", heißt es in einer Erklärung der EU-Außenminister. Einer der Minister stuft den Einsatz von Gummigeschossen gegen einreisewillige Flüchtlinge als "verhältnismäßig" ein. Zugleich lässt die Bundesregierung das Angebot von rund 140 deutschen Kommunen, bis zu 500 Kinder aus den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln in einer ersten Nothilfemaßnahme bei sich aufzunehmen, ins Leere laufen. Das Angebot erfolgt auch vor dem Hintergrund dramatisch eskalierender Spannungen auf Inseln wie Lesbos und Chios, wo es mittlerweile vermehrt zu Brandanschlägen auf Einrichtungen kommt, die von Flüchtlingen genutzt werden.
07.03.2020
13:35 [Ceiberweiber] (E)
Eurofighter: Die wichtige (lästige) Zeugin
Auch wegen des eher bescheidenen Bundesheerbudgets und Entscheidungen die Luftraumüberwachung betreffend geht es immer wieder um die Eurofighter. Dies auch in Zeiten von Migrationsdruck siehe Türkei und Griechenland und wenn das Coronavirus einiges lahmlegt. Damit sind wir aber ohnehin schon in medias res, denn mit einem wichtigen Zeugen kann man derzeit nicht reden und vielleicht auch niemals wieder. Es handelt sich um Andreas Theiss, den Anwalt von Airbus in Österreich, der sich als Erster in Wien mit dem Coronavirus angesteckt haben soll und nun im Koma liegt. Man veranstaltete einen merkwürdigen Eiertanz um ihn inklusive Falschinformationen, was vielleicht auch zu Unrecht den Eindruck erweckt, dass alles schon sehr zufälliger Zufall sein muss. Theiss kümmerte sich um EADS, später Airbus, als das Thema Eurofighter 2006, 2007 oder auch 2017 hochkochte. Deswegen wäre es auch wichtig, dass ich mit ihm reden könnte, denn ich befasste mich mit diesen Jahren, weil ich auf meine Art ebenfalls zur Zeugin geworden bin.
04.03.2020
13:02 [NachDenkSeiten] (D)
Was hat Frau v. d. Leyen an der griechisch-türkischen Grenze getan? Wo bleibt Frau Merkel?
Die Präsidentin der EU-Kommission kam gestern an die griechisch-türkische Grenze. Den Bericht in der Tagesschau siehe hier. Sie brachte 700 Millionen Euro mit. Sonst noch etwas zur Lösung des großen Flüchtlingsproblems? Was tun die beiden Frontfrauen von der Leyen und Merkel zur Bekämpfung der Ursachen in Syrien, Irak und Afghanistan? Nichts zum Frieden und zur Versöhnung in Syrien z.B. Nichts, im Gegenteil: Sie haben die westlichen Sanktionen gegen Syrien, die ausdrücklich verhängt worden sind, um die Menschen aus dem Land zu treiben, mitgetragen. Auf Deutsch: Merkel und v.d. Leyen sind mit schuld am Elend der Flüchtlinge. – Der Berliner Tagesspiegel bringt heute in seinem Checkpoint einen informativen und klaren Text zum Versagen unserer Eliten. Hier ein Auszug.
02.03.2020
20:20 [Stalker Zone] (E)
73% of Ukrainians Support the Constitutional Right of Russian-Speaking Citizens to Study in Their Native Language
According to the Kiev International Institute of Sociology (KIIS), 33% of Ukrainian citizens are convinced that the state should ensure that Russian-speaking citizens of Ukraine have the right to receive school education in Russian all over Ukraine. There’s also another 40% – in regions where the majority of the population wants it. Thus, 73% of the population supports the constitutional right of Russian and Russian-speaking citizens of Ukraine to study in their native language. Only 24% of respondents are against the implementation of the provisions of the Constitution.
20:18 [Stalker Zone] (E)
The Banderist Government in Kiev Ordered to Give Lectures in Schools about “Russian Aggression”
At first Ukraine banned Russian language songs. Then Russian-speaking performers, especially those who used to tour in Russia (except Vakarchuk and Skripka, of course), were banned. Now in Ukraine they are calling to ban the folklore of Left-Bank Ukraine, because it was under the Russian Empire and the Soviet Union, so the mentality of this folklore is wrong – it’s not Ukrainian. The frontman of the group “Antitela” Taras Topoliya explained his controversial post, in which he strongly criticised the song “Solovey” of the group “Go_A” – winners of the national selection for the 2020 Eurovision Song Contest.
17:08 [Rubikon] (D)
Unterm Hakenkreuz - In der Ukraine wüten im Auftrag von NATO und westlicher Wertegemeinschaft faschistische Bataillone.
von Jens Bernert - In den Medien werden sie mittlerweile fast nur noch „Freiwillige" — im Sinne von edlen Nothelfern — genannt. Doch gerade zu Beginn des Ukraine-Konflikts konnte man auch in der sogenannten Qualitätspresse lesen, dass es sich bei den bewaffneten Kämpfern im Osten der Ukraine, die dort im Rahmen einer „Anti-Terror-Operation" gegen die vorwiegend russischsprachige Bevölkerung vorgehen, um waschechte Faschisten handelt. Ab und zu durchbricht eine Meldung über die faschistischen Kampftrupps den Propagandaschleier — das unkommentierte Zeigen von Nazisymbolen bei gleichzeitiger Bezeichnung der Nazis als „Freiwillige" in ARD und ZDF gehört hier höchstens unfreiwillig dazu —, doch auch angesichts der zunehmenden NATO-Manöver gegen Russland ist es heutzutage leider nicht verwunderlich, dass die Medienkonzerne schweigen (2 bis 5). Mehr noch: Sie decken diese Kämpfer.
01.03.2020
15:40 [Rubikon Magazin] (D)
Ukraine unterm Hakenkreuz
In den Medien werden sie mittlerweile fast nur noch „Freiwillige" — im Sinne von edlen Nothelfern — genannt. Doch gerade zu Beginn des Ukraine-Konflikts konnte man auch in der sogenannten Qualitätspresse lesen, dass es sich bei den bewaffneten Kämpfern im Osten der Ukraine, die dort im Rahmen einer „Anti-Terror-Operation" (ATO) gegen die vorwiegend russischsprachige Bevölkerung vorgehen, um waschechte Nazis handelt.
15:32 [breaking news and religion] (E)
Ukraine court forces probe into Biden role in firing of prosecutor Viktor Shokin
A court ruling in Ukraine has forced state investigators to open a probe into alleged pressure by then-vice president Joe Biden that led to the 2016 dismissal of Viktor Shokin as the country’s prosecutor general, officials said Thursday.
28.02.2020
17:57 [Anti-Spiegel] (D)
Studie: Fast jeder 4. Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ist eng mit Soros verbunden
Eine Studie behauptet, dass fast ein Viertel der Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte enge Verbindungen zu NGOs von Soros haben und trotzdem über Fälle entscheiden, in die Soros-NGOs verwickelt sind. Wie immer, wenn ich über Studien berichte, schaue ich mir die Studie auch an und vor allem interessiert mich, wer sie in Auftrag gegeben und bezahlt hat. In diesem Fall kommt die Studie vom European Center for Law and Justice. Das ist eine Unterorganisation des American Center for Law and Justice, einer Organisation von evangelikaler Christen in der USA, die für konservative Werte inklusive eines Abtreibungsverbotes kämpfen. Aber diese NGO beschränkt sich nicht auf diese Themen, sie tritt auch für Menschenrechte und Meinungsfreiheit ein.
12:34 [Stalker Zone] (E)
Ukrainian Children Will Be Taught the “Basics of Nationalism” Using the Money of Pensioners
The Ministry of Culture, Youth, and Sports of Ukraine (MCYS) welcomed the completion of work on a fundamentally new program entitled “patriotic education of the younger generation of Ukrainians”. According to official information, in the near future hundreds of circles promoting the ideas of the “Ukrainian Insurgent Army” and a number of Ukrainian extreme right-wing nationalist movements will be created on the territory from Uzhgorod to Slavyansk at children’s creativity houses and even schools. For this purpose, the Ministry has already allocated half of the budget funds provided for the development of culture. It is expected that in certain regions the money for this “upbringing” will come from the State Pension Fund. The correspondent of the Federal News Agency looked into the situation.
27.02.2020
6:52 [re:volt magazine] (D)
Goldgrube Balkan: Kontinuitäten des deutschen Imperialismus [Teil 1]
Die Balkanregion, vor allem die sieben ehemaligen Teilrepubliken und Autonomen Provinzen Ex-Jugoslawiens (Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Kosovo, Nord-Mazedonien und hauptsächlich Serbien), sieht sich seit Jahrzehnten kontinuierlich mit einer starken Interessenspolitik Deutschlands konfrontiert.
6:51 [re:volt magazine] (D)
Goldgrube Balkan: Kontinuitäten des deutschen Imperialismus [Teil 2]
Der Balkan ist eine Region, die Begehrlichkeiten weckt. Gerade politische und wirtschaftliche Interessen (aufstrebender) imperialer Mächte versuchen dort Fuß zu fassen.
25.02.2020
7:39 [Stalker Zone] (E)
Kiev’s Problems and the Escalation in Donbass
There was another escalation in Donbass. Everyone understood that sooner or later it would take place. Periodic exacerbations were the basis of Poroshenko’s tactics in Donbass, and since Zelensky was fully embedded in the image of his predecessor, it was reasonable to expect also a repetition of his tactical moves.
19.02.2020
7:43 [Stalker Zone] (E)
Zelensky Called Putin
Apparently, in Kiev, and not just anywhere in Kiev, but in the presidential office, and not just anyone, but Zelensky himself believed in the omnipotence of Andrey Ermak, who is allegedly capable, thanks to personal friendship with Dmitry Kozak (interesting, and Kozak knows whom he is friends with?) to force Putin to abandon the Minsk Agreements in favour of the Ukrainian plan to strangle Donbass by October.
16.02.2020
9:37 [Tass] (E)
Ukraine’s Zelensky wants to hold elections in Ukraine in October, ‘in Crimea as well’
Ukrainian President Vladimir Zelensky has revealed that he would like to hold local elections in all Ukrainian territories in October and "in Crimea as well." "Our aspiration is to hold local elections in the whole of Ukraine in October, we would like [to hold] them in Crimea as well," he said, delivering a speech at the Munich Security Conference. At the same time, he underlined that Donbass "needs elections that will be recognized by Ukraine and the whole world as legitimate." "They cannot be held as such if they are not hold in accordance with the Ukrainian law under gunfire and without us controlling our border," he said.
14.02.2020
17:50 [Tass] (E)
Moscow urges Paris, Berlin to prompt Kiev to implement Minsk Agreements — ministry
Russia is calling on its Normandy Four partners to stimulate Ukrainian authorities to promptly implement all provisions of the Minsk Agreements in good faith, the Russian Foreign Ministry said in a statement issued to commemorate five years since the agreements were signed. "The Russian side supports complete and consistent implementation of all provisions of the Package of Measures. We support efforts of our Normandy Four partners as well as the OSCE as the [Trilateral] Contact group coordinator and urge them to stimulate Ukrainian authorities to promptly honor all its obligations in good faith," the ministry underlined.
17:45 [AmericanRebel] (D)
Linksruck in Irland – Rechtspopulisten scheitern
Die irischen Wahlen haben das Ende des Zwei-Parteien-Systems eingeläutet. Mit Sinn Fein hat eine Partei die Wahl gewonnen, die von den beiden etablierten Parteien gemieden und ausgegrenzt wurde, insgesamt gab es einen deutlichen Linksruck.
10.02.2020
12:55 [TASS] (D)
EU seems to be obsessed with anti-Russian sanctions - Lavrov
Russian Foreign Minister drew attention to the fact that European businesses was suffering "losses of many dozens, if not hundreds, of billions of euros" from the anti-Russian sanctions. The European Union’s anti-Russian sanctions look rather like an obsession that has little link with the realities of practical politics, Russian Foreign Minister Sergey Lavrov said in an interview with the Rossiiskaya Gazeta.
8:13 [RT] (D)
Großbritannien will Handelsbeschränkungen für einige russische Importe lockern
Die britische Regierung strebt die Aufhebung der Antidumpingmaßnahmen gegen russische Waren an, die die EU bereits im Jahr 2015 eingeführt hat. Die Beschränkungen könnten bis ins Jahr 2021 aufgehoben werden, wenn die elfmonatige Brexit-Übergangszeit endet.
8:11 [German Foreign Policy] (D)
Ein Nuklearschild für die EU - Gegen die deutsche Dominanz
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron weist die Forderung nach einem deutschen Zugriff auf französische Atomwaffen zurück und will seine militärpolitische Strategie auf der Münchner Sicherheitskonferenz Ende dieser Woche zur Debatte stellen. Erst vor einigen Tagen hatte der CDU-Außen- und Militärpolitiker Johann Wadephul verlangt, Frankreich solle seine Nuklearstreitkräfte dem Kommando der EU oder der NATO unterwerfen.
7:28 [Stalker Zone] (E)
How to Dismantle Russia: A Plan for the European Parliament
The main recipe is to make the “example of a successful Ukraine” a model of Russia’s transformation. A group of deputies has been formed in the European Parliament that aims to “return Russia to the rails of democratic European development”. Lithuanian conservative Andrius Kubilius is considered to be the leader of this group.
07.02.2020
14:21 [Stalker Zone] (E)
The Shameful Results of Maidanist European Integration: Official Statistics
1. Over the past 6 years, the population has decreased by 3.5 million. There are 54 births per 100 deaths. 2. In the country, from the 37 million population, 11.5 million are pensioners. From the total number of employed, only 7.7 million officially work. The average life expectancy of men is 66 years, 11 years less than in Europe. 3. The number of doctors decreased by 30,000, and the number of nurses decreased by 96,000. The budget of medicine – 2 times less than established by law. 4. 40% of schools need to be repaired, and 47% of schools have temperatures of no more than 16 degrees in winter.
14:21 [German Foreign Policy] (D)
Griff nach der Bombe (III)
Mit einigem Unmut reagiert Paris auf die erneute Forderung aus Berlin, die französischen Nuklearstreitkräfte einem gemeinsamen EU-Kommando zu unterstellen.
06.02.2020
14:20 [Tass] (E)
Zelensky’s approval rating dips below 50%, poll indicates
For the first time, domestic public opinion of Ukrainian President Vladimir Zelensky has plummeted below 50%, indicates a survey carried out by the Social Monitoring Center and Alexander Yaremenko Institute for Social Research. According to the research, Zelensky earned the trust of 49.4% of the Ukrainians surveyed. Of them, 20.7% fully trust him, while another 28.7% say they somewhat trust him. About 40% of those polled said they had no faith in the president. As many as 20.5% have no trust in him whatsoever, while 18.8% tended not to trust him. The other surveyed people were undecided. The prime minister’s score was worse than President Zelensky’s rating.
14:20 [IMI-online] (D)
EU-Weltraumprogramme: Tabubruch!
Lange wurde es geleugnet, nun wird die Tatsache, dass die beiden großen EU-Weltraumprogramme keineswegs nur – und womöglich nicht einmal primär – zivilen Zwecken dienen, dafür umso lauter herausposaunt. Die Kommission will im nächsten EU-Haushalt 2022 bis 2027 allein für das Satellitennavigationssystem Galileo (9,7 Mrd.) und das Geoinformationssystem Copernicus (5,8 Mrd.) zusammen 15,5 Mrd. Euro. Bereitstellen (siehe IMI-Analyse 2019/39). Die Verwaltung dieser Gelder wird eine der Aufgaben neuen „Generaldirektion Verteidigungsindustrie“ und Weltraum sein.
05.02.2020
7:29 [Anti-Spiegel] (D)
„Kein Problem ist gelöst“ – Wie das russische Fernsehen über den Brexit berichtet
Dreieinhalb Jahre wurde der Brexit wie ein Weltuntergang angekündigt und nun ist er vollzogen. Und siehe da: Die Welt dreht sich trotzdem weiter.
7:28 [Rational Galerie] (D)
Bye, bye England - Wenn Krokodile weinen
Es war rührend: Tränen in den Augen zeigten die veröffentlichten Bilder zum Austritt der Briten aus der EU. Und die deutschen Wichtig-Medien weinten heftig mit: "In Tränen vereint" wusste die Süddeutsche Zeitung zu schreiben, und auch der FOCUS sah einen "Abschied mit Tränen". Mag bei diesem oder jenem EU-Abgeordneten die romantische Selbsttäuschung zu echten Tränen geführt haben, so weiß man doch: Krokodile weinen beim Verzehren ihrer Opfer tatsächlich.
03.02.2020
14:50 [Politica-Comment] (D)
Britischer Premier Boris Johnson, die EU und eine Rede an die Nation
Das Vereinigte Königreich hat die EU verlassen, aber wirksam wird dieser Exit erst Ende 2020, bis dahin läuft es mit dem Handel und den Reisebestimmungen weiter wie bisher.
02.02.2020
12:13 [German Foreign Policy] (D)
"Belarus` Platz in Europa"
Belarus und Russland verhandeln über engere Integration - zum Unwillen Berlins
11:44 [Tass] (E)
Minsk ready to facilitate negotiations on Ukraine in any format
Belarus is ready to facilitate any format for meetings and negotiations, including formats with participation of the United States, to resolve the conflict in eastern Ukraine, Belarusian Foreign Minister Vladimir Makei said at a briefing after talks with United States Secretary of State Michael Pompeo, who arrived in Minsk on an official visit.
7:40 [Moon of Alabama] (E)
Happy BREXIT Day - Now For The Hard Part
Tonight Great Britain will leave the European Union. Then comes the hard part. Britain has until the end of this year to make a new trade deal with Europe, with the U.S., and with other countries. But it does not have much negotiation power. Nearly 50% of Britain`s exports go to the EU where 27 national parliaments will have to sign off any new deal. No deal means that Britain would lose a big chunk of that trade. In the U.S. Congress must also agree to a new trade deal with Britain. Lots of lobbyists will ask for open access to Britain`s markets.
01.02.2020
10:09 [German Foreign Policy] (D)
Die Grenzen der europäischen Demokratie - EU-Austritt Großbritanniens: Berlin und EU-Eliten erstmals mit dem Versuch gescheitert, ein missliebiges Referendum aufzuheben
Mit dem heutigen Austritt Großbritanniens aus der EU setzt zum ersten Mal ein Mitgliedstaat das Ergebnis eines Referendums um, das den Interessen der EU-Eliten zuwiderläuft. Zuvor war es der Union sowie ihren Parteigängern in den betreffenden Ländern stets gelungen, missliebige Referendumsresultate glatt auszuhebeln - entweder per Wiederholung der Abstimmung, so etwa 1992/3 in Dänemark und mehrmals in Irland, oder auch mit Verfahrenstricks wie der Umbenennung der EU-Verfassung in "Vertrag von Lissabon". In Griechenland hatten Brüssel und Athen der Bevölkerung, als diese im Jahr 2015 per Referendum ein hartes Kürzungsdiktat zurückgewiesen hatte, gar noch härtere Einsparungen oktroyiert.
7:37 [LobbyControl] (D)
Demokratiedefizit im Rat der EU
Deutschland muss die Initiative ergreifen
7:32 [Liberation] (F)
Le losange d`Angela Merkel, geste pop et politique
Par Johanna Luyssen - Chronique sur la vie, la vraie, vue d`Allemagne. Cette semaine, concentrons-nous sur le fameux geste de la chancelière, ce losange qu`elle effectue avec ses mains.
7:31 [RT] (D)
Von der Leyen lässt sich Dienstwohnung im Kommissionsgebäude einrichten – für 72.000 Euro
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen muss sich in Brüssel keine Wohnung suchen. Sie hat sich im Dienstsitz ihrer Behörde ein Apartment einrichten lassen. Den größten Teil des von der Kommission gezahlten großzügigen Mietkostenzuschusses streicht sie dennoch ein.
156 Einträge

Warning: fopen(inc/cache/kat_63__0_.html): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w005cd3a/inc/cache.class.php on line 43
Zitat des Tages
Wenn das Gehirn so einfach wäre, daß wir es verstehen könnten, wären wir zu dumm, um es zu begreifen.
Jostein Gaarder